iPhone defekt: Erste Hilfe für Dein kaputtes iPhone

Wenn Dein iPhone defekt ist, musst Du es nicht unbedingt gleich einschicken. Manchmal helfen schon ein paar einfach Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wir zeigen Dir, wie Du Dein kaputtes iPhone rettest und was Du im Notfall bei einer Einsendung beachten musst.

Apples iPhones sind für herausragende Hardware und Software, aber leider auch für Fragilität und hohe Reparaturkosten bekannt. Ist das iPhone defekt, kostet eine Reparatur nicht selten so viel wie ein komplett neues Smartphone. Deshalb solltest Du immer erst einmal selbst versuchen, Dein defektes iPhone wieder zum Laufen zu bringen. Denn viele kleine Fehler lassen sich manchmal schnell und kostengünstig beheben.

Android-Nutzer: Hier gibt es Erste-Hilfe-Maßnahmen für Android-Handys.

iPhone defekt: Tipps und Erste-Hilfe-Maßnahmen

Im Alltag lauern viele Gefahren, die Deinem iPhone den Garaus machen können. Wasser, Stürze auf harte Untergründe, Sand und extreme Hitze oder Kälte solltest Du auf jeden Fall vermeiden. Hinzu kommen bautechnische Schwachstellen, wie zum Beispiel das empfindliche Display, der Akku und der Home-Button. Wir haben Dir ein paar nützliche Tipps und Tricks zu den häufigsten iPhone-Defekten zusammengetragen:

iPhone Display kaputt

Wie bei jedem Smartphone gehört auch beim iPhone das Display zu den größten Schwachstellen. Ein unglücklicher Sturz reicht aus und das Glas zerbricht. Das iPhone ist damit nicht nur entstellt, sondern auch ein Sicherheitsrisiko. Immerhin könntest Du Dich an scharfkantigen Rissen und Splittern sogar schneiden. Ein Display-Austausch in einer Werkstatt oder direkt bei Apple ist jedoch sehr kostspielig. Für die neueren iPhone-Modelle zahlst Du dafür zwischen 430 Euro und 640 Euro. Zum Glück gibt es aber auch Reparatur-Kits zu kaufen, mit denen Du das Display einfach selbst auswechseln kannst. Hier findest Du Display-Reparatur-Kits für das iPhone 7 und iPhone 6s für rund 30 Euro.

iPhone Display defekt
Einmal kurz nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Wenn Du Kosten sparen willst, haben wir Tipps für Dich.

Dir muss allerdings bewusst sein, dass durch den eigenhändigen Austausch des Displays die Garantie des iPhones verfällt. Wenn es sich um ein älteres Gerät handelt, ist das nicht so wichtig, weil Apple ohnehin nur 12 Monate Garantie gewährt. Bei einem neuen iPhone solltest Du jedoch zweimal überlegen, ob es Dir das Risiko wert ist. Immerhin musst Du Dein defektes iPhone für den Austausch eigenhändig aufschrauben. Eine detaillierte Anleitung zum Display-Austausch liegt dem Reparaturset stets bei.

iPhone Wasserschaden

Obwohl Apple mittlerweile einen Spritzwasserschutz integriert hat, ist kein iPhone wirklich wasserfest. Ein ungewollter Tauchgang oder eine versehentlich Bierdusche können Dein Gerät also nach wie vor schachmatt setzen. Ein iPhone Wasserschaden wird dazu nicht einmal von Apples Garantie oder AppleCare+ abgedeckt. Schickst Du Dein Gerät zur Reparatur an Apple, wird es also richtig teuer. Doch vielleicht kannst Du Dein kaputtes iPhone auch ganz einfach selbst wiederbeleben.

iPhone Wasserschaden
Im Regen liegen gelassen - Ein iPhone Wasserschaden muss nicht kostspielig sein.

So behandelst Du einen iPhone Wasserschaden:

  1. Schalte das iPhone sofort aus und trockne es ab.
  2. Lege es anschließend in einen Frischhaltebeutel und fülle diesen mit ungekochtem Reis, sodass das iPhone komplett bedeckt ist.
  3. Verschließe den Frischhaltebeutel und lass das iPhone für ungefähr drei Tage darin. Der Reis wird in der Zeit die Feuchtigkeit aus dem Gerät aufnehmen.
  4. Anschließend nimmst Du das iPhone aus dem Beutel und schaltest es ein. Hat alles funktioniert, sollte es nun wieder starten.

Das hat nicht funktioniert? Hier haben wir noch mehr iPhone Wasserschaden Tipps für Dich.

iPhone Home Button defekt

Apple verzichtet seit dem iPhone X auf den Home Button, dennoch gibt es immer noch genügend alte iPhones, die auf das Bauteil angewiesen sind. Fällt es aus, ist eine Bedienung so gut wie unmöglich. Doch zum Glück wird der Home Button von der einjährigen Garantie abgedeckt, sodass Apple ihn bei einer Einsendung kostenlos repariert. Danach greift noch ein weiteres Jahr die gesetzliche Gewährleistung. Allerdings musst Du hier bis zu 40 Euro hinzuzahlen. Es ist aber auch möglich, den Home-Button Deines kaputten iPhones selbst zu reparieren, indem Du ihn neu kalibrierst.

iPhone Home Button defekt
Der Home Button funktioniert nicht mehr? Ein häufiges Problem bei Apples iPhones.

So kalibrierst Du den Home Button Deines kaputten iPhones:

  1. Öffne eine von Apple vorinstallierte App, zum Beispiel Kalender.
  2. Halte den Power Button gedrückt, bis die Option Ausschalten
  3. Halte nun den Home Button gedrückt, bis Ausschalten verschwindet und die App geschlossen wird.
  4. Jetzt ist der Home Button neu kalibriert und sollte wieder funktionieren.

iPhone Bildschirm bleibt schwarz

Wenn Dein defektes iPhone nicht angeht, kann das mehrere Gründe haben. Vielleicht ist Display kaputt oder das Gerät abgestürzt. Im schlimmsten Fall kann auch der Speicher durch einen Virus oder Fehler beschädigt worden sein. Mit den folgenden Tests findest Du heraus, womit Du es zu tun hast:

iPhone Bildschirm bleibt schwarz
Der iPhone bleibt schwarz? Das kann mehrere Ursachen haben. Finde zuerst heraus, wo der Fehler liegt.
  1. Schalte den Stummschalter ein und aus. Vibriert das iPhone, ist nur das Display defekt. Das iPhone an sich funktioniert aber noch. Halte alternativ den Home Button gedrückt, um Siri aufzurufen. Wenn Siri sich nicht meldet, liegt der Fehler nicht beim Bildschirm.
  2. Initiiere einen Soft Reset (Neustart), indem Du neun Sekunden den Home Button und die Powertaste gedrückt hältst. Bei iPhones ohne Home Button drückst Du die Power- und die Leisertaste. Sobald das Apple Logo erscheint, lässt Du die Tasten wieder los. Dein iPhone startet nun neu. Erscheint das Logo nicht, ist Dein iPhone schwerer beschädigt.
  3. Sollten die bisherigen Rettungsmaßnahmen nicht geholfen haben, halte wieder für neun Sekunden den Power- und den Home Button (oder Leisertaste) gedrückt und verbinde dabei das iPhone mit einem PC auf dem iTunes geöffnet ist. Die Optionen Aktualisieren und Wiederherstellen werden nun angezeigt. Versuche es zunächst mit der Aktualisierung. Sollte auch das nicht helfen, musst Du die Wiederherstellung in Betracht ziehen. Dabei werden jedoch alle Daten auf dem iPhone gelöscht.

Kaputtes iPhone einschicken: Hier wird Dir geholfen

Wenn keine der Erste-Hilfe-Maßnahmen funktioniert, kann nur noch eine Handy-Werkstatt oder der iPhone-Reparaturservice von Apple Dein iPhone retten. Auch hier helfen wir Dir natürlich gerne weiter. Auf unserer Reparaturserviceseite findest Du ganz einfach eine Werkstatt in Deiner Nähe. Unser Partner Smartphone Ambulanz garantiert eine Reparatur, übernimmt für Dich die Versandkosten und gibt eine 24 Gewährleistung auf alle neu verbauten Ersatzteile.

Kaputtes iPhone einschicken
Du willst Dein kaputtes iPhone einschicken? Wir helfen Dir gerne. vergiss aber nicht vorher Deine Daten zu sichern!

Bevor Du Dein iPhone einschickst, solltest Du jedoch ein paar Vorkehrungen treffen. Sichere Deine Daten mit einem iOS-Backup und setzte das Gerät anschließend in den Werkszustand zurück. Andernfalls hat der Mitarbeiter, der Dein defektes iPhone repariert uneingeschränkten Zugriff auf Deine persönlichen Daten. Hier findest Du noch mehr Informationen zur Vorbereitung des Versands.

Apple-Banner
arrow_upward share