Startseite News & Trends From the X to the Z – Sony stellt neues Oberklassemodell Xperia XZ vor

From the X to the Z – Sony stellt neues Oberklassemodell Xperia XZ vor

Xperia XZ
0

Japans Elektronikurgestein hat auch in diesem Jahr durch eine ausgesprochen nachdrückliche Veröffentlichungspolitik von sich reden gemacht. Und nach dem Xperia X und dem Xperia XA folgt nun das heute im Vorfeld der IFA vorgestellte Sony Xperia XZ.

Knipsen wie ein Profi

In typischer Sony-Manier wurde im Xperia XZ eine Kamera mit Höchstauflösung und 23 Megapixeln eingebaut, OIS, LED-Blitz und Laser-Fokus sind in dieser Geräteklasse ebenso selbstverständlich wie eine ordentliche Frontkamera mit 13 Megapixeln. Der hier integrierte Akku firmiert mit 2900 mAh im Level „brauchbarer Durchschnitt“, dafür ist er auch dank Quick Charge 3.0 in Höchstgeschwindigkeit wieder vollgetankt. Bluetooth, GPS und Fingerabdrucksensor seien an dieser Stelle nur der Vollständigkeit halber vermerkt, für ein Flaggschiffgerät sind sie ebenso selbstverständlich wie ein USB-C-Anschluss.

Kamera XZ

Sony – der Geizkragen?

Beim Sony Xperia XZ handelt es sich um eine abermalige Neupositionierung im hart umkämpften Handymarkt. Und dafür bekommt der Käufer auch etwas: Unter anderem ein 5,2 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung, das von Qualcomms Snapdragon 820 leistungsstark bespielt wird. Außerdem kommen dabei angemessene 3 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz.

Das neue Sony XZ

Preis und Marktstart

Das in Schwarz, Blau und Platin verfügbare Top-Smartphone wird ab Oktober verfügbar sein – und zwar zu einem UVP von 700€.

Fazit

Bei einem High-End-Gerät sollten es doch schon 4 GB RAM sein, wie beim Galaxy S7 oder LG G5. Auch die Auflösung in Full HD könnte bei einem so hochpreisigen Gerät besser sein (QHD). Klar, die Unterschiede kann unser menschliches Auge zwar kaum ausmachen und auch zwischen 3 und 4 GB RAM ist nur minimal eine Differenz zu spüren. Wir finden aber, bei dem Preis hätte das sein müssen. Allerdings lassen wir uns bei Features, wie der Kamera auch wieder besänftigen.