Startseite MWC 2017 MWC 2017: Hello Moto G5 und Moto G5 Plus

MWC 2017: Hello Moto G5 und Moto G5 Plus

Moto G5
0

Zum MWC zeigt auch Lenovo, was sie dieses Jahr zu bieten haben. Dazu zählen das 5 Zoll Moto G5 und das 5,2 Zoll Moto G5 Plus. Schon die Vorgänger der neuen Modelle konnten sich mit durch Leistung und Stil auszeichnen. Jetzt hat das chinesische Unternehmen noch einen draufgelegt.

Highclass in der Mittelklasse

Auch die fünfte Generation der Moto-Reihe zeichnet sich wie gewohnt durch etablierte Technik aus. Lenovo weiß, worauf es ankommt. Deshalb werkelt ein Octa-Core mit 1400 MHz. Der Snapdragon 430 von 2015 hat sich bewährt und gilt dank solider Performance bis heute als beliebter Prozessor der Mittelpreisklasse. 2 GB RAM und ein interner Speicher mit 16 GB oder 32 GB runden die Hardware ab. Selbstverständlich kann der Speicher per microSD-Karten-Slot erweitert werden. Das Moto G5 Plus ist mit der jüngeren Prozessor-Variante, dem Snapdragon 625, der mit 2000 MHz taktet, und 3 GB RAM bestückt.

Die i-Tüpfelchen des Moto G5

Hochwertige diamantgeschliffene Aluminium-Gehäuse in Lunar Gray und Fine Gold machen das Moto G5 und G5 Plus zu stabilen und edlen Smartphones. Zusätzlich sind sie vor Spritzwasser geschützt. Beide Displays lösen in Full-HD auf, der Akku ist mit 2800 mAh oder 3000 mAh ausgestattet und bringt Dich problemlos durch den Tag.

Lenovo MWC
Quelle: Lenovo Twitter

Mit Android 7 Nougat bist Du up-to-date und auch die Kamera knipst mit 12 Megapixel und einer f/2.0- oder f/1.7-Blende detaillierte Bilder. Mit vielen Features machst Du aus Deinen Fotos kleine Meisterwerke. Die Frontkamera schießt mit 5 Megapixel und Weitwinkelobjektiv schöne Selfies.

Moto Mods

Lenovo baut weiterhin an seinen Moto Mods für die Moto Z-Reihe. Das sind Module, die an das Smartphone angeschlossen werden können. So kann ein extra Akku via Magnet an das Smartphone angefügt werden. Erhältlich sind Soundboost Speaker von JBL oder ein Insta Share Projector. Auf dem MWC stellte Lenovo einen verbesserten Akku Mod vor, der den bisherigen Akku um 50% erweitert. Das Highlight ist aber das Gamepad, mit dem das Smartphone zur Spielekonsole wird. Die Mods sollen bis zu drei Jahre kompatibel bleiben.

Im Überblick: Das steckt im Moto G5 und im Moto G5 Plus

– Qualcomm Snapdragon 430 (Octa-Core)
– 2 GB RAM
– 12 Megapixel Kamera mit LED-Blitz und Autofokus, 5 Megapixel Frontkamera mit Weitwinkel
– 16 GB oder 32 GB interner Speicher
– Android 7 Nougat
– Full-HD-Display
– 2800 mAh Akku

– Qualcomm Snapdragon 625 (Octa-Core)
– 3 GB RAM
– 12 Megapixel Kamera mit Dual-LED-Blitz und Autofokus, 5 Megapixel Frontkamera mit Weitwinkel
– 32 GB interner Speicher
– Android 7 Nougat
– Full-HD-Display
– 3000 mAh Akku

Unsere Tarife ohne Handy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.