Startseite News & Trends Die Neuen von MediaTek

Die Neuen von MediaTek

Prozessor
0

Der Prozessorhersteller MediaTek hat gestern seine zwei neuesten Prozessoren vorgestellt. Die beiden Modelle aus der Helio X20er Reihe sollen vor allem energiesparender und leistungsstärker sein. Zudem sollen sie erstmals Dual-Kameras unterstützen.

Im vergangenen Jahr hat MediaTek den ersten Deca-Core-Prozessor für Smartphones vorgestellt. Der Helio X20 ist mit zehn Prozessor-Kernen ausgestattet, die mit 1,4 und 2 Gigahertz takteten. Bisherige SoCs waren mit bis zu acht Kernen in einem Dualcluster bestückt. Vereinfacht gesagt waren es zwei Prozessoren mit je vier Kernen auf einem Chip. Beim Helio X20 sind es jedoch zwei Prozessoren mit je vier Kernen, die durch einen dritten Prozessor mit zwei Kernen ergänt werden. Das ist die sogenannte Tricluster. Im Frühjahr stellte MediaTek ein stärkeres Modell vor, den Helio X25. Noch besser sind die beiden aktuellen Prozessoren, der Helio X23 und X27.

MediaTek Helio X27
Der Helio X27 ist der stärkste Prozessor den MediaTek derzeit zu bieten hat..

Die Prozessoren sind weiterhin mit einem Tricluster bestückt, haben aber in Bezug auf die Taktung noch einiges mehr zu bieten. Beim Helio X23 sind vier Kerne mit 1,85 Gigahertz, vier weitere Kerne mit 1,4 GHz getaktet. Die zwei zusätzlichen Kerne sind mit satten 2,3 GHz getaktet. Sie werden vor allem bei Spielen und anspruchsvolleren Anwendungen zum Einsatz kommen, während die anderen Kerne vor allem zur Alltagsnutzung taugen. Beim X27er Modell ist die Taktung aller Kerne noch höher. Zwei Kerne takten mit 2,6 GHZ, vier weitere mit 2,0 GHz und die übrigen vier mit 1,6 GHz.

MediaTek-Prozessoren: Hohe Taktung, hohe Leistung

Beide Prozessoren sollen insgesamt effizienter arbeiten als die Vorgänger-Modelle. Zum einen sollen sie eine weitaus höhere Leistung haben – MediaTek spricht hier von satten 20 Prozent. Zum anderen sollen sie dabei aber auch noch weitaus stromsparender sein, als X20 und X25. Insgesamt sollen bei der Ansteuerung des Displays 25 Prozent weniger Energie benötigt werden und durch die Anpassung der Ausgangsspannung soll der Energieverbrauch zusätzlich um 15 Prozent verringert sein. Diese Werte können, je nach Hardware des Smartphones in dem sie verbaut werden, variieren.

Alte Prozessoren
Stark verbessert: Die neuen MediaTek-Prozessoren haben eine stärkere Leistung und einen geringeren Energie-Verbrauch.

MediaTek mit dem Trend und hat den Prozessor so verbessert, dass er nun auch die derzeit sehr beliebten Dual-Kameras unterstützt. Video- und Foto-Qualität sollen sich zusätzlich verbessern. Hier stehen vor allem Bildschärfe, Belichtung und Sättigung im Vordergrund. Das SoC unterstützt eine Displayauflösung von bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln und kann mit bis zu 4 GB RAM betrieben werden. Das LTE-Modem unterstützt weiterhin nur Kategorie 6. Laut Aussage des Konzerns sollen die ersten Smartphones mit den Prozessoren schon in Kürze erscheinen.

Das Sony XZ - Der perfekte Augenblick
tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.