GPS – Alle Informationen zur Nummer 1 der Navigationssysteme

Wurde früher auf Wanderungen, Radtouren oder längeren Autofahrten umfangreiches Kartenmaterial benötigt, reicht heutzutage in den meisten Fällen das Smartphone aus, um von einem Ort zum anderen zu navigieren. Die meisten Handys greifen dabei auf das Navigationssystem GPS zurück. Wie GPS funktioniert und wofür es verwendet werden kann, erfährst Du hier.

Was ist GPS?

Das Global Positioning System, kurz GPS, wurde in den 70er Jahren vom amerikanischen Verteidigungsministerium entwickelt und vorerst für militärische Zwecke genutzt. Seit dem Jahr 2000 kann es auch in vollem Umfang zivil eingesetzt werden. Heute ist es eines der wichtigsten Ortungsverfahren weltweit und kommt in fast allen handelsüblichen Navigationssystemen und Smartphones zum Einsatz.

Wie funktioniert GPS?

Für die Standortbestimmung per GPS werden insgesamt 24 Satelliten verwendet, die stetig ihre aktuelle Position und Uhrzeit aussenden. Der entsprechende GPS-Empfänger, also ein Smartphone oder Navigationsgerät, berechnet aus diesen Informationen, wie weit er vom Satelliten entfernt ist und bestimmt somit seine eigene Position. Die Berechnung ist umso genauer, je mehr Satelliten dem Empfänger die Informationen zur Verfügung stellen, jedoch wird das Signal von mindestens vier Satelliten benötigt.

Wofür kannst Du GPS auf dem Handy nutzen?

Am häufigsten wird GPS zur Navigation und Routenberechnung durch verschiedene Apps, wie dem Klassiker Google Maps oder dem Outdoor-Navi Komoot, genutzt. Die meisten Apps benötigen dabei eine Internetverbindung. Wer also in entlegenen Gegenden unterwegs ist, sollte sich vergewissern, dass zusätzlich offline Kartenmaterial verfügbar ist, falls Probleme mit dem GPS- oder Internet-Empfang auftreten. Beim Outdoor-Gebrauch empfiehlt sich ebenfalls eine Schutzhülle gegen Schmutz und Regen sowie ein Ersatzakku oder eine Powerbank. Neben der Navigation kannst Du GPS weiterhin nutzen, um interessante Orte wie Restaurants, Geldautomaten oder Sehenswürdigkeiten zu entdecken, Stau-Informationen abzurufen, Deinen Standort zu senden oder auch die eigenen Kinder zu lokalisieren.

Die 3 besten kostenlosen Navi Apps findest Du hier.

GPS auf dem Handy aktivieren

Mittlerweile besitzt nahezu jedes moderne Smartphone eine GPS-Funktion, um Navigations- oder Wetter-Apps zu nutzen oder das Gerät im Falle eines Verlustes orten zu können. Eine Ortung ist allerdings nur dann möglich, wenn das Handy eingeschaltet und die GPS-Funktion aktiviert ist.

GPS aktivieren: Android

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Scrolle weiter zu Sicherheit und Datenschutz.
  3. Unter Standortzugriff kannst Du das GPS mithilfe des Reglers einschalten und wieder ausschalten.
GPS aktivieren: Android

Ist GPS in Deiner Statusleiste aktiviert, kannst du es ganz einfach einschalten, indem Du die Leiste ganz nach unten ziehst und auf das entsprechende Symbol klickst. 

GPS aktivieren: iPhone

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Tippe dort auf Datenschutz und weiter auf Ortungsdienste.
  3. Mithilfe des Reglers schaltest Du das GPS dort ein- und wieder aus.
GPS aktivieren: iPhone

Da die permanente Ortung des Standortes für viele Nutzer ein sensibles Thema darstellt, ist es ratsam, das GPS nur einzuschalten, wenn es benötigt wird. Falls Du nach der Aktivierung dennoch nicht auf das GPS zugreifen kannst, ist das Signal womöglich durch eine Handyhülle oder weitere Empfangsprobleme gestört.

arrow_upward share