Startseite News & Trends Gewinnverteilung 2016: Apple ist die Nummer eins

Gewinnverteilung 2016: Apple ist die Nummer eins

Gewinn 2016: Apple ist die Nummer eins
0

Große Freude bei Apple: Der Hersteller aus Cupertino ist zwar nicht Marktführer im Bereich Smartphones, kann allerdings neuen Zahlen zufolge den größten Gewinn der Branche einfahren. Marktführer Samsung hingegen ist weit abgeschlagen.

Satte 53,7 Milliarden US-Dollar Gewinn hat die Smartphone-Branche weltweit im vergangenen Jahr erreicht. Allein 44,9 Milliarden US-Dollar entfallen davon auf Apple. Der Konzern hat damit 79,2 Prozent des Gewinns der gesamten Branche eingefahren und bleibt damit, zumindest was Gewinne angeht, die unangefochtene Nummer eins. Marktführer Samsung konnte gerade einmal 8,3 Milliarden Dollar Gewinn verkünden und hat damit einen Anteil von 14,6 Prozent am Gesamtgewinn. Das berichtet der Korea Herald mit Verweis auf Zahlen der Analysten von Strategy Analystics, die noch nicht im Internet veröffentlicht wurden.

Noch schwerer haben es die chinesischen Hersteller. Huawei ist Dritter am Markt und kann mit seinen Smartphones zahlreiche Kunden begeistern, mit sienem P9 zuletzte sogar besonders viele in Europa. Der Konzern verzeichnete trotzdem gerade einmal 929 Millionen Dollar im vergangenen Jahr, was bedeutet, dass Huawei nur 1,6 Prozent des gesamten Gewinns erreicht hat. Die Hersteller Oppo und Vivo stehen bei 1,5 und 1,3 Prozent. Interessant ist, dass Sony, HTC und LG keine Rolle spielen. Alle drei Hersteller haben Schwierigkeiten sich am Markt zu halten. Es ist daher ein deutlicher Hinweis auf ihre schlechte Situation, dass sie hier nicht genannt werden. Zudem wurde im November berichtet, dass LG und HTC Verluste verzeichneten, weshalb Apple im dritten Quartal 2016 einen höheren Gewinn einstrich als die gesamte Smartphone-Branche.

Apples Gewinn ist deutlich gesunken

Dabei sind die Zahlen des Konzerns stark zurückgegangen: Im Geschäftsjahr 2015 konnte der Konzern aus Cupertino noch einen Gewinn von 53,39 Milliarden US-Dollar erzielen. Allerdings hatte das Unternehmen einen starken Anstieg des Gewinns von 2014 zu 2015 erreicht. Markiert dieser Anstieg vielleicht auch den Höhepunkt des Apple-Hypes? Seine Position als Hersteller mit den höchsten Gewinnen wird Apple aufgrund seiner Preispolitik sicher weiter halten können. Der Konzern gilt als jeher als Spitzenreiter bei den Gewinnmargen. Während Samsung es nicht einmal über die 15 Prozent-Hürde schafft, verkündet Apple jährlich Margen jenseits der 30 Prozent. So kam Samsung im vergangenen Jahr tatsächlich auf gerade einmal 11,6 Prozent Gewinnmarge, während Apple sogar 32,4 Prozent erreichte.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus - Die einmaligen zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.