Startseite News & Trends WhatsApp Backup: Das ändert sich ab dem 12. November

WhatsApp Backup: Das ändert sich ab dem 12. November

WhatsApp Backup nicht vergessen
0

Bis jetzt war es so, dass Du als WhatsApp-Nutzer Deine Daten des Backup auf das Google Drive und/oder als lokale Datei speichern konntest. Dafür stand Dir der kostenfreie Speicher von 15 GB zur Verfügung. Dieser wurde durch WhatsApp-Backups bereichert. Wenn Du Google Drive für Deine Backups nutzt, musst Du Dich nun auf Veränderungen einstellen: Ab dem 12.11.2018 werden WhatsApp-Backups nicht mehr auf Deinem Speicher verrechnet.

Du könntest jetzt denken, dass dies doch gar nicht schlecht ist. Schließlich ist Dein Speicher schnell voll, wenn Du große Mengen an Bildern und Videos abschickst und bekommst.

Achtung: Wenn Du Deine WhatsApp-Backups nicht innerhalb eines Jahres aktualisierst, werden Deine Daten vom Google-Drive-Speicher gelöscht.

WhatsApp Datensicherung vornehmen
Es ist ganz wichtig, dass Du vor dem 12.11.2018 Deine Daten auf WhatsApp sicherst

WhatsApp Backup: So vermeidest Du, dass Deine Daten verlorengehen

Du solltest dies deshalb unbedingt vor dem 12.11.2018 berücksichtigen und Deine Daten manuell sichern. Das kannst Du am besten, indem Du in den WhatsApp-Einstellungen den Punkt „Chat“ aufrufst und dann zum „Chat-Backup“ gehst. Nun brauchst Du nur noch den grünen Knopf, also “Sichern”, zu drücken. Stelle Dich darauf ein, dass das 1. Backup etwas Zeit in Anspruch nimmst. Es ist sinnvoll, dass Du für diesen Vorgang die WLAN-Verbindung nutzt.

iPhone XS Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.