Startseite News & Trends Nobel geht die Welt zugrunde: Nokia 3310 in goldener G20-Edition

Nobel geht die Welt zugrunde: Nokia 3310 in goldener G20-Edition

Nobel geht die Welt zugrunde: Nokia 3310 in goldener G20-Edition
0

Das Nokia 3310 ist eine günstige Alternative zum teuren Smartphone – robust, einfach, gut. Für knapp 60 Euro ist das Feature-Phone normalerweise zu haben. Aber wer will schon das einfache Gerät, wenn er auch eine Sonderedition für unfassbare 2.200 Euro haben kann? Echtem Gold und einer veredelten Oberfläche mit Damaszener-Muster kann doch sicher niemand widerstehen. Und als wäre das nicht schon genug, prangen auf dem Smartphone die Gesichter von Donald Trump und Wladimir Putin. Schlechter Scherz? Nein, Realität!

Die Firma Caviar Phone verpasst Smartphones einen neuen Look. Dabei geizt das russische Unternehmen nicht mit edlen Materialien wie Gold, Silber und Titan. Klar das braucht kein Mensch, aber irgendwer wird es schon kaufen. Aus einem einfachen Gerät macht Caviar so ein unfassbar teures Smartphone mit geringer Auflage, sodass jeder Besitzer am Ende etwas ganz besonderes in den Händen hält – denkt er zumindest. Neben Top-Geräten wie dem Samsung Galaxy S8 und dem iPhone 7 hat sich das Unternehmen auch das Nokia 3310 ausgesucht, das immer wieder in neuem Gewand präsentiert wird – zuletzt übrigens als Putin-Phone. Dabei bleibt die Technik dieselbe, lediglich die Hülle wird ausgetauscht. Erst im März wurde das Nokia 3310 Supremo Putin präsentiert. Das Feature Phone wurde für die Spezialversion in Titan und Gold gehüllt, auf der Rückseite ist ein goldenes Portrait des russischen Präsidenten zu sehen.

Nokia 3310 G20 Summit
Das Nokia 3310 in der Sonderedition zum G20-Gipfel.

Die Sonderedition zum G20-Gipfel

Die ganze Welt schaut auf Hamburg: Der G20-Gipfel ist in vollem Gange und die Stadt versinkt im Chaos. Gewaltbereite Gegner des Gipfels zünden Autos an und randalieren in den Straßen der Stadt. Umso unglücklicher wirkt es, dass Caviar sich ausgerechnet dieses Event zum Anlass für ein Trump-Putin-Phone genommen hat. Das Nokia 3310 wurde diesmal mit einem goldenen Doppelportrait von Putin und Trump veredelt. Das Titan-Gehäuse ist mit einem Damaszener Stahl-Muster verziert, alle weiteren Applikationen sind natürlich in Gold gehalten. Unter den Portraits ist eine Plakette mit der Aufschrift „G20 Germany 2017, Hamburg, 07.07.2017“ angebracht – Tag und Ort des Zusammentreffens der beiden Staatschefs auf dem G20-Gipfel. Das Bild der beiden Präsidenten soll die engere Zusammenarbeit zwischen den USA und Russland symbolisieren, die laut Caviar „ein verbreiteter Wunsch“ sei. Für ein so „veredeltes“ Feature Phone – mit wenig Leistung aber viel Bling-Bling und einer eindeutigen politischen Botschaft – zahlen Kunden 2.200 Euro. Wer sich nicht nur für Politik, sondern auch für ein wenig hochwertigere Technik interessiert, kann auch das iPhone 7 für schlappe 2.600 Euro in der G20-Edition erwerben.

iPhone 7 G20
Das iPhone 7 in der Sonderversion zum g20-Gipfel.

Leider kein Scherz

Während in Hamburg Autos brennen und Straßenzüge verwüstet werden, können wohlhabende Fans von Putin und Trump nun also auch mit dem Smartphone ihre politische Meinung zum Ausdruck bringen – wenig stilecht und kein bisschen dezent. Hamburg sollte mit diesen Geräten allerdings in den nächsten Tagen gemieden werden. Sonst wird das edle Handy bestimmt schnell zum Ersatz für Pflastersteine genutzt. Wer bis hierhin dachte, dass es sich bei der Aktion um einen Scherz oder eine sehr kreativ umgesetzte Kapitalismuskritik handelt, muss bitter enttäuscht werden. Die Geräte gibt es in dieser Form wirklich.

Yoga-Lehrerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.