Galaxy A70 vs. Galaxy A71: Samsungs gehobene Mittelklasse im Vergleich

Mit dem Samsung Galaxy A70 hatte Samsung eines der besten Mittelklasse-Handys 2019 im Angebot. Wir zeigen Dir, wie sich der Nachfolger, das Samsung Galaxy A71, im Vergleich zum Galaxy A70 schlägt und ob auch das Galaxy A71 im Rennen um die Krone der Mittelklasse-Geräte 2020 mitmischt.

Auf der Suche nach einem starken und leistungsfähigen Handy musst Du nicht gleich zu den Flaggschiffen greifen. Samsung hat seine Mittelklasse-Reihen in den vergangenen Jahren ausgebaut und liefert mit der A-Serie ordentlich ausgestattete Smartphones zu einem fairen Preis. Doch wie sieht es 2020 aus? Lohnt sich das Galaxy A71 im Vergleich zum beliebten Vorgängermodell A70?

Datenvergleich: Galaxy A71 vs. A70

Hier findest Du alle wichtigen Daten der Galaxy-A-Geräte auf einen Blick:

Galaxy A71 Galaxy A70
Displaygröße
Technik
Auflösung
6,7 Zoll
Super-AMOLED
1.080 x 2.400
6,7 Zoll
Super-AMOLED
1.080 x 2.400 Pixel
Schutz Gorilla Glass 3 Gorilla Glass 3
Prozessor Snapdragon 730 Snapdragon 675
Arbeitsspeicher 6 GB 6 GB
Speicher
erweiterbar?
128 GB 128 GB
erweiterbar? Ja, max. 512 GB Ja, max 512 GB
Kamera
Megapixel
Quad-Kamera
64 MP + 5 MP + 5 MP + 12 MP
Triple-Kamera
32 MP + 5 MP + 8 MP
Akku 4.500 mAh 4.500 mAh
Betriebssystem Android 10 Android 9.0 Pie
Angebote Galaxy A71 mit Vertrag Galaxy A70 mit Vertrag

Design und Display: Weg mit der Notch

Das Samsung Galaxy A71 bietet mit 6,7 Zoll die gleiche Bildschirmdiagonale wie das Vorgängermodell. Dennoch hat Samsung am Display gearbeitet und die Notch wieder entfernt. Somit wird die Randlosoptik im 2020er-Modell hervorgehoben. Die Selfie-Kamera versteckt sich nun im Infinity-O-Display, also in einem kleinen Loch auf dem Bildschirm. Technisch unterscheiden sich beide Displays nur geringfügig. Sowohl das Galaxy A71 als auch das A70 haben ein Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von je 1.080 x 2.400 Pixeln. Auch beim Display-Schutz setzt man mit Gorilla Glass 3 auf Altbewährtes.

galaxy-a71-a70-display

Im Vergleich zum Vorgänger gestaltet Samsung das Gehäuse beim Galaxy A71 um knapp 0,2 Millimeter flacher, die Ränder sind 0,7 Millimeter schmaler. Das neue Modell bringt 179 Gramm auf die Waage und ist somit 4 Gramm leichter. Das Galaxy A70 und Galaxy A71 liegen ähnlich in der Hand. Für kleine Hände sind beide Modelle jedoch etwas unhandlich.

Leistung: An den richtigen Stellschrauben gedreht

Der Arbeitsspeicher ist beim Galaxy A71 und Galaxy A70 jeweils 6 GB RAM groß. Wer viele gleichzeitig laufende Apps nutzt, hat hier keinen Vorteil zum Vorgängermodell, dennoch kannst Du bei beiden Geräten Spiele, Messenger und Browser ruckelfrei parallel nutzen. In der Prozessorleistung macht das Galaxy A71 hingegen einen kleinen Sprung. Das Galaxy A71 arbeitet mit zwei Kernen mit bis zu 2,2 GHz und sechs Kernen mit bis zu 1,8 GHz. Der Octa-Core im A70 muss mit 2 x 2,0 GHz und 6 x 1,70 GHz leicht zurückstecken.

Zwar kann man bei beiden A-Modellen keine Leistung auf dem Niveau der Flaggschiff-Reihe, den S-Modellen, erwarten. Im Smartphone-Alltag laufen aber Apps, Spiele und Medien flüssig und ruckelfrei. Android-Fans, die Wert auf die aktuelle OS-Version setzen, werden sowohl mit dem Galaxy A71 als auch mit dem Galaxy A70 zufriedengestellt. Das neue Modell wird mit Android 10 ausgeliefert. Das Galaxy A70 läuft derzeit noch mit Android 9.0 Pie, ein Update auf die neue Version wurde jedoch für April 2020 angekündigt.

Kamera: Vier sind besser als drei

Wie auch bei der Galaxy-S-Reihe, setzt Samsung bei den A-Modellen viel Wert auf eine gute Kameraausstattung. Für das Galaxy A71 baut der Hersteller eine weitere, vierte Kamera ins Gehäuse. Der Hauptkamera-Sensor bietet mit 64 Megapixel (9248 x 6936) eine doppelte Auflösung im Vorgängervergleich. Die Blende arbeitet mit f1.8. In Sachen „Lichtstärke“ hat das diesjährige Modell also minimal die Nase vor dem A70 (f1.7).

Die Ultraweitwinkelkamera liefert mit 12 Megapixeln gegenüber 8 MP beim Vorgängermodell eine höhere Auflösung. Eine dritte Linse sorgt für den „Bokeh-Effekt“, der bei Samsung unter der Bezeichnung „Live-Fokus“ läuft. Hierdurch lässt sich die Unschärfe im Bildhintergrund anpassen. Die vierte Linse holt vor allem Handy-Fotografen ab, die Aufnahmen aus nächster Nähe erstellen wollen. Für die Selfie-Kamera setzt man jeweils auf 32 Megapixel.

Akku und Speicher: Da ist ordentlich was drin

Speichersorgen sollten beim Galaxy A70 und A71 nicht auftreten. Beide Geräte liefern eine für Mittelklasse-Geräte typische interne Speichergröße von 128 GB. Nähert sich der Speicherplatz dem Ende, hilft eine microSD-Karte aus. So kann die Kapazität um bis zu 512 GB erweitert werden, um ausreichend Platz für Apps, Videos und Fotos zu haben.

Auch beim Akku gibt es zwischen Galaxy A70 und A71 keine Unterschiede. Die Kapazität liegt bei 4.500 mAh und liefert somit mehr Power als andere Modelle der A-Klasse und die Flaggschiffreihe. Bei einer Alltagsnutzung kann man das Gerät durchaus bis zu zwei Tage von der Steckdose fernhalten. Mit 25 Watt bieten beiden A-Modelle zudem eine ordentliche Schnellladefunktion. Induktives Laden ist hingegen weder beim Samsung Galaxy A70 noch beim Samsung Galaxy A71 möglich.

Features: Galaxy A71 vs. A70

Im Hinblick auf die Features geht Samsung mit dem Galaxy A71 den bewährten Weg. Beide Geräte lassen sich per Fingerabdrucksensor unter dem Display entsperren. Wer seinen Kopfhörer noch mit Kabel trägt, findet in beiden Geräten den passenden Klinkenanschluss. Die Handys bieten Platz für zwei SIM-Karten. Der SIM-Slot läuft separat zum Speicherkartensteckplatz, es können also zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte parallel betrieben werden.

Fazit: Samsung Galaxy A71 vs. Galaxy A70

Mit dem Galaxy A71 bietet Samsung auch 2020 eine leistungsstarke, aber günstige Alternative zu den Premium-Modellen der S-Reihe. Im direkten Vergleich zum Vorgänger fällt vor allem der Bildschirm ins Auge, bei dem man auf die Notch aus dem Vorjahr verzichtet und die Kamera etwas dezenter einbaut. Nicht nur beim Äußeren hat Samsung dem Vorgängermodell eins draufgesetzt. Hobby-Fotografen dürfen sich beim Samsung Galaxy A71 auf eine zusätzliche Kamera mit verdoppelter Auflösung im Vergleich zum Samsung Galaxy A70 freuen.

Beim Akku zeigen beide Geräte eine ordentliche Ausdauer, bei der man die Powerbank und das Ladekabel in der Regel zuhause lassen kann. Wer bereits das A70 sein Eigen nennt, muss nicht unbedingt auf die aktualisierte Version zugreifen. Sucht man aber ein leistungsstarkes Mittelklasse-Handy, bei dem Wert auf ein ansehnliches Display und ordentliche Technik gesetzt wird, ohne den Geldbeutel zu weit öffnen zu müssen, findet man im Samsung Galaxy A71 sein passendes Smartphone.

Bei uns bekommst Du das Samsung Galaxy A71 und das Galaxy A70 mit passendem Vertrag.

arrow_upward share