Galaxy S10 Plus vs. S10 vs. S10e: Samsungs Smartphones im Vergleich

Samsungs heiß ersehnte neue Galaxy-S-Reihe ist offiziell. Wir haben das Samsung Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e bereits testen dürfen. Im Vergleich zeigen wir Dir, was die neuen Smartphones so stark macht und worin sie sich unterscheiden.

Samsungs Galaxy S9 erntete vergangenes Jahr viel Kritik. Denn obwohl es viele Verbesserungen mit sich brachte und mit neuen Bestwerten glänzte, fühlte es sich zu sehr nach verhaltener Evolution, anstatt beeindruckender Revolution an. Soll heißen: Die Innovation fehlte. Beim Galaxy S10 ist das anders. Samsung führt nicht nur ein beeindruckendes neues Design ein, dass dank Infinity-O Display so randlos wie nie zuvor ist, sondern auch ein komplett neues, vergleichsweise günstiges Lite-Handy, das Galaxy S10e. Zusammen mit dem dritten im Bunde, dem Galaxy S10 Plus, stellt Samsung ein beeindruckendes Flaggschiff Line-Up auf.

Hier hast Du einen Überblick über die wichtigsten Daten der drei Galaxy-Smartphones:

Galaxy S10 Plus Galaxy S10 Galaxy S10e
Displaygröße

Technik

Auflösung

6,4 Zoll

Dynamic AMOLED

3.040 x 1.440 Pixel

6,1 Zoll

Dynamic AMOLED

3.040 x 1.440 Pixel

5,8 Zoll

Dynamic AMOLED

2.280 x 1.080 Pixel

Schutz IP68, Gorilla Glass 6 IP68, Gorilla Glass 6 IP68, Gorilla Glass 5
Prozessor Exynos 9820 Exynos 9820 Exynos 9820
Arbeitsspeicher 8 GB oder 12 GB 8 GB 6 GB
Speicher

erweiterbar?

512 GB oder 1 TB

max. 512 GB

128 GB oder 512 GB

max. 512 GB

128 GB

max. 512 GB

Kamera

Megapixel

Triple-Kamera

12 x 16 x 12 MP

Triple-Kamera

12 x 16 x 12 MP

Dual-Kamera

12 x 16 MP

Akku 4.100 mAh 3.400 mAh 3.100 mAh
Betriebssystem Android 9.0 Android 9.0 Android 9.0
Angebote Galaxy S10 Plus günstig kaufen Galaxy S10 günstig kaufen Galaxy S10e günstig kaufen

Design und Display: Infinty-O killt die Notch

Samsung zeigt bereits mit dem Design des Galaxy S10, dass sich seit der Galaxy-S9-Serie einiges getan hat. Die S10-Smartphones sind eckiger und ähneln nun mehr der Galaxy-Note-Reihe. Die Kamera auf der Rückseite ist nicht mehr senkrecht, sondern waagerecht verbaut. Der Fingerabdrucksensor sitzt beim Galaxy S10 sowie S10 Plus unter dem Display und beim S10e in der Power-Taste. Das spart Platz und sieht auch noch gut aus.

Ultraschall Fingerabdrucksensor
Der neue Ultraschall-Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 Plus

Die markanteste Neuheit ist aber das Infinty-O Display, das Apples Trendsetter, der Notch, den Kampf ansagt. Das Besondere daran ist, dass die Frontkamera durch ein kleines Loch im Display fotografiert. Beim Galaxy S10 Plus ist der Ausschnitt wegen der Dual-Frontkamera etwas größer. Dadurch kommen alle drei Modelle auf eine beeindruckende Screen-to-Body-Ratio, die beim Galaxy S10 und S10 Plus noch durch den über die Kanten gewölbten Edge Screen verstärkt wird.

Technisch unterscheiden sich die Bildschirme aber nur wenig. Das Galaxy S10 Plus hat ein 6,4 Zoll WQHD+ Dynamic AMOLED Display im 19:9 Format mit einer Pixeldichte von 522 ppi und das Galaxy S10 hat ein minimal kleineres 6,1 Zoll WQHD+ Dynamic AMOLED Display im 19:9 Format mit einer Pixeldichte von 550 ppi. Beide werden vom neuen Gorilla Glass 6 geschützt, das die Bildschirme bruch- und kratzfest macht. Das technisch schwächere Galaxy S10e ist mit einem 5,8 Zoll FHD+ Dynamic AMOLED Display im 19:9 Format mit einer Pixeldichte von 438 ppi ausgestattet und wird von Gorilla Glass 5 geschützt. Im täglichen Gebrauch sind dadurch aber für den Laien keine markanten Unterschiede zu erkennen.

Leistung: 12 GB RAM für das Galaxy S10 Plus

Was Leistung und Performance angeht, konnte Samsung schon immer überzeugen. Die neuen Galaxy-S10-Smartphones machen da keine Ausnahme und beeindrucken mit neuen Bestwerten. Die Rechenleistung wurde um 33 Prozent gesteigert und die Energieeffizienz um 15 Prozent. Mit den Galaxy-S10-Smartphones lassen sich deshalb nun sogar Steam- und Xbox-Games in hochauflösender Grafik problemlos spielen.

Alle drei sind mit dem neuen Exynos-9820-Octa-Core-Prozessor ausgestattet, der im 8-Nanometer-Verfahren gefertigt wird und damit effizienter und schneller ist, als sein Vorgänger. Beim Galaxy S10 Plus wird der Prozessor von wahlweise 8 GB oder 12 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Das Galaxy S10 gibt es hingegen nur in der 8-GB-Version und das Galaxy S10e ist mit 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Im Test meisterten die drei Smartphones jede App mit herausragender Geschwindigkeit und Performance.

Kamera: Eine Triple-Kamera für das Galaxy S10

Kameras mit mehreren Sensoren sind längst keine Besonderheit mehr. Samsung setzt bei seinen beiden großen Flaggschiffen auf eine Triple-Kamera. Die Lite-Version – das Galaxy S10e – hat hingegen eine Dual-Kamera. Beim Galaxy S10 Plus und S10 ist ein 12-MP-Weitwinkelsensor mit verstellbarer F1.5/F2.4-Blende verbaut. Dazu kommen ein 16-MP-Ultra-Weitwinkelsensor mit F2.2-Blende und ein 12-MP-Telesensor mit F2.4-Blende. Das Galaxy S10e ist mit dem gleichen Sensoren-Aufgebot ausgestattet, nur dass hier der Telesensor wegfällt. Anstelle des digitalen 10-Fach-Zooms ist hier deshalb nur ein 8-Fach-Zoom möglich.

Auch die Frontkamera der drei Galaxy-S10-Smartphones ist gleich. Das S10 und das S10e sind mit einem einfachen 10-MP-Sensor mit F1.9-Blende ausgestattet. Beim Galaxy S10 Plus kommt noch ein zweiter 8-MP-Live-Fokus-Sensor mit F2.2-Blende hinzu. Sowohl die Front- als auch die Hauptkameras der drei Smartphones nehmen Videos im UHD-Format auf. Die Hauptkameras schaffen das sogar bei maximal 60 FPS.

Akku und Speicher: Samsung spendiert 1 TB Speicherkapazität

Nicht nur die Leistung hat sich verbessert, sondern auch die Ausdauer. Das Samsung Galaxy S10 Plus ist mit einem gigantischen 4.100-mAh-Akku ausgestattet, der das Smartphone bei moderater Nutzung bis zu zwei Tage am Stück antreibt. Im Galaxy S10 ist ein deutlich kleinerer 3.400-mAh-Akku verbaut und im Galaxy S10e ein 3.100-mAh-Akku. Im Schnitt halten sie damit einen, maximal anderthalb Tage durch. Auch bei der internen Speicherkapazität ist Samsung sehr großzügig. Das Galaxy S10 Plus gibt es in einer 512-GB- oder sogar 1-TB-Version. Das Galaxy S10 ist mit 128 GB oder 512 GB ausgestattet, während das Galaxy S10e „nur“ 128 GB bietet. Alle drei Smartphones können mit einer microSD-Speicherkarte um bis zu 512 GB erweitert werden.

Features: Das Galaxy S10 als Powerbank

2018 führte Huawei mit dem Mate 20 Pro das sogenannte umgekehrte kabellose Laden ein. Das neue Feature macht das Smartphone zu einer praktischen Ladestation für andere Geräte. Samsung zieht hier nun nach und spendiert allen drei Galaxy-S10-Modelle die neue Funktion Wireless PowerShare. So wird beispielsweise das Samsung Galaxy S10 Plus mit seinem riesigen 4.100-mAh-Akku unterwegs zu praktischen Powerbank für andere Smartphones, Wearables oder Wireless-Kopfhörer wie die Galaxy Buds, die das Wireless Charging beherrschen.

Wireless PowerShare
Mit Wireless PowerShare kannst Du andere Smartphones ganz einfach kabellos aufladen.

Mehr Sicherheit und eine schnellere Entsperrung garantiert der Ultraschall-Fingerabdruckscanner im Display des Galaxy S10 und S10 Plus. Schweiß, Feuchtigkeit oder starke Temperaturschwankungen können die neue Sensor-Art nicht irritieren. Hobbyfotografen werden sich über die neue Action Cam-Videostabilisierung freuen, einem optischen Bildstabilisator, der sowohl in den Frontkameras als auch in den Hauptkameras aller drei Galaxy-S10-Smartphones sitzt.

Fazit: Mehr Features für alle

Beim Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S10 Plus, Galaxy S10 und Galaxy S10e ist klar, dass das Premium-Flaggschiff mehr zu bieten hat, als die abgespeckten Versionen. Die Highlights sind der bis zu ein 1 TB große Speicher, der 4.100-mAh-Akku und der maximal 12 GB große Arbeitsspeicher. Gut ist jedoch, dass auch die günstigeren Versionen mit neuen Features wie dem Wireless PowerShare, dem randlosen Infinity-O Display und dem Exynos-9820-Prozessor ausgestattet sind. Bei der Wahl zwischen dem Galaxy S10 Plus, dem S10 und dem S10e sind so vor allem drei Fragen wichtig: Benötigst Du viel Speicher? Brauchst Du einen großen Akku? Und ist Triple-Kamera mit 10-Fach-Zoom für Dich sinnvoll? Egal, für welches Galaxy-S10-Modell Du Dich am Ende entscheidest – Du bekommst ein Top-Smartphone mit Samsungs neuesten Features.

Samsung Galaxy S10
arrow_upward share