Startseite News & Trends Neues Software-Update: LG G6 jetzt mit Gesichtserkennung

Neues Software-Update: LG G6 jetzt mit Gesichtserkennung

3D-Gesichtserkennung
0

Hersteller LG Electronics hat das Flaggschiff LG G6 über ein Software-Update jetzt auch mit „erweiterter“ Gesichtserkennung ausgestattet. Das Feature soll Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Was erweiterte Gesichtserkennung bedeutet und welche Vorteile das Feature hat, haben wir für Dich zusammengetragen.

LG hat beim G6 nachgerüstet: Das G6 zieht mit dem Q6 gleich und verfügt ab sofort über eine erweiterte Gesichtserkennung. Das Premium-Modell V30, das im November an den Start geht, wird ebenfalls darüber verfügen. Mit der erweiterten Funktion kann das Smartphone bei ausgeschaltetem Bildschirm per Frontkamera entsperrt werden, ohne dass Tasten betätigt werden müssten. Laut LG ist dieses Feature dank einem hochentwickeltem Algorithmus sicher, der erkennen soll, ob es sich um eine reale Person oder ein Abbild handelt. Wie genau die Software funktioniert, erklärt LG bislang nicht.

Gesichtserkennungs-Software

Das Feature der Gesichtserkennung ist per se nichts Neues – das Galaxy S8 von Konkurrent Samsung hat es zum Beispiel bereits. Das iPhone X, das ab November erhältlich sein wird, soll ebenfalls mit einer noch sicheren Gesichtserkennung ausgestattet sein: Face ID nennt Apple die neue Technologie. Neu ist, dass Gesichtsscanner-Software, die das Entsperren der Geräte mittels Abgleich des Gesichts ermöglicht, die bekannten Sicherheitsvorrichtungen ersetzen soll. In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme mit Gesichtserkennungs-Software, so wurde beispielsweise das Samsung Galaxy S8 mit Fotos von zugangsberechtigten Nutzern ausgetrickst.

Wie sicher ist die Gesichtserkennungs-App?

Laut Hersteller LG soll die erweiterte Gesichtserkennung sicher sein. Wirft man allerdings einen Blick in die offizielle Produktbeschreibung des G6, so findet man einen Sicherheitshinweis, der eine andere Sprache spricht. LG schreibt hierzu:

Die Gesichtserkennung ist möglicherweise nicht so sicher wie andere Optionen zum Entsperren Ihres Smartphones, wie etwa Muster, PIN, Passwort und Fingerabdruck.

Die Kamera des LG G6 verfügt nicht über Tiefenwahrnehmung und erkennt nur zweidimensionale Flächen. Somit bleibt die Frage, wie die Software des G6 ein Foto von einer echten Person unterscheiden kann. Apple ist hier wieder einen Schritt weiter, denn das iPhone X soll per Infrarot in der TrueDepth-Kamera auch Tiefe erfassen. Dies soll sogar sicherer als das Entsperren per Fingerabdruck sein, denn die Apple-Kamera nutzt AR- und Neuralnetz-Technik, um das Austricksen durch ein Foto zu verhindern.

LG G6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.