Startseite News & Trends Google Pixel: Lohnt sich die Vorfreude?

Google Pixel: Lohnt sich die Vorfreude?

Google Pixel: Lohnt sich die Vorfreude?
0

Googles Pixel-Reihe geht in die zweite Runde. Im Oktober sollen das Pixel 2 und das Pixel 2 XL erscheinen. Genau wie Apple und Samsung ist auch über das Flaggschiff des Internetriesen lange vor der Präsentation eine Menge bekannt – Haben wir trotzdem noch Grund zur Vorfreude?

Google Pixel
Das neue Pixel-Smartphone soll im Oktober erscheinen.

Für Fans von Google, Apple und Samsung sind die Monate vor der Präsentation des neuen Top-Smartphones eine Zeit voller Spannung und Aufregung. Hier und da werden ein paar Daten geleakt, dieses Renderbild und jenes Foto steigern die Vorfreude. Es ist ein Gefühl wie es Kinder vor Weihnachten verspüren – eine Mischung aus unbändiger Neugierde, geduldigen Wartens und riesiger Freude auf den Moment, an dem die Geschenke endlich ausgepackt werden dürfen – oder in diesem Fall eben das Smartphone. Aber ist die Vorfreude auf neue Smartphones wirklich noch so groß? Beim Google Pixel und dem Pixel XL halten sich die Fans wacker, auch wenn schon eine ganze Weile vor der Präsentation alles zum Smartphone bekannt ist. Nun wissen wir schon zwei Monate vor dem Enthüllungs-Event, wie das Gerät aussehen wird.

Das Pixel 2 zeigt sich auf ersten geleakten Fotos. Zu sehen ist ein Smartphone, das sich rein äußerlich kaum von seinem Vorgänger abhebt. Das Pixel 2 hat ein ganz klassisches 16:9-Display mit nur leicht abgerundeten seitlichen Rändern. Edges und auch eine neue Displaygröße von 18:9 hat der Hersteller offenbar nicht vorgesehen. Verpasst Google die aktuellen Entwicklungen oder hat der Hersteller einen ganz eigenen Plan? Offenbar will das Unternehmen Smartphones für Fans des neuen und des alten Displayformats auf den Markt bringen. Denn beim XL-Modell soll vermutlich ein 18:9-Display zum Einsatz kommen.

Unspektakulär aber edel

Tatsächlich scheint das Smartphone auf den Bildern den neuesten Trends nicht gerecht zu werden. Abgesehen von dem Standard-Display setzt Google auch auf eine Kamera mit nur einer Linse. Dabei liegt dual doch aktuell voll im Trend. Vielleicht wird die neue Technologie ja aber im Pixel 2 XL verbaut? Zu erkennen sind außerdem die großen Stereo-Lautsprecher über und unter dem Display sowie der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Das Design, bei dem sich eine Glasfläche auf der Rückseite absetzt, hat Google beibehalten. Was nicht zu sehen ist: Dem Leaker zufolge soll auch der Internetriese bei seinem neuen Gerät auf den Kopfhöreranschluss verzichten. Außerdem soll Google, wie bereits vor einigen Tagen berichtet, ebenfalls einen drucksensitiven Rahmen verbauen. Die Idee stammt von HTC – der Hersteller wird das Pixel-Smartphone vermutlich auch wieder produzieren.

Undichte Stellen bei Google?

Im vergangenen Jahr waren die meisten Informationen zum Google Pixel und dem Pixel XL schon bekannt, bevor das Smartphone überhaupt erstmals gezeigt wurde. Eine wirkliche Überraschung hatte Google damals zur Präsentation nicht mehr in petto. Schon im Vorhinein hatten viele Leaks dafür gesorgt, dass wir einen Blick auf die Ausstattung und das Design des Smartphones werfen konnten. Einen Tag vor dem Event leakte der Händler Carphone Warehouse versehentlich alle Daten zum Google Pixel – blöd gelaufen für Google. Auch in diesem Jahr gibt es lange vor der Präsentation des neuen Flaggschiffes nur noch wenige Geheimnisse wie es scheint. Hat Google ein ernstzunehmendes Leck? Wahrscheinlich eher nicht. Denn auch Samsung, LG und Apple haben mit zahlreichen Leaks zu kämpfen und meist ist ebenfalls lange vorher bekannt, welche Komponenten die Hersteller verbauen werden. Trotzdem gibt es noch immer einige Überraschungen und die Vorfreude, das Smartphone bald ausprobieren zu können, bleibt natürlich.

Der Dominator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.