Startseite News & Trends Xperia XZ3 im IFA-Hands-On: Sony überrascht mit frischen Ideen

Xperia XZ3 im IFA-Hands-On: Sony überrascht mit frischen Ideen

Xperia XZ3
0

Ein über die Kanten gewölbtes OLED-Display, Android 9 Pie und neue Bedienfeatures – Mit seinem Xperia XZ3 liefert Sony ein modernes Premium-Smartphone, dem es an nichts fehlt. Auf der IFA 2018 konnten wir das neue Flaggschiff in einem ersten Hands-On unter die Lupe zu nehmen.

Mit Sonys Smartphone-Sparte wollte es in den letzten Jahren nie so richtig klappen. Das liegt zum einen an der starken Konkurrenz aus China, die sogar den Marktführern Apple und Samsung zu schaffen macht, aber auch am fehlenden Willen Innovationen einzubringen und sich Trends anzuschließen. Mit dem auf der IFA 2018 vorgestellten Xperia XZ3 ist damit jedoch Schluss.

Xperia XZ3 mit P-OLED-Display

Schon der erste Blick auf das Xperia XZ3 reicht aus, um festzustellen, dass Sony einiges verändert hat. Die markant breiten Ränder ober- und unterhalb des Bildschirms sind deutlich geschrumpft, was dem Smartphone direkt einen moderneren Look verleiht. Das Display selbst ist hingegen gewachsen und kommt auf ganze 6 Zoll. Doch es gibt noch mehr Neues zu bestaunen: Der Bildschirm des Xperia XZ3 wölbt sich über die Kanten, wie wir es auch von Samsungs Infinity Display kennen, dazu ist es das erste P-OLED-Display der Japaner mit einer 4K-Auflösung bei 537 ppi. Dank der „Plastic“-OLED-Technologie, bei der die Pixel auf Plastiksubstraten liegen, ist das Display bruchsicherer und bietet eine höhere Farbintensität.

Die Rückseite des Xperia XZ3 ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sie wölbt sich nämlich nach außen und ist dadurch etwas bauchig. Das hat den angenehmen Effekt, dass das Smartphone gut in der Hand liegt. Der gleiche ergonomische Kniff kam auch schon beim Xperia XZ2 zu Einsatz. Im Vergleich wirkt das Xperia XZ3 jedoch schlanker und ausgereifter.

Innovative Bedienmöglichkeiten

Das neue Design des Xperia XZ3 sieht moderner aus und hat dazu auch noch einen nutzen. Durch zweimaliges Tippen auf die gewölbten Display-Kanten öffnet sich ein neues Schnellmenü – „Side-Sens“ -, dass je nach Tageszeit, Ort oder Einstellung bestimmte Apps anzeigt, die gerade nützlich sein könnten. An sich eine gute Idee, allerdings ist die Bedienung nicht unbedingt einsteigerfreundlich. Denn wer zu langsam oder schnell tippt, verzweifelt schnell an Side Sens.

Side Sens
Side Sens ist ein praktisches Schnellmenü

Ein weiteres neues Feature ermöglicht einen praktischen Kameraschnellstart. Die AI der Motion-Eye-Kamera erkennt nämlich anhand der Pose, wie das Smartphone gehalten wird, ob der Nutzer gerade ein Foto schießen möchte. Im Klartext heißt das, dass Du Dein Smartphone nur noch aus der Tasche ziehen und waagerecht vor Dir halten musst, um die Kamera zu starten. Ein nützliches Feature, wenn Du nicht viel Zeit für ein Foto hast.

Maximale Leistung dank Snapdragon 845

Technisch ist Sonys Xperia XZ3 hervorragend aufgestellt. Als Prozessor dient Qualcomms Snapdragon 845, der aktuell in fast allen Top-Smartphones zu finden ist. Dazu gibt es 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interne Speicherkapazität, die sich bei Bedarf mit einer microSD-Speicherkarte um bis zu 512 GB aufstocken lässt. Die Hauptkamera knipst mit 19 Megapixeln und einer F/2.0-Blende hervorragende Fotos. Die Frontkamera liefert mit ihrer 13-Megapixel-Auflösung schwächere, aber trotzdem gute Ergebnisse. Mit der Akku-Kapazität von 3.300 mAh dürfte das Xperia XZ3 einen Tag auskommen.

Vorläufiges Fazit zum Xperia XZ3

Beim Xperia XZ3 macht Sony fast alles richtig. Es sieht moderner aus, hat neue innovative Features, ist technisch auf dem neuesten Stand und bietet mit Android 9 Pie sogar das neueste Betriebssystem auf dem Markt. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Masse sich noch einmal für Sony erwärmt. Denn obwohl das Xperia XZ3 mit einem Einführungspreis von rund 800 Euro im Vergleich mit Samsungs, Apples und Huaweis Flaggschiffen günstig wegkommt, gibt es mittlerweile genügend starke Smartphones von OnePlus, Xiaomi und Honor, die Ähnliches günstiger bieten.

Technische Daten Xperia XZ3

 Sony Xperia XZ3
Display6,0 Zoll, 2.880 x 1.440 Pixel, P-OLED
ProzessorQualcomm Snapdragon 845
Arbeitsspeicher4 GB
Speicher64 GB, mit microSD um bis zu 512 GB
Hauptkamera19 MP
Frontkamera13 MP
Akku3.300 mAh
BetriebssystemAndroid 9 Pie
SchutzIP65/68 und Corning Gorilla Glass 5
Bild-Aktion mit Amazon-Gutschein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.