Startseite MWC 2017 MWC 2017: Deshalb ist das P10 ein Top-Smartphone

MWC 2017: Deshalb ist das P10 ein Top-Smartphone

MWC 2017: Deshalb ist das P10 ein Top-Smartphone
1

Huawei hat sich viel vorgenommen: In vier Jahren will der chinesische Konzern bereits Marktführer sein. Das neue Flaggschiff Huawei P10, das gerade auf dem MWC vorgestellt wurde, könnte dem Hersteller beim Aufstieg helfen. Hochwertige Materialien, ein einzigartiges Design und verbesserte Funktionen sollen auch in diesem Jahr zahlreiche Kunden überzeugen.

Das Huawei P10 ist eine klare Ansage an die Konkurrenz: Huawei spielt definitiv in der Oberliga mit. Der Konzern versteht nicht nur etwas von Technik, sondern auch vom Design und liefert mit dem P10 eine sehr gute Leistung ab. Dabei fällt das schicke Gehäuse natürlich zuerst ins Auge. Huawei hat bei der Herstellung des Smartphones auf eine ganz besondere Technik gesetzt. Der Hyper Diamant Cut verleiht dem Smartphone eine raue Oberfläche, die bei Lichteinfall schimmert und das Gehäuse sehr edel wirken lässt. Qualität und hochwertige Materialien stehen beim Huawei P10 im Vordergrund. Genau damit könnte Huawei Pluspunkte bei den Kunden sammeln. Denn wenn der erste Eindruck stimmt, greifen in diesem Jahr vielleicht noch mehr Menschen zum Flaggschiff des Konzerns. Mit dem veränderten Design könnte Huawei auch Samsung- und Apple-Fans anlocken. Während sich diese beiden Hersteller Gerüchten zufolge vom Home-Button verabschieden sollen, hat Huawei diesen erstmals unter dem Bildschirm verbaut.Die Smartphone-Kamera des Jahres?

Leica Kamera Huawei P9
Auch im Huawei P10 steckt eine Kamera, die zusammen mit Leica entwickelt wurde.

Doch das Huawei P10 ist nicht nur ein Hingucker, sondern hat auch technisch etwas zu bieten. Statt großer Experimente konzentriert sich Huawei auf eine Funktion – Die Kamera. Die Kooperation mit dem Kamera-Hersteller Leica kommt nach den ersten Erfolgen nun richtig zum Tragen. Huawei verbaut sowohl im P10 als auch in der Plus-Version eine Dual-Kamera mit einem Monochrom-Sensor mit 20 Megapixeln und einem RGB-Sensor mit 12 Megapixeln. Beim Vorgänger-Smartphone waren es noch zwei Sensoren mit je 12 Megapixeln gewesen. Mit der aktuellen Ausstattung hat das Huawei P10 gute Chancen darauf, das beste Kamera-Smartphone des Jahres zu werden. Durch den verbesserten Monochrom-Sensor entstehen Bilder mit einer deutlich besseren Tiefenschärfe und Belichtung.

P10: Ein Smartphone mit Durchhaltevermögen

Deutlich zu loben ist auch Huaweis Entscheidung, den Akku des P10 zu vergrößern. Im Gegensatz zum Vorgänger hat Huawei die Batterie um 200 Milli-Ampere-Stunden aufgestockt und nun einen Akku mit 3.200 mAh verbaut. Wer noch mehr will, der bekommt mit dem Plus-Modell ein Smartphone, das sogar mit einem 3.750 mAh-Akku ausgestattet ist. Und auch in puncto Speicher hat Huawei zugelegt. Statt der zuvor nur 32 GB internem Speicher, gibt es beim P10 nun 64 GB, die per microSD noch erweitert werden können. Das P10 Plus hat sogar 128 GB internen Speicher. Hier ist allerdings der Arbeitsspeicher viel interessanter. Mit 6 GB ist der Arbeitsspeicher des Smartphones das größte RAM, das es derzeit in einem Flaggschiff-Smartphone gibt.

Der Preis entscheidet

Huawei P9
Mit dem P9 feierte Huawei im letzten Jahr einen großen Erfolg.

Das Huawei P10 ist definitiv eines der Top-Smartphones dieses Jahres und zeigt, dass Huawei durchaus das Potential hat, es mit Apple aufzunehmen. Dass die Verkäufe stetig ansteigen, ist für den Konzern, der in vier Jahren schon Marktführer sein will, natürlich ein gutes Zeichen. Vom P9 und P9 Plus konnte der chinesische Konzern erstmals zehn Millionen Exemplare verkaufen. In Europa und besonders in Deutschland erfreut sich das Smartphone größter Beliebtheit.

Dass Huawei sein Top-Smartphone nicht im selben Preissegment wie Samsung und Apple anbietet, könnte dem Konzern auch in diesem Jahr zu großem Erfolg verhelfen. Denn genau betrachtet, bietet das Smartphone ein großartiges Gesamtpaket, das vielen Nutzern gefallen könnte und verlangt dafür weitaus weniger als Samsung und Apple. Das P10 wird nur 599 Euro, das P10 Plus wird 749 Euro kosten. Nachdem bekannt wurde, dass Apple mit seinem iPhone in diesem Jahr die 1000-Dollar-Marke knacken will, könnte das vergleichsweise günstige Huawei-Smartphone auch Apple-Nutzer zum Umsteigen bewegen.

Huawei P10 und P10 Plus

Kommentare (1)

  1. Hallo
    Ja ich habe bereits das Huawei P9 und bin supi zufrieden damit , klar würde ich es gegen das neue P10 eintauschen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.