iPhone Xs Max vs. iPhone Xs: Vergleich der Jubiläums-Neuauflagen

Wir zeigen Dir das iPhone Xs Max und das iPhone Xs im Vergleich. Durch unsere Hardware-Gegenüberstellung siehst Du alle Unterschiede auf einen Blick und kannst so besser abwägen, welches Smartphone für Dich in Frage kommt.

Das iPhone Xs Max und das iPhone Xs sind die direkten Nachfolger des iPhone X, Apples Jubiläums-Smartphone. Die beiden Flaggschiffe sind mittlerweile schon über ein Jahr auf dem Markt und deshalb oft in günstigen Vertrag-Bundles oder zu Aktionspreisen im Angebot. Es lohnt sich also die Augen offen zu halten, denn schließlich sind das iPhone Xs Max und das iPhone Xs immer noch Top-Geräte. Doch wie sieht es im direkten Vergleich zueinander aus? Wir zeigen Dir die Unterschiede, sodass Dir die Kaufentscheidung leichter fällt.

Datenvergleich: iPhone Xs Max vs. iPhone Xs

iPhone Xs Max iPhone Xs
Displaygröße

Technik

Auflösung

6,5 Zoll

OLED

2.688 × 1.242 Pixel

5,8 Zoll

OLED

2.436 × 1.125 Pixel

Schutz IP68 IP68
Prozessor A12 Bionic A12 Bionic
Arbeitsspeicher 4 GB 4 GB
Speicher

erweiterbar?

64 GB, 256 GB oder 512 GB

nein

64 GB, 256 GB oder 512 GB

nein

Kamera

Megapixel

Dual-Kamera

12 MP + 12 MP

Dual-Kamera

12 MP + 12 MP

Akku 3.179 mAh 2.659 mAh
Betriebssystem iOS 13 iOS 13
Angebote Zum iPhone-Xs-Max-Angebot Zum iPhone-Xs-Angebot

Display: iPhones für große und kleine Hände

Designtechnisch folgen das iPhone Xs Max und das iPhone Xs ihrem Vorgänger. Beide sind mit einem weitestgehend randlosen Bildschirm mit markant breiter Notch am oberen Rand ausgestattet. Dort ist nicht nur die Frontkamera, sondern auch der 3D-Sensor für die Gesichtserkennung, genannt Face-ID, untergebracht.  Der Fingerabdrucksensor mit der beliebten Touch-ID fällt auch bei Apples Xs-Modellen weg. Optisch unterscheiden sich das iPhone Xs Max und das iPhone Xs nur durch die Größe. Beim Max misst der Bildschirm riesige 6,5-Zoll, während er bei der Standard-Version auf handliche 5,8-Zoll kommt.

Auch technisch gibt es keine gravierenden Unterschiede. Apple spendiert beiden Modellen neue OLED-Displays. Diese lösen in Full-HD-Plus auf und kommen dabei auf eine Pixeldichte von 458 ppi. Die Bildschirme sind stromsparend, überzeugen aber dennoch mit kräftigeren Farben und besserer Helligkeit als Apples alte LC-Displays. Außerdem sind beide Modelle laut IP68-Zertifizierung sowohl staub- als auch wasserfest.

Leistung: Apple bietet Top-Performance für jedermann

Apple weiß seitjeher durch Leistung zu überzeugen und macht auch beim iPhone Xs Max und iPhone Xs keine halben Sachen. Beide Modelle sind mit dem hauseigenen A12-Bionic-Chip ausgestattet, der mit maximal 2.49 GHz taktet und dazu mit 4 GB Arbeitsspeicher versehen ist. Damit läuft das iOS-Betriebssystem wie geschmiert, sodass Dich nie lange Ladezeiten oder Aussetzer plagen werden. Unterschiede zwischen den beiden Modellen gibt es nicht. Das zeigt auch die Antutu-Benchmark, bei der beide iPhones rund 356.500 Leistungspunkte erzielen.

Kamera: Apples neue Dual-Kameras

Mit dem iPhone Xs Max und dem iPhone Xs beugt sich Apple dem Trend und setzt nun ebenfalls auf Dual-Kameras. Beide Modelle sind mit dem gleichen Setup ausgestattet, das sich aus einem 12-Megapixel-Weitwinkelsensor mit f/1.8-Blende und einem zweiten 12-Megapixeltelesensor mit f/2.4-Blende zusammensetzt. Videos nehmen die iPhones in maximal 4K bei wahlweise 30 fps oder 60 fps auf. Für starke Bilder gibt es zahlreiche Foto-Modi, wie zum Beispiel den Portrait-Modus, mit dem Du gestochen scharfe Fotos von einzelnen Personen schießt.

iPhone Xs Max und iPhone Xs Kameravergleich

Auch bei der Frontkamera macht Apple zwischen den Modellen keinen Unterschied. Beide sind mit dem gleichen 7-Megapixel-Sensor mit f/2.2-Blende ausgestattet und verfügen über eine Gesichtserkennung sowie eine automatische Bildstabilisation. Videos nimmt die Selfie-Knipse in Full-HD auf.

Akku und Speicher: Die „Max“-Ausdauer

Apple stockt seine Hardware auf. Das iPhone Xs Max ist mit einem, für Apple-Verhältnisse, riesigen 3.179-mAh-Akku ausgestattet, mit dem das Handy etwas mehr als einen Tag durchhält, bevor es an die Steckdose muss. Beim iPhone Xs misst der Akku nur 2.659 mAh, was aber auch für eine durchschnittliche Laufzeit von einem Tag reicht. Beide Modelle sind zudem Wireless-Charging-kompatibel, sodass Du sie jederzeit bequem aufladen kannst. Bei der internen Speicherkapazität bietet Apple beide iPhones als 64-GB-, 256-GB- oder 512-GB-Version an. Einen Steckplatz für microSD-Karten gibt es nicht, also solltest Du vorher gut abwägen, wie viel Platz Du brauchst.

Fazit: Die Größe macht den Unterschied

Der Vergleich iPhone Xs Max vs. iPhone Xs zeigt, dass die Smartphones sich nur in wenigen Details unterscheiden. Das entscheidende Merkmal ist die Größe. Das iPhone Xs Max bietet Dir deutlich mehr Bildschirm, ist dafür aber auch etwas sperrig. Außerdem ist mehr Platz für einen größeren Akku da, sodass die Max-Version etwas länger durchhält. Sonst sind iPhones aber identisch. Du bekommst die gleiche Kameraausstattung, die gleiche Leistung und genügend Speicherkapazität für Medien und Apps.

arrow_upward share