Startseite News & Trends Weniger Absatz, mehr Gewinn – Apple macht satte Gewinne

Weniger Absatz, mehr Gewinn – Apple macht satte Gewinne

0

Von „robusten“ Zahlen sprach Apple-CEO Tim Cook bei der Vorstellung der Zahlen für das zurückliegende Quartal. Und die sprechen eine klare Sprache: Zwar verkaufte Apple zuletzt weniger Geräte, macht damit jedoch mehr Gewinn. Fazit: Billiger ist out und warten lohnt sich.

Apple-CEO Tim Cook
Dürfte die Zahlen befriedigt zur Kenntnis nehmen: Apple-CEO Tim Cook.

Stabile 11,03 Milliarden US-Dollar, also rund 5 Prozent mehr als im vorangegangen Quartal, erwirtschaftete der iKonzern zuletzt, und das bei einem weltweiten Umsatz von 53,9 Milliarden Dollar. Wichtigste Cash-Cow ist nach wie vor das iPhone – in allen derzeit erhältlichen Variationen. Gegenüber dem zurückliegenden Vergleichsquartal ging der Absatz des Gewinnbringers allerdings leicht zurück – von 51,2 Millionen auf rund 50,8 Millionen Geräte.

Mehr Gewinn bei weniger Geräten?

Die vorliegenden Zahlen lassen zwei Rückschlüsse zu. Zum einen griffen iPhone-Käufer in den letzten Monaten offenbar vermehrt zu teureren, also für Apple gewinnträchtigeren Modellen als zu günstigeren Varianten wie etwa dem iPhone SE. Zugleich scheint sich -auch nach Apples eigener Einschätzung- Zurückhaltung bemerkbar zu machen, vor allem getrieben von der Erwartung, dass Apple im Herbst zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum besonders attraktive Modelle des iPhones vorstellen dürfte. Wer also auf der Suche nach einem iPhone ist, wartet nun vermutlich die kommenden Monate ab, um beim kommenden Überflaggschiff zuzuschlagen.

Zuversichtliche Aktionäre

Die aktuellen Zahlen scheinen Anleger positiv zu stimmen, zeitweise markierte die Apple-Aktie mit über 148 Dollar einen neuen Höchststand. Und auch in puncto Dividende lohnt ein Anteil am weltweit wertvollsten Unternehmen nach wie vor: Um 50 Milliarden will der Konzern seine jährlichen Ausschüttungen erhöhen und zugleich Aktien zurückkaufen – was den Aktienkurs abermals beflügeln dürfte.

Huawei Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.