Google Pixel 5: Erscheinungsdatum, Gerüchte und Infos

Im Oktober wird wie üblich das Google Pixel 5 erwartet. Bis es soweit ist, findest Du hier alle aktuellen News und Gerüchte rund um den Release-Termin und die technische Ausstattung. Wir versorgen Dich regelmäßig mit allen Updates rund um Googles neues Smartphone.

Seit 2016 werden jedes Jahr im Oktober die neuen Geräte der Pixel-Reihe von Google vorgestellt. Da bis zum jetzigen Zeitpunkt die Budget-Version des Vorgänger-Modells, das Google Pixel 4a jedoch noch nicht erschienen ist, bleibt abzuwarten, wann und vor allem in welcher Form das Google Pixel 5 an den Start gehen wird. Wir halten Dich über alle Veränderungen und Gerüchte auf dem Laufenden.

Wird das Google Pixel 5 noch in diesem Jahr erscheinen? (25.05.)

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Google Pixel 4a voraussichtlich erst im Juli oder August auf den Markt kommen. Dies ist von offizieller Seite zwar noch nicht bestätigt, allerdings wäre das neue Gerät sonst schon vorgestellt worden. Weshalb diese Verzögerung vonseiten Googles in Kauf genommen wird, ist allerdings unklar. Das Google Pixel 4a ist bereits produziert und bereit zum Ausliefern. Gerade in der schnelllebigen Smartphone-Welt sind Geräte bereits nach einigen Monaten veraltet, warum den Release noch zurückhalten? Auch ist in der aktuellen Corona-Situation anzunehmen, dass Nutzer eher zu preisgünstigen Smartphones greifen und das Budget-Smartphone damit seinen Vorteil nutzen kann.

Was bedeutet diese Verzögerung für das Google Pixel 5?

Wenn Google das Pixel 4a erst im August veröffentlichen würde, wäre der Release-Termin ziemlich nahe an dem des Google Pixel 5, das, behält Google seinen Veröffentlichungszyklus bei, im Oktober erscheinen sollte. Somit würden zwei vergleichsweise günstige Modelle direkt hintereinander erscheinen. Wird sich der Release des Google Pixel 5 somit womöglich bis ins nächste Jahr verschieben? In der Technikwelt wird zudem spekuliert, dass das Pixel 5 nicht wie angedacht erscheinen und auch nicht der Nachfolger des Pixel 4 werden wird, sondern dass es eher eine Premium-Version des Pixel 4a werden könnte. Auch eine mögliche Umbenennung des Pixel 4a in Pixel 5 wird in der Branche diskutiert. Als Flaggschiff würde dann das wenige Monate später erscheinende Google Pixel 5 XL dienen.

Strategiewechsel beim Google Pixel 5 scheint bestätigt (19.05.)

Es wird schon seit einiger Zeit darüber spekuliert, dass es sich beim Google Pixel 5 um kein Premium-Model handeln wird. Nun wurden neue Informationen zu einer möglichen Preisgestaltung veröffentlicht, die diese Annahme bestätigen. In der Google Umfrage-App ist kürzlich eine Frage aufgetaucht, in der von einem „Premium Google Pixel Phone“ die Rede ist, bei dem es sich um das Pixel 5 handeln dürfte.

Google Pixel Umfrage

Es ist davon auszugehen, dass es sich bei den beiden angesprochenen Geräten um das Google Pixel 4a, die Budget-Variante des letztjährigen Herbst-Flaggschiffs und das neue Google Pixel 5 handelt. Übersetzten könnte man diese Frage also mit „Würdest Du 349 US-Dollar für das Google Pixel 4a oder 699 US-Dollar für das Google Pixel 5 ausgeben?“, womit eine Idee der Preisgestaltung für beide Modelle aufkommt. Der Preis für das Premium-Gerät wäre mit 699 US-Dollar günstiger als der Einstiegspreis des Vorjahresmodells Google Pixel 4, der bei 799 US-Dollar lag.

Diese günstige Preisgestaltung könnte ebenfalls mit dem Wegfall des Soli-Sensors beim Google Pixel 5 zusammenhängen.

Dieser Sensor ist bei der Google Pixel 4-Reihe für das Motion-Sense-Feature zuständig, das eine freihändige Steuerung des Smartphones ermöglicht. Da die Funktion recht fehleranfällig ist und zudem von den Nutzern eher mäßig angenommen wurde, verzichtet Google, wohl auch aus Kostengründen, nun auf den Sensor.

Strategiewechsel beim Herbst-Flaggschiff Google Pixel 5 (15.03.)

Gerüchten zufolge wird die Google Pixel 5-Reihe deutlich günstiger ausfallen als die Vorgänger-Serien und somit auch nicht im Premium-Segment angesiedelt sein. So sollen die Geräte mit einem Snapdragon 765G ausgestattet sein, der aktuell der zweitbeste Chip aus dem Hause Qualcomm und 5G-fähig ist. Die Nutzung von „veralteter“ Hardware ist ein Indiz dafür, dass das neue Google Pixel 5 eher in der mittleren Oberklasse anzusiedeln ist, aber eben kein Premium-Modell wird, wie man es sonst von den Flaggschiffen der Smartphone-Hersteller gewohnt ist. Dies hat den Vorteil, dass hier ein günstigerer Preis veranschlagt werden kann und somit die Zielgruppe vergrößert wird. Nachdem die ersten vier Pixel-Reihen eher mäßig bei den Nutzern ankamen, will Google mit diesem Umdenken den nächsten Schritt wagen, um ernsthaft in der Riege der Big Player mitspielen zu können.

Erste Renderbilder des Google Pixel 5 aufgetaucht (23.02.)

Die Hinweise verdichten sich, dass das Google Pixel 5 in diesem Jahr deutlich früher vorgestellt wird. Dass zu einem solch frühen Zeitpunkt bereits die ersten Leaks durchsickern, ist mehr als ungewöhnlich, immerhin wurde das Google Pixel 4a noch nicht einmal vorgestellt. Bereits jetzt, mehrere Monate vor dem Release sind also erste Bilder auf Grundlage geleakter CAD-Dateien des bekannten Leakers Jon Prosser von der Vorder- und Rückansicht des neuen möglichen Designs aufgetaucht.

Die Renderbilder zeigen einen von drei möglichen Design-Entwürfen für das neue Pixel-Modell. Der Displayrahmen auf der Vorderseite ist deutlich schmaler als beim Vorgänger. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass dieses Mal auf einige der zahlreichen Sensoren verzichtet wird oder dass diese deutlich minimiert werden konnten. Weiterhin ist am Bildschirm weder eine Notch noch ein Punch-Hole zu sehen. Das eigentliche Highlight bildet jedoch die Rückansicht des vermeintlichen Google Pixel 5. Hier erwartet uns ein mehr als ungewöhnliches Kameradesign und eine völlig neuartige Anordnung der drei Linsen. Das Kameramodul ist mittig angebracht, geht oben in den Rahmen über und ist unten abgerundet. Die drei Linsen sind in einem Dreieck angeordnet, in der Mitte befindet sich der Blitz. Über das endgültige Design soll erst in den nächsten Wochen final entschieden werden. Es bleibt also abzuwarten, ob sich das neuartige Kameradesign durchsetzen wird.

Google Pixel 5 wird erstmals von Android-Mitarbeitern erwähnt (21.02.)

Es war längst davon auszugehen, dass Google aktuell an seinem diesjährigen Herbst-Flaggschiff arbeitet. Nun wurde das Google Pixel 5 erstmals offiziell im Android Open Source Project erwähnt. Das Gerät scheint also Google-intern schon im Umlauf zu sein und auch der finale Produktname wird bereits verwendet. Dies ist recht ungewöhnlich, da in der Regel Codenamen benutzt werden, wenn das Gerät noch nicht am Markt ist. Diese Erwähnung ist an sich nichts Besonderes und verrät keinerlei Details zum Gerät. Es könnte aber durchaus ein Hinweis darauf sein, dass das Google Pixel 5 in diesem Jahr deutlich früher erscheinen wird als im Herbst wie ursprünglich angenommen.

arrow_upward share