Startseite News & Trends iPhone 8: Apple setzt auf neue Größe

iPhone 8: Apple setzt auf neue Größe

iPhone 8: Apple setzt auf neue Größe
0

Während des Mobile World Congress spielte das iPhone 8 in den Medien kaum eine Rolle. Zeit mal wieder einen Blick nach Cupertino zu werfen und die aktuellen Gerüchte rund um das kommende Apple-Flaggschiff aufzunehmen. Neue Informationen deuten darauf hin, dass das nächste iPhone ein OLED-Display mit 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale haben wird. Das ist allerdings nicht nur ein Grund zur Freude.

Endlich wieder News vom iPhone 8: Nachdem in der letzten Woche lediglich bekannt geworden war, dass Apple sich vermutlich vom Lightning-Anschluss verabschiedet, folgen in dieser Woche wieder mehr News zu Apples kommenden Flaggschiff, die sowohl für Freude als auch für Ärger sorgen könnten, sollten sie denn stimmen. Ein Leak von Nikkei Asian Review lässt nun vermuten, dass das iPhone 8 mit einem OLED-Display mit 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale ausgestattet werden soll. Die höhere Auflösung, die wir damit zu erwarten haben, wird viele Nutzer durchaus freuen. Bisher wurde bereits vermutet, dass Apple auf die OLED-Technik setzen wird. Die Gerüchteköche waren sich allerdings nie einig darüber, welche Größe das erste OLED-Display auf einem iPhone haben wird.

Gerücht: Vorstellung des iPhone 8 verzögert sich

Während andere Hersteller mit dem Display auch das Gehäuse des Smartphones anwachsen lassen, soll Apple auf ein effizientes Design setzten. Das Display wird zwar größer, allerdings soll das Gehäuse des Smartphones weiterhin dem der 4,7-Zoll-Geräte entsprechen. Vereinzelt ist noch immer zu lesen, dass Apple ein 5-Zoll-Display plant, was ebenfalls stimmen könnte. Denn es scheint als wolle Apple unter dem Display eine Leiste mit virtuellen Tasten verbauen, die der Touchbar des Macs ähnelt. Damit wäre der Bildschirm des iPhone 8 tatsächlich nur 5 oder maximal 5,2 Zoll groß, inklusive Leiste dann 5,8 Zoll. Da die Leiste allerdings nur zur Eingabe über die Buttons und nicht anderweitig verwendet werden kann, sehen sie viele nicht als eigentlichen Teil des Displays an.

Und zum Schluss noch kurz die schlechten News: Das neue Display könnte dafür sorgen, dass das iPhone 8 mit Verzögerung vorgestellt wird. Der KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo berichtete, dass Apple mit der Produktion seines neuen Flaggschiff-Smartphones erst im September beginnen kann. Der zumeist sehr gut unterrichtete Analyst beruft sich auf Informationen zu Zulieferern. Damit könnte das iPhone 8 nicht wie gewohnt im Spätsommer, sondern erst gegen Ende des Jahres erscheinen. Dann werden wir sehen, ob sich die zusätzliche Wartezeit für eingefleischte Apple-Fans auch wirklich lohnt.

iPhone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.