iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: Apples Beste im Vergleich

Gerüchte um das kommende iPhone 11 mehren sich. Bevor es im Herbst Neues aus Cupertino zu besichtigen gibt, werfen wir einen Blick auf die erschwinglichen Klassiker. Los geht´s mit iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X im Preis-Leistungs-Vergleich.

Das iPhone 11 ist einen Katzensprung entfernt, da lohnt sich ein Blick auf die Vorgänger. Denn nach dem Verkaufsstart des kommenden Flaggschiffs verlieren ältere Modelle den Nimbus der Aktualität und gehen etwas günstiger über die Ladentheke. Deshalb haben wir das iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X antreten lassen. Hier erfährst Du, worin sich die Smartphones unterscheiden, ob die Preisunterschiede gerechtfertigt sind und welches High-End-Gerät für Dich am ehesten geeignet ist.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: Daten im Vergleich

iPhone 8 iPhone 8 Plus iPhone X
Displaygröße

Technik

Auflösung

4,7 Zoll

Retina-HD

1.334 x 750 Pixel

5,5 Zoll

LCD

1.920 x 1.080 Pixel

5,8 Zoll

OLED

2.436 x 1.125 Pixel

Schutz IP67 IP67 IP67
Prozessor A11 Bionic A11 Bionic A11 Bionic
Arbeitsspeicher 3 GB 3 GB 3 GB
Interner Speicher 64 GB, 256 GB 64 GB, 256 GB 64 GB, 256 GB
Kamera

Megapixel

Single-Kamera

12 MP

Dual-Kamera

12 MP

Dual-Kamera

12 MP

Akku 1.821 mAh 2.675 mAh 2.716 mAh
Angebote Hier gibt’s günstige iPhone 8 Angebote Hier gibt’s günstige iPhone 8 Plus Angebote Hier gibt’s günstige iPhone X Angebote

Display und Design: Statussymbol trifft nullachtfünfzehn

Wer sich für ein iPhone entscheidet, legt Wert auf das Design. Optik und Nutzerfreundlichkeit sind seit jeher das Steckenpferd von Apple-Produkten. Und hier ist der größte Unterschied zwischen dem iPhone X und iPhone 8 (Plus) zu finden. Kommt das iPhone 8 (Plus) in gewohnter iPhone-Optik daher, fällt das iPhone X designtechnisch aus dem Rahmen. Nicht nur verzichtet der Smartphone-Pionier aus Cupertino beim Jubiläums-Smartphone auf den gewohnten Home-Button, auch mit Blick auf das Display geht das iPhone X eigene Wege. Denn hier kommt erstmalig die seither vielfach kopierte Display-Einkerbung, auch Notch genannt, zum Einsatz, die den Bildschirm des iPhone X beinah randlos macht.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: Home-Button

Lediglich die in der Notch verbaute Frontkamera am oberen Displayrand unterbricht die Bildausgabe. Zusammen mit der üppigen Screen-Größe von 5,8-Zoll, der OLED-Technologie, dem Ultrabreitbild-Format sowie der exzellenten Wiedergabe des Farbraumes und der Auflösung von 1.125 x 2.436 Pixel sorgt das iPhone X für ein unnachahmliches Seherlebnis.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: Display

Die iPhone 8-Reihe hat hier das Nachsehen. In der Plus-Variante setzt Apple auf LCD-Technologie, eine Screen-Größe von 5,5-Zoll und die Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln, während das iPhone 8 ein 4,7-Zoll-Retina-HD-Display aufweist, das mit 1.334 x 750 Pixel auflöst. Ohne Frage ist die Farbausgabe des iPhone 8 Plus hochwertig und die Darstellung scharf, so dass nur ein geschultes Auge Unterschiede bemerkt. Besitzer des iPhone 8 müssen hier indes kleine Abstriche machen, allem voran mit Blick auf die Schärfe.

Ein weiterer Pluspunkt für das iPhone X: Das Gerät ist schmal und fällt kürzer aus als das iPhone 8 Plus, weshalb es wesentlich geschmeidiger in der Hand liegt. Deshalb ist das Smartphone mit dem X auch der Sieger in der Kategorie Display und Design.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: starke Leistung ohne Abstriche

Unter der Haube unterscheiden sich die Premium-Geräte kaum. Apple verbaut sowohl beim iPhone X als auch bei den iPhone 8-Modellen den hauseigenen A11-Bionic-Prozessor, der mit sechs Kernen taktet und auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreift. Der Chip gehört zu den besten und leistungsfähigsten auf dem Markt, so dass alle drei Smartphones eine ruckelfreie und temporeiche Performance abliefern. Auch in Sachen interner Speicher stehen sich die Smartphones in nichts nach: Alle gibt es entweder in einer 64 GB oder einer 256 GB Variante.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X

Mit Blick auf den Akku gibt es auf dem Papier keine großen Unterschiede: Kommt das iPhone X mit einem 2.716 mAh Akku aus, setzt Apple beim iPhone 8 Plus auf 2.800 mAh. Lediglich der Akku des iPhone 8 fällt mit 1.821 mAh deutlich kleiner aus. Nichtdestotrotz laufen beide 8er-Modelle dem iPhone X in Sachen Ausdauer davon und halten bei durchschnittlichem Gebrauch länger als das Prestige-Phone. Abgesehen davon liefert die Hardware keine Anhaltspunkte für einen klaren Testsieger: Auch das induktive Laden hat Apple allen drei iPhone-Modellen verpasst.

iPhone X: verbesserte Dual-Kamera

Neben dem Design ist die Kamera das wesentliche Unterscheidungskriterium zwischen iPhone X und iPhone 8 (Plus). Zwar performt die Hauptkamera der drei Apple-Geräte auf einem ähnlichen Niveau, allen voran, wenn die Aufnahmen bei Tageslicht und in der Dämmerung entstehen. Jedoch sind die Zoom-Bilder, die das iPhone X schießt, wesentlich präziser. Denn Apple hat die Dual-Kamera des X-Modells aufgemotzt: Eine größere Offenblende (F2.4) und je ein optischer Bildstabilisator auf beiden Sensoren sorgen dafür, dass die Zoom-Funktion bei jeglichen Lichtverhältnissen scharfe Bilder produziert.

iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X: Kamera

Mit Blick auf die Auflösung nehmen sich das iPhone X und das iPhone 8 Plus nichts: Beide sind mit einer 12 MP Dual-Cam ausgerüstet, die mit einem Weitwinkelsensor versehen erstklassige Panoramaaufnahmen schießt und on top Features wie Portraitmodus und Portraitlicht-Filter mit sich bringt. Beim iPhone 8 verzichtet Apple allerdings auf die zweite Linse und stattet das Gerät mit einer 12 MP starken Einzelkamera aus. Damit hat das günstigste unter den Modellen kameratechnisch das Nachsehen. Den Hintergrund ausblenden, wie das etwa mit dem Portraitlicht-Filter möglich ist, das schafft das iPhone 8 nicht. Wer aber auf solche Features verzichten kann und lediglich Wert auf solides Fotowerk legt, der ist mit der einfachen 8er Variante gut bedient.

Die Selfie-Kamera ist im Übrigen ebenfalls kein großes Alleinstellungsmerkmal. Apple verbaut bei allen drei Modellen eine 7-MP-Frontkamera. Allerdings erstellt lediglich das iPhone X animierte Emojis, bei Apple Animojis genannt, und beherrscht den Portraitmodus für Selfies.

Fazit: iPhone 8 (Plus) vs. iPhone X – Ein Luxusproblem

Die Apple-Handys iPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8 sind allesamt hochklassige High-End-Geräte, die gut in der Hand liegen und mit unverwechselbarem Design glänzen. Auch die die Ausstattung unter der Haube ähnelt sich stark. Apple verbaut in allen drei Modellen einen leistungsstarken Chip, der für eine Performance der Extraklasse sorgt. Was bekommt der Nutzer also beim wesentlich teureren iPhone X für sein Geld? Mehr Kamera, mehr Spielereien, mehr Status. Das iPhone X ist optisch ein Trendsetter und überzeugt mit dem Randlos-Display auch Apple-Skeptiker. Ob ein stylisches Display, hochwertige Designarbeit, Kameranuancen und Animojis den Aufpreis wert sind, das muss jeder Apple-Fan selbst entscheiden. Egal wie die Entscheidung ausfällt, Top-Smartphones bekommt man mit allen drei Modellen.

Apple-Banner
arrow_upward share