iPhone 11 (2019): Erscheinungsdatum und Infos zum neuen Apple-Handy

Erst im September wurden die 2018er-iPhones vorgestellt und schon jetzt brodelt die Gerüchteküche um das iPhone 2019. Ob es Änderungen im Design gibt und welches Kamera-Highlight kommen soll – Wir verraten, worauf Du Dich beim neuesten iPhone freuen darfst.

Mit dem iPhone Xs, dem iPhone Xs Max und dem iPhone Xr hat Apple auch im Jahr 2018 wieder Bestseller auf den Markt gebracht. Dank des Spitzenprozessors A12 Bionic und dem neuen Betriebssystem iOS 12 laufen die Apple-Smartphones auf Hochtouren. Und obwohl diese Modelle erst wenige Wochen alt sind, gibt es massenweise Gerüchte und Spekulation zur nächsten iPhone-Reihe. Wir versorgen Dich mit den neuesten Informationen rund um das iPhone 2019.

Alle Informationen zu Apples Betriebssystem-Update findest Du in unserem Artikel iOS 13: Alle Infos zu Neuerungen und Erscheinungsdatum.

1. Drei neue iPhone-Modelle

Laut MacRumors geht der bekannte Apple-Spezialist Ming-Chi Kuo davon aus, dass auch im Jahr 2019 drei iPhones vorgestellt werden. Die gegenwärtigen Displaygrößen von 5,8-, 6,5-, und 6,1 Zoll werden demnach beibehalten. Zudem sollen die 2019er-Modelle genauso wasserfest wie ihre Vorgänger aus dem Jahr 2018 sein, die mit der Schutzklasse IP68 klassifiziert sind.

Update 06.05.2019

Viele Fans hoffen auch auf ein Nachfolger von dem 2016 vorgestellten iPhone SE. Einem Bericht aus Indien zufolge könnte es bereits Ende 2019 soweit sein. Das Modell soll mit 4,8 Zoll daherkommen und entweder auf den Namen iPhone SE2 oder iPhone XE hören.

2. iPhone 2019 Name: iPhone 11 oder iPhone X1?

Eine große Frage unter all den Apple-Jüngern ist: Wie werden die diesjährigen iPhone-Modelle heißen? Möglich sind natürlich die Namen mit Nummer zu kennzeichnen, sodass uns in den nächsten Jahren das iPhone 11, das iPhone 12 und das iPhone 13 erwarten. Jedoch erweisen diese Namen sich gerade im englischen Sprachgebrauch als Zungenbrecher.

Mit dem iPhone X hat Apple gezeigt, dass Buchstaben eine gute Alternative darstellen. Doch was erwartet uns nach dem iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr? Vielleicht ein iPhone X1 und als Nachfolger dann ein iPhone X2. Denkbar wäre außerdem, dass der Hersteller aus Cupertino weitere Buchstaben mit in den Namen integriert.

3. Design des iPhones 2019

Update 15.08.2019 Der iPhone-Schriftzug auf der Rückseite könnte wegfallen

MacRumors berichtet, dass Apple mit den 2019er-iPhones mit dem charakteristischen Schriftzug Schluss machen könnte. Demnach gibt es große Veränderungen auf der Rückseite. Diese Information könnte auf ein noch dezenteres Design des Logos schließen. MacRumors hat die Information aus einer chinesischen Quelle. Diese behauptet, dass ein Mitarbeitet von Foxconn Details zu den neuen iPhones verraten haben.

Update 16.07. Video zeigt mögliches Design fürs iPhone 11R

Die Gerüchte zu den iPhone-Modellen verdichten sich immer mehr. Dieses zeigt, dass sich die Weiterentwicklungen im Design stark zurückhalten, denn demnach bleibt bei den Apple-Geräten eine große Notch sowie ein breiter Rahmen. Weiter sieht man im Video einen verbesserten Ladeanschluss, einen Fingerabdrucksensor im Display und eine neue Anzahl an Kamera auf der Rückseite.

Hier kannst Du Dir das Video-Konzept selbst anschauen:

Update 26.06. Hüllenhersteller offenbart Details

Der britische Hüllenhersteller Mobile Fun hat Hüllen von Olixar im Angebote, die Hinweise zum iPhone 2019 geben. Beispielsweise zeigen sie das quadratische Kameramodul auf der Rückseite, welches vermutlich drei Sensoren beherbergt. Zudem ist auf den Renderbildern ein verändertes Design der Stummschalt-Funktion zu sehen: Denn statt der „Wippe“ ist dort ein Schieberegler, der nach oben oder unten bewegt werden muss. Außerdem wird auf den Bildern deutlich, dass Apple weiterhin auf Lightning setzen wird und nicht – wie einige Fans es sich wünschen – auf USB-C.

Bleibt Apple beim altbewährten Zwei-Jahres-Rhythmus in Sachen Innovationen, wäre das iPhone 2019 an der Reihe mit einer größeren Veränderung. Darauf deutet unter anderem ein Patent hin, das im Herbst aufgetaucht ist und eine Oberflächenstruktur auf der Rückseite thematisiert. Außerdem soll die seit dem iPhone X eingebaute Notch beim iPhone 2019 deutlich kleiner werden als bei den bisherigen Geräten, da der 3D-Sensor für die Face-ID verbessert und damit verkleinert werden könnte. Mit einer schmaleren Notch wäre seitlich von dieser mehr Platz für die Anzeige weitere Info. Der sehr gut informierte Leaker Benjamin Geskin hat bereits Bilder veröffentlicht, wie er sich das iPhone 2019 optisch vorstellt:

Zudem gibt es Spekulationen, dass Apple in puncto Farben erstmalig mit einem Farbverlauf arbeitet, wie er vor allem von der Twilight-Version einiger Huawei-Modelle bekannt ist. Bislang setzte Apple oft auf klassische und eher schlichte Farben. Einzig das iPhone Xr kam dieses Jahr mit einer breiten Farbpalette, jedoch waren auch diese Handys einheitlich gefärbt.

Update 29.01.2019 Video könnte iPhone 2019 zeigen

Das von Gunho Lee entworfenen Handy, was darin zu sehen ist, steht allerdings offiziell in keiner Verbindung zu Apple. Dennoch könnte man annehmen, dass der kurze Clip direkt aus Cupertino stammt. Die dort erwähnten Details zum iPhone 2019 decken sich aber zum größten Teil mit den aktuelle Gerüchten zum nächsten Apple-Handy. Interessant ist vor allem die dort gewählte Anordnung der Kamera-Linsen. Um diese ist nahezu unsichtbar der LED-Blitz angeordnet, der außerdem einen höhere Lichtausbeute als bislang verspricht. Zudem verfügt das iPhone 2019 eine Face-ID und eine neue Variante von Touch-ID, nämlich unterhalb des Display. Welche Specs das kommende Apple-Modell wirklich besitzt, erfahren wir jedoch erst bei der Keynote, die voraussichtlich im September stattfindet.

Das neueste iPhone – Technische Ausstattung

Update 10.04. Laut Ming-Chi Kuo sollen die iPhone 2019 mit einer größeren Akkukapazität daher kommen. Demnach soll der Akku der Nachfolger vom iPhone Xs um satte 20 bis 25 Prozent wachsen. Beim größeren iPhone, einem Max-Modell, soll ein Akku-Plus von 10 bis 15 Prozent erhalten. Wir sind gespannt, ob sich das bewahrheitet, da gerade die Akkuleistung der iPhone in den letzten Jahres vermehrt in der Kritik stand. Zur technischen Ausstattung gab es bislang nur wenige Leaks, die verraten, welche Highlights das iPhone 2019 mit sich bringen könnten.

Mit dem A13 in neue Leistungssphären?

Hinsichtlich des Prozessors tappen wir noch im Dunkeln. Bekannt ist, dass Apple weiterhin mit TSMC zusammenarbeitet. Da liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Prozessor fürs iPhone 2019 um den A13 handelt.

Neue Displaytechnologie im iPhone 2019

Einige Insider gehen davon aus, dass in den Top-Modellen eine neue Displaytechnologie zum Einsatz kommt. Die Displays tragen den Namen Y-Octa, profitieren von einer günstigeren Produktion und kommen angeblich von Samsung. Das Besondere dabei ist, dass die berührungsempfindliche Schicht vollständig im Display verbaut wird – so das koreanische Nachrichtenportal ETNews. Das hätte zur Folge, dass das iPhone 2019 sowohl dünner als auch leichter wird.

iPhone 2019 Kamera: Kommt dieses Highlight?

Glaubt man der taiwanesischen Seite Economic Daily News, kommt das das neueste iPhone mit einer Triple-Rückkamera, die eine fortgeschrittene 3D-Erkennung unterstützt. Es soll ein Linsen-Trio geben, das stereoskopische Bilder möglich macht.

Update 29.04. Der bekannte Leaker Ben Geskin veröffentlicht ein Bild von der möglichen Anordnung der Linsen. Demnach befinden sie sich als Quadrat auf der Rückseite der iPhones.

Zwei der drei Sensoren wären bei der 3D-Fotografie dafür zuständig, das Objekt aus unterschiedlichen Winkeln zu fotografieren. Die dritte Linse der Triple-Kamera soll für einen dreifachen optischen Zoom sorgen. Damit würde sich die Qualität beim Zoomen an ein Objekt erheblich verbessern. Es soll sich dabei erstmals um ein Kamera-Modul handeln, das ein Linsensystem aus sieben Elementen bereitstellt, eine sogenannte 7-Element-Linse. Bei den 2018er-iPhones ist eine 6-Element-Linse verbaut. Auch die TrueDepth-Kamera auf der Frontseite soll beim neuesten iPhone ein Update erhalten, allerdings sind dazu bislang noch keine weiteren Details bekannt.

5. Features: Auf welche Funktionen können wir uns freuen?

Update 02.08.2019 iPhone 2019 mit Unterstützung für Apple Pencil? Die Experten von Citi Research vermuten, dass Nutzer das neue iPhone auch mit dem Apple Pencil benutzen können. Dabei würde die Stift-Bedienung eine Premiere für Apple-Handys darstellen, denn dieser funktioniert derzeit nur auf einigen iPads. Konkurrent und Marktführer Samsung hingegen stattet die Galaxy-Note-Reihe bereits seit Jahren mit dem sogenannten S-Pen aus, was derzeit (noch) ein Alleinstellungsmerkmal der Modelle ist. Update 10.04.2019 Ein neues Apple-Patent ist aufgetaucht. Daraus geht hervor, dass das neue iPhone ein ungewöhnliches Feature mitbringen könnte, denn es ist von einem „Schnupper-Modus“ die Rede. Der Patentantrag wurde bereits 2017 unter dem Titel „System And Methods For Environment Sensing“ eingereicht. Gleich mehrere Sensoren sollen es demnach einem mobilen Gerät ermöglichen, Gerüche zu erfassen. Eine künstliche Intelligent könnte dieses Features zudem stärken.

6. iPhone 2019: Erscheinungsdatum und Preis

Update 16.08.2019: Verrät ein Screenshot das Datum der Apple-Keynote? Die portugiesische Firma iHelpBR hat in der aktuellen iOS 13 Beta 7 Screenshots gefunden, die auf den 10. September als Datum der Apple-Keynote hindeuten. Denn am oberen Rand eines iPad-Bildschirmfotos steht dieses Datum. Ein weiterer Screen, das Apple mit dem Namen „Hold for Release“ betitelt wurde, zeigt auf dem Icon der Kalender-App das Datum „Tuesday 10“, was ebenfalls auf die zweite September-Woche schließen lässt.


Update 18.06. Erscheinungsdatum bekannt

Wie der stets gut informierte Leaker Evan Bass via Twitter mitteilte, wird das neuen iPhone am 20. September 2019 in Cupertino vorgestellt. Das geht aus einem internen Dokument des US-amerikanischen Mobilfunkanbieters Verizon hervor. Eine Bestätigung seitens Apple gibt es bislang nicht.

Genaue Infos zu den Punkten Release und Preis gibt es aktuell noch nicht. Wir nehmen jedoch an, dass auch die neuen iPhones 2019 im September vorgestellt werden. Denn sämtliche große Apple-Keynotes fanden in den letzten Jahren Mitte September in Cupertino statt. Hinsichtlich des Preises dgehen Experten von vierstelligen Summen aus.

Neue iPhones Banner
arrow_upward share