Startseite News & Trends Für mehr Falten!

Für mehr Falten!

3-3
0

Nun wird es also endlich Wirklichkeit: Samsung plant ein faltbares Smartphone, das die selige Käuferschaft dem Vernehmen nach bereits zu Anfang des kommenden Jahres begeistern könnte. Also seitwärts faltbar, Y-Achse und so.

Wer sich durch die Tech-Blogs und Newsportale der Welt klickt, dem wird ein reiches Sammelsurium faltbarer Bildschirmgeräte kredenzt, die aber alle mehr oder weniger an digitale Klappstullen erinnern. Nun, der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt, und beim Ersinnen neuer Lösungen beruft sich der menschliche Geist halt bekanntlich gerne auf vertraute Muster. Angefangen hat das alles vor gut einer Woche mit einer Meldung des Tech-Portals 9to5Google, derzufolge Samsung ein druckfrisches Patent für ein faltbares (klappbares?) Smartphone eingereicht hat. Seitdem überschlagen sich die Kanäle mit Mock-ups, grafischen Spielereien und heißhungrigen Vermutungen darüber, wie ein dermaßen revolutionäres Smartphone wohl am Ende aussehen könnte!

Joah. Sieht halt aus wie ein Telespiel.

Oh ja, ich vergesse manchmal, dass nicht jeder den Unterhaltungsquatsch der Achtziger mitgemacht hat. Exkurs: Telespiele waren die handlichen Unterwegs-„Konsolen“ mit jeweils einem einzigen Spiel. Die untere Hälfte war in einigen Fällen dem Bedienpad vorbehalten. Auf der oberen gab es ein Display.
Aber der absolute Hammer war es, wenn es auf beiden Flächen ein Display gab!

Ja, irgendwie rumort es ja immer wieder über die Achtziger, in denen es auf einmal unerhörterweise möglich war, Musik unterwegs zu hören (Walkman!). Und die Menschen hatten klappbare Digitalgeräte in der Hosentasche. Irre! Und asymmetrische Frisuren waren total angesagt. Wahnsinn!
Kommt halt doch alles wieder. Klapphandys waren ja auch schon mal.

Aber schauen wir lieber nach vorne: Wirkliche Innovation beginnt ja üblicherweise bei der Frage danach, wie man etwas ermöglichen kann, das bisher undenkbar war.

 

Das ändert sich mit faltbaren Smartphones:

Pizza Calzone
Bilder auf Leinwand

Smartphones werden grooooß!

Doppelter Bildschirm = Doppelte Größe, und damit der Beginn einer ganzen Reihe wahrhaftiger Padfones, Fonepads, Tabphones oder Smartlets. Und vermutlich der Einstieg in eine ganz neue Geräteklasse. Ganz bestimmt. Neue Namen sind immer gut.

Batterien

Größere Akkuleistung

Hm, abwarten. Doppelte Akkugröße + Doppelte Displayfläche, das kann auch zum Ergebnis = gleiche Laufzeit führen.

Tablet in Tasche

Du hast Dein Tablet jetzt immer dabei

Ja. Stimmt. Das geht. Das ist nett.

Steckdosenleiste

Mehr Speicher und mehr Steckplätze

Das ist in der gut möglich – und ein echtes Plus. Selbst aktuelle Topwerte wie 128 GB sind bei ernsthafter Betrachtung ja eigentlich nicht mehr zeitgemäß.

Handys

Smartphones werden kleiner!

Ja, ebenfalls möglich – Denn mit faltbaren Displays lässt sich selbst ein 6-Zoll-Bolide auf handliches Notizblockformat zurechtklappen.

Wie es auch kommt – warten wir ab, wie die nächste Generation der Klapphandys nach den Razrs und Nokias vergangener Jahre nun aussehen wird: Gespannt auf das neue Samsung Galaxy Calzone sind wir in jedem Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.