Startseite MWC 2017 MWC 2017: Die Rückkehr des Feature-Phones Nokia 3310

MWC 2017: Die Rückkehr des Feature-Phones Nokia 3310

Nokia 3310
0

Auch wenn die Flaggschiffe LG G6 und Huawei P10 auf dem MWC vorgestellt wurden, der Star ist doch ein anderes Gerät. HMD Global holt Nokias größten Erfolg zurück: Das Nokia 3310. Der Hersteller hat das Feature Phone gestern in Barcelona vorgestellt.

Die wichtigsten Features des Nokia 3310 sind schnell aufgezählt: Der Akku hält bis zu einem Monat im Standby, das Kultspiel Snake ist vorinstalliert, die Kamera knipst mit 2 Megapixel Fotos und der 16 Megabyte-Speicher kann um 32 GB erweitert werden. Das QVGA-Display des Nokia 3310 misst 2,4 Zoll. An heutigen Maßstäben gemessen ist der Akku mit 1.200 Milli-Ampere-Stunden sehr klein. Er meistert aber trotzdem problemlos Telefonate von bis zu 22 Stunden und kann ganz einfach per Hand getauscht werden.  Tatsächlich hat das Design mit dem alten Nokia 3310 fast nichts mehr zu tun und die Funktionen wurden doch stark erweitert. Mit 32 GB ist der Speicher weitaus größer als beim Nokia 3310, das nicht einmal Telefonnummern speichern konnte. Diese wurden immer auf der SIM-Karte abgelegt. Außerdem war eine Kamera im Smartphone zu Zeiten des ersten 3310 noch undenkbar. In der neuen version ist alles enthalten. Das robuste Handy gibt es in den Farben Rot, Blau, Grau und Gelb. Kostenpunkt: 49 Euro.

Kein technologischer Fortschritt, trotzdem ein Durchbruch?

HMD rührt zum Marktstart seiner Smartphones ordentlich die Werbetrommel und ist scheinbar der einzige Konzern, der auch Feature Phones anbietet. Dabei gibt es auch andere Hersteller, die nicht nur Smartphones im Sortiment haben. Der Clou: Das Nokia 3310 ist wohl das Kult-Handy – HMD hat gegenüber der Konkurrenz also einen klaren Vorteil. Wer ein günstiges Ersatzhandy oder nach einer robusten Alternative für Festivals und Outdoor-Aktivitäten sucht, kann mit einem normalen Handy nichts verkehrt machen und mit dem Nokia 3310 sogar noch in Erinnerungen schwelgen. Mit dem richtigen Verkaufskonzept kann das günstige Gerät für HMD ein echter Erfolg werden. Die Nostalgie könnte zahlreiche Kunden zum Kauf des 3310 bewegen – Spätestens dann, wenn sie den vorinstallierten Nokia-Klingelton hören.

Vertrag ohne Handy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.