Startseite News & Trends Da lacht das Zockerherz: Neues von Lenovo

Da lacht das Zockerherz: Neues von Lenovo

Zocker aufgepasst: Neues Moto Z und Gaming-Mod vorgestellt
0

Lenovo hat gestern das neue Motorola Moto Z2 Play vorgestellt. Das Smartphone folgt auf das erste modulare Smartphone des Herstellers. Doch auch wer gerade nicht mit einem neuen Smartphone liebäugelt, hat einen Grund zur Freude: Mit dem neuen Smartphone hat Lenovo auch gleich ein paar neue Moto Mods vorgestellt, die auch Besitzer des Vorgängermodells nutzen können.

Das Lenovo Moto Z, das Moto Z Play und das neue Motorola Z2 Play können mit den sogenannten Mods um einige tolle Funktionen erweitert werden. Das Prinzip ist ganz einfach: Du legst das Modul auf die Rückseite des Smartphones, wo es dank starker Magneten problemlos hält, und legst dann einfach los. Dieses Prinzip kam bei den Kunden leider nicht so gut an wie erhofft. Trotzdem hat sich Lenovo dazu entschieden, das Konzept beizubehalten und weiterhin auf Modularität zu setzen. Gestern hat das Unternehmen sein neues modulares Smartphones vorgestellt.

Los geht’s mit der diesjährigen Moto-Reihe: Zu Beginn gibt es erst einmal das Moto Z2 Play und vier neue Moto Mods. Das Moto Z Play aus dem vergangenen Jahr stand ganz besonders für seine lange Akkulaufzeit und den günstigen Preis. Trotz Modularität wurde das Smartphone für einen Mittelklassepreis von 499 Euro angeboten. Beim Moto Z2 Play legt Lenovo nochmal eine Schippe drauf. Das Smartphone soll in den USA für rund 500 Dollar erhältlich sein und wird damit vermutlich um die 560 Euro kosten.

Design und Ausstattung – Abstriche und Zusätze

Moto Z
Das Moto Z und das Moto Z Play waren die ersten modularen Smartphones von Lenovo.

Kürzlich hatte Motorola versprochen, dass die Zusatzmodule drei Jahre kompatibel sein werden. Starke Größen- und Designveränderungen werden wir damit in dieser und der nächsten Generation nicht sehen. Deshalb ist das Moto Z2 Play seinem Vorgänger auch sehr ähnlich, allein das Gewicht und die Dicke des Gerätes haben sich geändert. Das Smartphone ist deutlich schlanker und wiegt 20 Gramm weniger. Schade ist allerdings der Grund dafür: Für den schlankeren Body hat sich Lenovo dazu entschlossen, den Akku des Gerätes zu verkleinern. Das ist kaum nachzuvollziehen, hatte das Unternehmen doch viel Lob für den starken Akku des Moto Z Play bekommen. Allerdings sollte die aktuelle Batterie des Smartphone noch nicht unterschätzt werden. Mit 3.000 Milli-Ampere-Stunden und in Verbindung mit einem verbesserten Prozessor, könnte sie ebenfalls lange durchhalten. Lenovo verspricht 30 Stunden.

Die Ausstattung zeigt, dass das Moto Z2 Play ein echtes Mittelklasse-Smartphone ist. Das 5,5-Zoll-Display mit Full HD-Auflösung wurde beibehalten. Als Prozessor kommt der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 626 mit einer Taktung von 2,2 Gigahertz zum Einsatz. Der interne Speicher liegt wahlweise bei 32 GB mit 3 GB RAM oder 64 GB mit 4 GB RAM. Per microSD kann die Kapazität auf bis zu 2 Terabyte aufgestockt werden. Das Smartphone soll im Sommer verfügbar sein.

Spielen? Nur mit dem richtigen Mod!

Passend zu seinem neuen Smartphone hat Motorola auch gleich noch ein paar neue Erweiterungen – die Moto Mods – vorgestellt. Sie haben es wirklich in sich und passen glücklicherweise auch zu den Vorgänger-Smartphones.

Moto Style ShellWer sein Smartphone nicht immer ans Ladekabel hängen, sondern lieber etwas einfacher laden will, der kann das in Zukunft dank eines neuen Moto Mods tun. Die Moto Style Shell ist ein Wireless Charging Modul und sieht dabei auch noch ziemlich schick aus. Du bekommst das Modul ab Juli in vier verschiedenen Designs für knapp 40 Euro. Das passende Wireless-Charging-Pad ist leider nicht dabei.

JBL Soundboost 2Satte 3.490 Milli-Ampere-Stunden stecken in dem neuen Powerbank-Mod. Anderen Smartphones geht unterwegs die Puste aus? Deinem nicht! Denn mit dem Turbopower Pack kannst Du Dein Smartphone aufladen, während Du unterwegs bist. Dabei ist es weitaus bequemer als eine normale Powerbank – einfach auf die Rückseite legen und fertig. Dank USB-C kannst Du die Powerbank außerdem mit Highspeed-Geschwindigkeit aufladen. Kostenpunkt: Rund 80 Dollar.

Moto GamepadWäre es nicht schön, wenn Du Spiele auf Deinem Smartphone wie auf einer Handyheld-Konsole spielen könntest? Lenovo macht es möglich. Mit dem Gamepad-Mod kannst Du Dein Smartphone ganz einfach in eine Konsole verwandelt. Das mit Abstand größte Mod wird nicht auf die Rückseite gelegt, sondern fasst das ganze Smartphone, damit Du entspannt zocken kannst. Das Modul ist mit verschiedenen Buttons ausgerüstet und erinnert vom Design her sehr an die Nintendo Switch. Doch das ist nicht alles, was dieses Modul zu bieten hat: In der Hülle steckt ein eigener 1.035 Milli-Ampere-Stunden starker Akku, sodass Du locker acht Stunden zocken kannst, ohne dass die Energie Deines Smartphones aufgebraucht wird. Dieses Modul soll ab dem Sommer erhältlich sein. Auch dieses Modul soll 80 Dollar kosten. In Deutschland könnte es ab 90 Euro erhältlich sein.

JBL Soundboost 2Zwei weitere Mods sind lediglich Verbesserungen bisheriger Erweiterungen. Der JBL Soundboost hat ein Update bekommen und ist jetzt noch stärker. Mit dem JBL Soundboost 2 hast Du noch mehr Spaß. Denn die eingebaute Batterie lässt Dich bis zu 10 Stunden Musik hören, ohne, dass der Akku Deines Smartphones Ladung verliert. Zudem ist der Lautsprecher gegen leichten Regen und Spritzwasser geschützt. Ab Juli kannst Du ihn vermutlich kaufen. 80 Dollar sind als Preis angesetzt.

Dein Moto Z Play!

Wer jetzt schon richtig Bock hat, die Moto Mods auszuprobieren, der bekommt bei DEINHANDY. das Moto Z mit Vertrag. Das modulare Smartphone ist mit dem Hochleistungsprozessor Snapdragon 820, 4 GB RAM, einem starken Akku und einem scharfen Quad-HD-Display ausgestattet. Fotos schießt Du mit einer 13-Megapixel-Haupt- und einer 5-Megapixel-Frontkamera. Alle neuen und alten Mods kannst Du auch mit diesem Smartphone benutzen. Bei DEINHANDY. bekommst Du das Moto Z im Vertrag mit geringer Zuzahlung oder sogar kostenlos dazu. Finde einen Vertrag, der zu Dir passt und sichere Dir das Moto Z jetzt zusätzlich mit einer kostenlosen einjährigen Handyversicherung – ganz einfach bei DEINHANDY.

Fashion Bloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.