Galaxy A20 vs. Galaxy A30: Samsungs Low-Budget-Handys im Vergleich

Wir zeigen Dir das Galaxy A20 und das Galaxy A30 im Vergleich. Beide bestechen mit einem günstigen Preis für eine vergleichsweise gute Ausstattung, doch bei welchem Smartphone lohnt sich der Kauf mehr? Wir helfen Dir und zeigen die Unterschiede.

Samsungs neue Galaxy-A-Reihe hat es in sich. Insgesamt gibt es sechs Smartphones, mit denen alle Bedürfnisse abgedeckt werden. Das Galaxy A20 und das Galaxy A30 richten sich an alle, die ein günstiges Smartphone mit solider Grundausstattung suchen. Wir zeigen Dir die Geräte im Vergleich, verraten, welche wichtigen Unterschiede es gibt und welches Handy wir empfehlen.

Samsungs Galaxy-A-Reihe im Vergleich – Finde das passende Handy

Datenvergleich: Galaxy A20 vs. Galaxy A30

  Galaxy A20 Galaxy A30
Displaygröße

Technik

Auflösung

6,4 Zoll

Super-AMOLED

1.560 x 720 Pixel

6,4 Zoll

Super-AMOLED

2.340 x 1.080 Pixel

Schutz Nicht vorhanden Nicht vorhanden
Prozessor Exynos 7884 Exynos 7904
Arbeitsspeicher 3 GB 3 GB oder 4 GB
Speicher

erweiterbar?

32 GB

max. 512 GB

32 GB oder 64 GB

max. 512 GB

Kamera

Megapixel

Dual-Kamera

13 MP + 5 MP

Dual-Kamera

16 MP + 5 MP

Akku 4.000 mAh 4.000 mAh
Betriebssystem Android 9.0 Pie Android 9.0 Pie
Angebote Galaxy A20 ohne Vertrag Galaxy A30 ohne Vertrag

Display: Die Auflösung macht den Unterschied

Äußerlich gleichen sich das Galaxy A20 und das Galaxy A30, wie ein Ei dem anderen. Die Smartphones haben die exakt gleichen Maße und sind beide mit einem fast randlosen Bildschirm inklusive Wassertropfen-Notch für die Frontkamera ausgestattet. Das Display wirkt im modernen 19.5:9-Format angenehm schmal. Einen Schutz gibt es nicht, sodass Du Dir besser eine Schutzfolie zulegst.

Beide Smartphones sind mit einem 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Display ausgestattet. Beim Galaxy A20 löst es bei 268 ppi in Full HD Plus auf und beim Galaxy A30 bei 403 ppi in Full HD Plus, wodurch der Bildschirm deutlich schärfer ist.

Leistung: Solide Performance für den Alltag

Bei der Leistung des Galaxy A20 und Galaxy A30 setzt Samsung auf eine gute Grundausstattung. Das Galaxy A20 ist mit einem Exynos-7884-Prozessor ausgestattet, der mit maximal 1,6 GHz taktet und auf bis zu 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreift. Beim Galaxy A30 ist ein Exynos-7904-Prozessor verbaut, der mit maximal 1,8 GHz taktet und dem wahlweise 3 GB oder 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Geschwindigkeitsrekorde werden die Smartphones mit ihrer Ausstattung nicht aufstellen, für eine gute Performance im Alltag reicht die Leistung aber garantiert.

Kamera: Dual-Kameras für kleines Geld

Die Dual-Kamera gehört mittlerweile zum Standard, weshalb Samsung nun sogar schon seinen Einsteiger-Modellen zwei Sensoren für die Hauptkamera spendiert. Beim Galaxy A20 ist sie mit einem 13-Megapixel-RGB-Sensor und einem 5-Megapixel-Tiefensensor ausgestattet und beim Galaxy A30 mit einem 16-Megapixel-RGB-Sensor und einem 5-Megapixel-Tiefensensor. In der Praxis sind zwischen den beiden Kameras kaum Unterschiede spürbar.

Dual-Kamera-Vergleich

Die Frontkameraausstattung unterscheidet sich dann aber deutlicher. Das günstigere Galaxy A20 ist mit einer 8-Megapixel-Frontkamera ausgestattet. Beim Galaxy A30 hingegen kommt vorne eine 16-Megapixel-Kamera zum Einsatz, die Fotos in höherer Auflösung schießt.

Akku und Speicher: Viel Platz und Ausdauer

Das Galaxy A20 und Galaxy A30 bieten ausreichend Platz für Musik, Spiele, Filme und Fotos. Denn das Galaxy A20 gibt es mit 32 GB interner Speicherkapazität und das Galaxy A30 mit 32 GB und 64 GB. Falls Dir das noch nicht reicht, kannst Du beide Smartphones per microSD-Karte um bis zu 512 GB aufrüsten.

Die Akkukapazität ist ebenfalls üppig. Beide Smartphones sind mit einem 4.000-mAh-Akku ausgestattet, der mindestens ein bis zwei Tage Laufzeit garantiert. Zur sonstigen Ausstattung der Smartphones gehört ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Außerdem verfügt das Galaxy A20 über eine klassische Kopfhörerbuchse, während das Galaxy A30 auf USB-Typ-C setzt.

Fazit: Ist günstiger der bessere Deal?

Mit dem Galaxy A20 und dem Galaxy A30 hat Samsung zwei erstklassige Einsteiger-Smartphones im Aufgebot. Beide überzeugen vor allem durch ihr starkes AMOLED-Display, die Dual-Kamera und massenhaft Akkulaufzeit sowie Speicherkapazität. Das Galaxy A30 bietet etwas mehr Leistung und eine höhere Display-Auflösung, kostet aber auch rund 50 Euro mehr. Dennoch würden wir das Smartphone im direkten Vergleich eher empfehlen, insbesondere wegen des schärferen Displays. Sollte Dich die geringere Auflösung nicht stören, bist Du aber auch mit dem Galaxy A20 bestens beraten.

Samsung-Banner
arrow_upward share