Startseite News & Trends Handy-Airbag: Student entwickelt den perfekten Display-Schutz

Handy-Airbag: Student entwickelt den perfekten Display-Schutz

Smartphone-Airbag
0

Ein Schockmoment, den jeder kennt: Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit reicht oft schon aus und das Handy fällt auf den Boden. Dabei kann eine Menge kaputt gehen und im schlimmsten Fall ist das Gerät nicht mehr zu retten. Ein Student aus Baden-Württemberg hat eine Lösung gefunden: Der von ihm entwickelte Handy-Airbag ADcase federt einen Sturz elegant ab.

ADcase schützt Dein Handy vor Display-Schäden

Bei einem Sturz wird in den meisten Fällen das Display beschädigt, da das Smartphone oft auf der empfindlichen Vorderseite landet. Dann kannst Du den Bildschirm entweder für viel Geld reparieren lassen oder Dir direkt ein neues Gerät zulegen. Der 25-jährige Philip Frenzel studiert Mechatronik in Aalen und hat eine Hülle entwickelt, die Fallschäden komplett verhindern kann.

An der Schutzhülle sind kleine Sensoren angebracht, die registrieren, wenn sich das Handy in freiem Fall befindet. Wenn das eintritt, werden kleine hakenartige Kunststoff-Federn aktiviert, die den Sturz abfangen. Die einzelnen Teile für den ADcase werden im 3D-Drucker angefertigt und per Handarbeit zusammengesetzt. Sie schützen das Handy von allen Seiten und können, im Gegensatz zu den Airbags im Auto, immer wieder verwendet werden, indem Du sie ganz einfach in die Hülle zurückschiebst.

Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung

Zurzeit ist der praktische Handy-Schutz noch nicht zu haben, da der Erfinder sein Projekt noch finanzieren muss. Laut eigenen Angaben auf seiner Homepage wird dazu demnächst eine Crowdfunding-Aktion auf der bekannten Website Kickstarter anlaufen. Die Prototypen passen bisher lediglich auf die Apple-Smartphones iPhone 6 (Plus), iPhone 6s (Plus), iPhone 7 (Plus), iPhone 8 (Plus) und iPhone X.

iPhone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.