Fritzbox VPN einrichten – So funktioniert’s

Um von überall auf der Welt auf Dein Heimnetzwerk zuzugreifen, benötigst Du eine VPN-Verbindung. Wie Du sie für die Fritzbox einrichtest, erfährst Du hier.

Ein Virtuelles Privates Netzwerk (kurz: VPN) ist ein verschlüsselter Tunnel, der eine Verbindung zwischen Deinem Endgerät und Deinem Heimnetzwerk herstellt. So kannst Du von überall auf Deinen Router und Deine Smart-Home-Geräte zugreifen und bist sicher im Internet unterwegs. Wie Du mit der Fritzbox ein VPN einrichten kannst, erklären wir Dir in diesem Artikel.

VPN einrichten via MyFRITZ!App

Die einfachste Methode, um Deine VPN-Verbindung herzustellen, ist die Nutzung der MyFRITZ!App. Dafür lädst Du sie zunächst auf Dein Smartphone herunter und gehst danach folgendermaßen vor:

  1. Öffne die MyFRITZ!App und melde Dich mit Deiner Fritzbox an.
  2. Gehe ins Menü und tippe auf Heimnetz.
  3. Suche hier nach der Option VPN-Verbindung und tippe darauf.
  4. Bestätige Deine Auswahl und warte einige Sekunden. Dein VPN ist nun eingerichtet.

Sobald alle Einstellungen vorgenommen sind, lässt sich im Menü Heimnetz jederzeit die VPN-Verbindung herstellen. Ist sie aktiv, greifst Du über die App per Direktlink auf Deine Fritzbox und andere Geräte zu.

VPN-Verbindung auf der Fritzbox herstellen

Falls Du Internetanfragen, Online-Banking oder ähnliches nutzen möchtest, reicht eine Verbindung über die MyFRITZ!App nicht aus. Stattdessen musst Du den VPN-Zugang direkt über die Fritzbox herstellen:

  1. Klicke in der Benutzeroberfläche der Fritzbox auf System > FRITZ!Box-Benutzer.
  2. Klicke neben dem gewünschten Benutzer auf Bearbeiten.
  3. Falls noch kein eigener Benutzer eingerichtet ist, lege einen an.
  4. Aktiviere VPN und bestätige Deine Auswahl mit OK.

Anschließend kannst Du den VPN-Tunnel nutzen. Denke jedoch daran, dass Du Deine VPN-Verbindung auf dem gewünschten Gerät ebenfalls initialisieren musst.

VPN via Android nutzen

Sobald Du Deinen VPN-Zugang auf der Fritzbox eingerichtet hast, nimm Dein Android-Smartphone zur Hand, um auch hier die nötigen Vorkehrungen zu treffen:

  1. Gehe zur Fritzbox-Benutzeroberfläche und klicke dort auf System > FRITZ!Box-Benutzer > VPN-Einstellungen anzeigen.
  2. Nimm Dein Android-Gerät und öffne die Einstellungen.
  3. Tippe auf Verbindungen > Weitere Verbindungseinstellungen > VPN.
  4. Tippe oben rechts auf die drei Punkte und danach auf VPN-Profil hinzufügen.
  5. Gib hier nun die Daten ein, die Du in den VPN-Einstellungen Deiner Fritzbox in Schritt 1 gefunden hast.
  6. Speichere Deine Eingaben anschließend.

Immer, wenn Du die Verbindung nutzen möchtest, folge den Schritten 2 und 3 und tippe in der Übersicht auf das Fritzbox-Profil. Trage in die Schaltfläche anschließend Deinen Fritzbox-Benutzernamen und das dazugehörige Kennwort ein.

VPN unter iOS nutzen

Auf Deinem Apple iPhone kannst Du Deinen Fritzbox-VPN-Zugang ebenfalls verwenden:

  1. Gehe zur Fritzbox-Benutzeroberfläche und klicke dort auf System > FRITZ!Box-Benutzer > VPN-Einstellungen anzeigen.
  2. Nimm Dein iPhone und öffne die Einstellungen.
  3. Tippe auf Allgemein > VPN > VPN hinzufügen.
  4. Gib hier nun die Daten ein, die Du in den VPN-Einstellungen Deiner Fritzbox in Schritt 1 gefunden hast.
  5. Speichere Deine Eingaben anschließend.

Immer, wenn Du die Verbindung nutzen möchtest, gehe in die Einstellungen und scrolle herunter bis zu VPN. Schiebe den Regler neben der Option nach rechts, um das private Netzwerk zu aktivieren. Gib nun Deinen Fritzbox-Nutzernamen und das dazugehörige Kennwort ein.

arrow_upward share