Startseite News & Trends Adieu Geoblocking!

Adieu Geoblocking!

Netflix grenzenlos
0

Brechen wir mal eine Lanze für die EU – Nach dem Aus fürs EU-Roaming sorgt die Kommission jetzt wohl auch für grenzenloses Streaming. Künftig sollen Streaming-Abos für Filme, E-Books, Filme und Musik grenzüberschreitend abrufbar sein.

Es ist noch nicht in trockenen Tüchern, doch die Zeichen stehen gut für den grenzenlosen Filmgenuss. Nach einem neuen Gremienentwurf können Reisende innerhalb der EU schon bald auch außerhalb der eigenen Landesgrenzen vollen Zugriff auf das Angebot ihrer Streaminganbieter erhalten – zumindest zeitweise. Content-Anbieter müssen den Zugang zu ihren Diensten dann , eine permanente Nutzung des jeweiligen Angebots aus einem anderen Land ist nicht vorgesehen.

ARD und ZDF möglicherweise weiterhin geblockt

Zunächst soll sich die Neuregelung voraussichtlich jedoch nur auf „vertraglich erworbene Rechte“ beziehen, öffentlich-rechtlichen Anbieter können demnach selbst entscheiden, ob und in welchem Umfang sie ihr Angebot über die Landesgrenzen hinaus verfügbar machen. Nach Ansicht der EU-Gremienvertreter sind öffentlich-rechtliche Sender keine Contentanbieter, sondern öffentliche Stellen, deren Angebot gebührenfinanziert ist.

Gültig voraussichtlich ab 2018

Sollte es zu einer zeitnahen Verabschiedung des vorgelegten Entwurfs kommen, könnte die neue Vorschrift nach einer Übergangsfrist von neun Monaten bereits Anfang 2018 in Kraft treten.

HTC U Ultra HTC U Play

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.