Startseite News & Trends Honors Überraschung: Das Honor 6C

Honors Überraschung: Das Honor 6C

Honors Überraschung: Das Honor 6C
0

Die Einsteigerklasse versteckt sich hinter dem Flaggschiff: Am Ende der Präsentation des neuen Honor 8 Pro hat der Konzern auch schnell noch ein Einsteiger-Smartphone vorgestellt: Das Honor 6C.

Erst im Januar hatte Honor das 6X auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Das Smartphone mit der Dual-Kamera und dem Fingerabdrucksensor ist ein starker Vertreter der Einsteigerklasse. Mit dem Honor 6C hat das Unternehmen heute nun ein weiteres Gerät der 6er Reihe vorgestellt. Der Unterschied zwischen den beiden Smartphones wird sofort auf den ersten Blick klar: Das 6C ist deutlich kleiner. Mit 5 Zoll ist es auch für die Nutzer eine Option, die ein Smartphone mit kleinem Display suchen. Aufgrund seiner Größe liegt es natürlich deutlich besser in der Hand als 5,5 Zoll-Geräte. Doch wer ein kleineres Smartphone will, der muss offenbar an anderer Stelle Abstriche machen – zumindest bei Honor.

6C: Nicht nur kleiner, auch einfacher

Honor 6X und 6C
Das Honor 6C und 6X im direkten Vergleich.

Der Hersteller bietet sein neues Gerät für nur 239 Euro an, was gerade einmal 10 Euro unter dem Preis des 6X liegt. Dafür hat das Unternehmen beim 6C allerdings eine Menge geändert. Das Gerät löst nur in HD auf, nicht in Full-HD wie der größere Bruder und der Akku ist mit 3.020 Milli-Ampere-Stunden deutlich schwächer als beim 6X. Beim Prozessor setzt Honor nicht auf die bewährte Technologie von HiSilicon, sondern auf ein SoC von Qualcomm. Der Snapdragon 435 ist ein guter Mittelklasse-Chip, der im Alltagsgebrauch keine Probleme bereiten sollte. Er schneidet im direkten Vergleich allerdings schlechter ab, als der im 6X verbaute Kirin 655.

Die Hauptkamera hat nur eine Linse, löst dafür aber mit 13 Megapixeln auf. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf und schießt Fotos sogar in einem kleinen Weitwinkel von 83 Grad. Ein Fingerabdrucksensor ist wieder einmal mit an Bord, was für ein Einsteigergerät keine Selbstverständlichkeit ist. Speicher und Arbeitsspeicher sind mit 32 und 3 Gigabyte beim 6X und 6C gleich und auch dem Design des 6X ist Honor treu geblieben. Dass die beiden Smartphones zusammengehören, ist deutlich zu erkennen.

Das Honor 6 C im Überblick:

  • Honor 6C
    Eine Linse muss beim 6C reichen.

    5 Zoll Displaydiagonale

  • HD-Auflösung
  • Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 435
  • 13 MP Haupt-, 5 MP Frontkamera
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • Android M mit EMUI 4.1
  • Erhältlich in Gold, Silber und Grau

Preislich hoch gepokert

Auch wenn das Honor 6C mit 239 Euro ganz klar in der unteren Preiskategorie angesiedelt ist, wirkt der Preis für das Smartphone doch etwas zu hoch. Denn Abstriche und Preisnachlass stehen im Vergleich zum 6X in keinem Verhältnis. Wer es gerne etwas kleiner mag, muss dafür auf die Dual-Kamera verzichten, einen kleineren Akku sowie einen schlechteren Prozessor hinnehmen. Dass in diesem Fall wirklich die Größe das ausschlaggebende Kriterium ist, wagen wir zu bezweifeln. Das 6C ist trotzdem eine solide Leistung. Für Einsteiger ist es sicher sehr gut geeignet. Viele Kunden werden jedoch vermutlich beim Preis ins Schwanken geraten und überlegen, ob sie nicht doch 10 Euro mehr zahlen und dafür auch mehr bekommen.

Huawei Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.