IFA 2019: Diese Smartphone-Highlights gab es in Berlin

Die IFA 2019 neigt sich dem Ende zu. Auch dieses Jahr stellten große Elektronik-Hersteller wie Samsung, Huawei oder Sony den Besuchern auf aufwendig inszenierten Ständen ihre Innovationen vor. Die DEINHANDY-Redaktion war auch dabei und zeigt Dir die Highlights der Technik-Messe. Und eine große Überraschung ist auch dabei.

Die IFA 2019 hat erneut zahlreiche Tech-Begeisterte in die heiligen Hallen gelockt, um Trends und Innovationen aus dem Smartphone- und Elektronik-Universum zu begutachten. Auch dieses Jahr gaben sich alle großen Hersteller unter dem Motto 5G und Internet der Dinge auf dem Berliner IFA-Gelände die Klinke in die Hand. Deshalb erhielten wohl auch die Smartphone-Hersteller eine größere Aufmerksamkeit als die Jahre zuvor. Samsung, Sony und Huawei waren allesamt mit Produkten rund um das Handy vertreten. Und obwohl die meisten Informationen zu den Ausstellern vorab durchgesickert waren, konnte die IFA 2019 doch noch eine Überraschung für sich verbuchen. Der Handygigant Samsung zeigte nämlich unverhofft das Galaxy Fold und sorgte so für spürbare Aufregung unter den IFA-Besuchern. Das Interesse, das das Foldable an sich zog, konnte lediglich von Panasonic-Stand übertrumpft werden. Der japanische Elektronikkonzern erfreute nämlich die Herzen aller Comicliebhaber und stellte das aktuelle Batmobil aus. Aber auch jenseits von großen Spektakeln hatte die Tech-Messe einiges zu bieten. Hier findest Du unsere IFA-Highlights 2019.

Samsung Galaxy Fold: Und es kommt doch

Der Preis für den größten Überraschungseffekt geht an Samsung. Der südkoreanische Handyhersteller brachte nämlich die überarbeitete Version des Samsung Galaxy Fold auf die IFA mit und gab bekannt, dass der Verkaufsstart für den 18. September vorgesehen ist.

Das Gerät feierte zwar bereits Anfang des Jahres auf der Samsung Keynote in San Francisco Weltpremiere, verschwand aber anschließend unfreiwillig in der Schublade. Als große Innovation angepriesen, zeigte sich die Falt-Technologie dann doch als angreifbar, so dass Samsung den Verkaufsstart verschieben musste. Danach wurde es recht ruhig um das Galaxy Fold. Klar war nur, dass die Südkoreaner auf Hochtouren daran arbeiteten, die Scharniere, die den Faltmechanismus steuern, robuster zu gestalten und die Fehler auszumerzen. Dass dies bereits zur IFA 2019 geschieht, traf viele unerwartet, haben doch die meisten Experten erst Ende September mit der Rückkehr des Samsung Galaxy Fold gerechnet.

IFA Highlights 2019: Samsung Galaxy Fold

Nun durften es Samsung-Fans auf der IFA begutachten und sogar ausprobieren. Vorausgesetzt sie waren bereit sich in der recht langen Schlange mit weiteren neugierigen Besuchern anzustellen. Die Wartezeit war es in jedem Fall wert, denn das Gerät ist beeindruckend. Wir durften es schließlich etwas länger in der Hand halten. Hier findest Du unseren Hands-on-Bericht.

Huawei Keynote: Das Imperium schlägt zurück

Den Preis für das mit größter Spannung erwartete IFA-Ereignis heimst Huawei ein. Denn seit klar ist, dass das kommende Flaggschiff der Chinesen, das Huawei Mate 30 (Pro), wegen des US-Embargos keine Android-Lizenz erhält, schauen Technikbegeisterte wie gebannt auf die Reaktion des Smartphone-Giganten aus China. Und die Huawei-Keynote auf der IFA 2019 darf man durchaus als eine solche lesen. Richard Yu, der CEO des Handyherstellers, erwähnte mit keiner Silbe Google oder die US-Politik, sondern konterte vielmehr mit Taten. Er brachte eine Bandbreite an Produkten mit, die zeigen, dass Huawei nicht daran denkt, sich zurückzunehmen. An erster Stelle ist sicher der neue Kirin-990-Chip zu nennen. Der 7-nm-Prozessor überzeugt mit beachtlicher Rechenleistung, effizientem Stromverbrauch und einem integrierten 5G-Modem. Mehr zum Prozessor liest Du in unserer Rezension nach.

Neben dem Super-Chip präsentierte Huawei unter anderen die neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer, die Huawei FreeBuds 3, sowie eine Neuauflage der Huawei Watch GT 2 (mehr dazu hier). Und dass dies erst der Anfang ist, machte Richard Yu während der Keynote klar. Schließlich kündigte er den Release des Mate 30 am 19. September in München mit dem Statement an: „And we’re not done yet, there’s more to come in Munich“ (Und wir sind noch nicht fertig, in München wird noch mehr kommen).

Sony Xperia 5: Die Kinoleinwand in der Hosentasche

Der Preis für das beste Täuschungsmanöver geht dieses Jahr an Sony. Der japanische Elektronikkonzern zeigte auf der IFA 2019 den Nachfolger des Xperia 1, der den verwirrenden Namen Xperia 5 trägt. Dass der Nachfolger des Xperia 1 nicht auf den nahliegenden Namen Xperia 2 hört, liegt wohl daran, dass Sony sich dazu entschieden hat, seine Smartphones nicht chronologisch nach der Versionsnummer zu benennen, sondern nach Größe und Ausstattung. Das bedeutet, dass Xperia 1 das Prestige-Smartphone aus dem Hause Sony darstellt, das Xperia 5 ist indes als ein kleineres Premium-Modell gedacht.

IFA Highlights 2019: Sony Xperia 5

Trotz der unglücklichen Namensgebung muss sich das neue Sony-Handy nicht verstecken. Im Inneren des Xperia 5 arbeitet Qualcomms aktueller Flaggschiff-Prozessor, der Snapdragon 855. Auf der Rückseite strahlt eine Triple-Kamera mit einem Weitwinkel-, einem Superweitwinkel- und einem Telesensor, während die Front mit einem Kino-Display in 21:9 Format glänzt. Alles zur Performance des Geräts verrät Dir unser Xperia 5 vs. Xperia 1 Vergleich.

And one more thing: Smart Home auf der IFA 2019

Neben Smartphone-Neuigkeiten zeigte die IFA 2019 auch vielfach intelligente Helfer für das smarte Zuhause. So präsentierte etwa Signify zahlreiche neue Modelle seiner beliebten Philips-Hue-Lampen. Die Soundmeister von Sonos brachten gleich drei neue Lautsprecher mit und die Deutsche Telekom stellte sogar eigene Smart Speaker vor.

IFA Highlights 2019: Telekom Smart Speaker

Apropos Telekom: Der Preis für den entspanntesten IFA-Stand geht eindeutig an den Mobilfunkriesen. Bequeme Sitzflächen, eine Playstation, eine Bar mit alkoholfreien Getränken sowie Erdnüssen und für Magenta Sport-Fans die Liveübertragung der Basketball-Weltmeisterschaft auf einer üppigen Leinwand. Ideal zum Ausruhen, allen voran für die rasenden Reporter, die von einer Halle zur nächsten eilten, um keine wichtige Produktvorstellung zu verpassen. Bei diesem Stress wirkt ein klarer Playstation-Sieg gegen den besserwisserischen Kollegen wahre Wunder.

Handyzubehör-Banner

arrow_upward share