Startseite Smartphones Gerüchte iOS 13: Kein Apple Update für ältere iPhones
0

iOS 13: Kein Apple Update für ältere iPhones

Apple Update iOS 13
0

Es brodelt in der Apple Update iOS 13 Gerüchteküche: Die neueste Version wird voraussichtlich ab 3. Juni auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt. Laut eines französischen Blogs steht jedoch jetzt schon fest, welche iOS-Smartphones und iOS-Tablets beim Apple Update leer ausgehen.

Das Portal iPhonesoft.fr hat zum Apple Update Informationen von einem hochrangigen Apple-Entwickler erhalten. Den Spekulationen zufolge sollen folgende iOS Geräte kein iOS 13 Update bzw. Upgrade mehr erhalten:

  • iPhone 5s
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE

Unklar ist, wie stark diese Modelle noch verwendet werden. Das 5s – 2013 mit iOS 9 vorgestellt – ist bereits in die Jahre gekommen.

Anders sieht es mit dem SE aus, das seit 2016 am Markt ist. Es bekam erst vor zwei Jahren, als Apple die Speicherausstattung verdoppelte, ein kleines Hardware-Update. Erhält dieses Gerät kein Upgrade mehr, wäre es nach nur drei Jahren ein schnelles Aus für eine Software-Unterstützung. Denn das iPhone SE oder das iPhone 6 sind vor allem als günstige Alternative zu teureren Flaggschiffen bei Apple-Fans beliebt.

Doch nicht nur iPhones sondern auch iPad-Modelle sollen von dem Update betroffen sein:

  • iPad Mini 2
  • iPad Air

Diese wurden 2013 herausgebracht und sind laut Berichten mit iOS 13 jedoch nicht kompatibel.

Der Bericht der iPhonesoft.fr ist mit Vorsicht zu genießen, denn die Fakts hat Apple nicht bestätigt. Ob es sich wirklich um die im französischen Blog genannten Geräte handelt, wird der 3. Juni zeigen – der Tag der Apple Entwicklerkonferenz WWDC. Das diesjährige Motto lautet „Write Code. Blow Minds“. Der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino will also die (Fach-)Leute mit Code aus den sprichwörtlichen Socken hauen.

Apple-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.