Startseite News & Trends Erste Spekulationen zu Android O

Erste Spekulationen zu Android O

Android O
0

Alle Jahre wieder wird Google im Mai die neuste Android-Version auf der Entwicklermesse I/O präsentieren. Erste Details zu neuen Features von Android O kursieren bereits jetzt im Netz.

Die neuen Features

Einige Features der neuen Version sollen für eine einfachere Handhabung sorgen. Huawei und Sony machen es mit intelligenten Systemen vor: Das Smartphone passt sich dem Nutzerverhalten an. So werden nicht benutzte Apps automatisch vorläufig deaktiviert. Das spart Energie und Arbeitsspeicher. Dieses Feature soll auch im kommenden Android integriert sein.

Ein neues Tool soll Copy & Paste vereinfachen. Mit Copy Less werden Informationen im Tab oder einer App automatisch im Zwischenspeicher hinterlegt, wenn parallel ein Messenger verwendet wird. Möchte der Besitzer diese weiterleiten, muss er im Messenger lediglich ein thematisch passendes Keyword eingeben und schon werden die Informationen eingespeist.
Schreibt der Absender zum Bespiel „Die Adresse ist“ fügt das Smartphone automatisch die Adresse eines geöffneten Tabs ein.

Wischgesten sind keine unbekannten Funktionen, viele Hersteller nutzen sie bereits. Nun soll auch Android handgeschriebene Notizen verstehen. So könnte der Nutzer einen Buchstaben auf das Display malen um schnell zu Kontakten mit diesem Anfangsbuchstaben zu gelangen.

Künftig soll Android Adressen automatisch erkennen und eine Verknüpfung zu Google Maps herstellen. Das könnte die Standortsuche erheblich vereinfachen, denn das umständliche Kopieren der Adresse, App öffnen, einfügen fiele dann endlich weg.

Welche Leckerei wird es werden?

Soviel ist bekannt: Der Beiname der diesjährigen Android-Version wird mit dem Buchstaben “O” beginnen. Da liegt eine Kooperation mit Oreo nahe. Wie üblich lässt sich Google nicht in die Karten schauen, scheinbar macht sich Hiroshi Lockheimer, CEO von Android, einen Spaß daraus, die Fan-Gemeinde zu verwirren. Kürzlich twitterte er ein Bild auf dem das Wort „Oreo“ zu lesen ist. Ob ihm Glauben geschenkt werden darf, erfahren wir in zwei Monaten.

Lockheimer Tweet

Wann kommt das neue Android O?

Androidverteilung
Nougat ist noch nicht auf jedem Smartphone verfügbar.

Bis das neue Android O auf das Smartphone kommt, müssen wir uns wohl oder übel noch gedulden. Android Nougat spielt in der weltweiten Verbreitung von Android-Systemen noch immer kaum eine Rolle. Gerade einmal 2,8 Prozent aller Android-Smartphones haben das Update bisher erhalten. Allerdings ist Nougat deutlich weiter verbreitet als im vergangenen Monat. In der Erhebung Anfang Februar waren gerade einmal 0,9 Prozent der Smartphones software-technisch auf dem neuesten Stand. Während Nougat immer stärker wird, ist Android Froyo mittlerweile Geschichte, auch Android Gingerbread wird vermutlich noch in diesem Jahr in der Versenkung verschwinden. Auch wenn Android Lollipop 0,4 Prozent einbüßen musste, bleibt diese Android-Version weiterhin der Spitzenreiter, dicht gefolgt von Marshmallow.

Aber ein kleiner Lichtblick scheint am Horizont. Das neue Android O wird im Mai auf der Google-Konferenz I/O in San Francisco vorgestellt. Dort werden sowohl der Name als auch alle neuen Features präsentiert. Das erfährst Du natürlich direkt auf dem Blog von DEINHANDY.

Smartphonebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.