Instagram Reels – So funktioniert das TikTok-ähnliche Feature

Mini-Videos sind spätestens seit TikTok der neueste Trend. Kein Wunder, dass eine entsprechende Funktion auch in anderen Social-Media-Apps Einzug hält. So gibt es seit kurzem zum Beispiel die Reels in Instagram. Wir zeigen Dir, wie das neue Feature funktioniert.

Ähnlich wie bei TikTok erstellst Du mit den Reels kleine Minivideos mit einer musikalischen Untermaltung. Die Maximallänge der Clips liegt bei 15 Sekunden. Reels lassen sich sowohl in einer Story als auch im normalen Feed teilen. Andere Nutzer sehen die Minivideos dann zwischen den normalen Beiträgen im Newsfeed sowie im Entdecken-Bereich, falls der Account nicht auf privat gestellt ist.

Instagram Reels erstellen

So erstellst Du Deinen eigenen Reel:

  1. Öffne die Instagram-App auf Deinem iPhone oder Android-Smartphone.
  2. Tippe links oben auf das Kamera-Symbol, um einen neuen Beitrag zu erstellen.
  3. Scrolle durch die verschiedenen Optionen in der unteren Leiste, um die Reel-Funktion aufzurufen.
  4. Drehe Deinen Miniclip über den Aufnahme-Button. Reels lassen sich nur im Hochformat und nicht im Querformat drehen.
  5. Über die Seitenleiste stattest Du Dein Video mit zusätzlichen Elementen aus. Hierüber fügst Du zum Beispiel Deinen Song ein.
  6. Ist Dein Werk fertig, schickst Du Deinen Reel über den Teilen-Button an die Feeds Deiner Follower oder fügst den Clip zu Deiner neuen Instagram-Story hinzu. Willst Du das Video nur im kleinen Kreis zeigen, verschickst Du das Ergebnis per Direktnachricht.

Alternativ erstellst Du Deinen Reel in Instagram in der Story-Ansicht über Dein Profilbild mit dem blau-weißen Plus-Button.

Es lassen sich auch mehrere Clips hintereinander aufnehmen und zu einer Serie zusammenfassen. Reels müssen nicht direkt in Instagram erstellt werden. Du kannst auch ein bereits vorhandenes Video vom Smartphone-Speicher für die Funktion nutzen. Falls die Funktion bei Dir noch nicht angezeigt wird, musst Du Dich noch ein wenig gedulden. Die Funktion wird in Wellen für Instagram-Nutzer in Deutschland ausgeteilt. Möglicherweise erhältst Du die Option durch ein Update Deiner Instagram-App.

Instagram Reels Feature: Was ist das?

Die Reel-Funktion bietet einige Bearbeitungsmöglichkeiten. Neben Songs, die sich einfügen lassen, ordnest Du mehrere Clips in der gewünschten Reihenfolge an. Sind Deine Hände beschäftigt, stellst Du die Timer-Funktion für die Aufnahme ein. Auch Slow-Motion-Aufnahmen oder Aufnahmen in schnellerer Geschwindigkeit sind möglich. Hashtags und Markierungen sind ebenfalls möglich.

Über den Ausrichten-Button arbeitest Du saubere Übergänge ein, falls Du mehrere Clips hintereinander drehst. Nach der Aufnahme siehst Du einen Vor- und Zurück-Pfeil. Mit dem ersten Pfeil schaust Du Dir Dein Reel an und fügst weitere Elemente hinzu. Mit dem Rückwärts-Pfeil löschst oder bearbeitest Du die letzte Aufnahme. Ein Wisch nach links führt Dich zum Start einer Reel-Serie.


Weitere Tipps zu Instagram:

arrow_upward share