Startseite Apps Beste Apps Fitness Apps: Die 3 besten Apps im Test

Fitness Apps: Die 3 besten Apps im Test

Fitness Apps: ein junger Mann und eine junge Frau sitzen nebeneinander in Sportklamotten auf dem Boden und schauen zusammen auf ein Handy
0

Ein neues Jahr steht vor der Tür und bringt wie immer viele gute Neujahrsvorsätze mit. Einer der Topvorsätze: Abnehmen und ein fitteres Leben für die Traumfigur. Wir haben deswegen Fitness Apps getestet und stellen Dir unsere drei Favoriten für Android und iOS vor.

Inhalt – Alles im Überblick

  1. Freeletics Bodyweight – Freilufttraining mit dem eigenen Gewicht
  2. Runtastic – Jogge Dich zur Traumfigur
  3. Bodyweight Fitness – Wer kann der kann
  4. Fazit – Unser Testergebnis

Zu Beginn eines neuen Jahres ist die Motivation immer groß, endlich die Fettpölsterchen ins Jenseits zu schicken und darunter gut definierte Muskeln freizulegen. Schwieriger wird es dann bei der Umsetzung. Für langfristige Ergebnisse muss das Training gut in den Alltag integriert werden. Dabei kann Dir eine App zur Seite stehen, die Dir Trainingspläne erstellt, Übungen zeigt oder Dich einfach motiviert. Wir haben deshalb Fitness Apps getestet und stellen Dir in diesem Artikel unsere Top 3 vor. Außerdem solltest Du, um Dein Ziel zu erreichen, auch auf Deine Ernährung achten, weswegen wir zusätzlich Diät-Apps getestet haben. Ganz in diesem Sinne: Hoch die Knie und ran an den Speck!

Freeletics Bodyweight – Freilufttraining mit dem eigenen Gewicht

Bei Freeletics Bodyweight trainierst Du mit Deinem eigenen Körpergewicht. Das hat den Vorteil, dass Du immer und überall Dein Workout starten kannst und nicht in ein Fitness-Studio gehen musst. In der kostenlosen Version steht Dir eine übersichtliche aber qualitativ hochwertige Anzahl an Sets zur Verfügung, die wiederum mehrere Übungen enthalten. Diese variieren nach Schwierigkeitsgrad, so dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene mit der App trainieren können. Einer der größten Pluspunkte ist die Freeletics Community. Viele Fitness-Freunde nutzen die App, es gibt große Facebook-Gruppen und über die Anwendung „Training Spots“ findest Du geeignete Trainingsorte in Deiner Nähe. Vielleicht triffst Du dort ja auch auf andere Freeletics-Athleten?

Fitness Apps: drei Screenshots der App Freeletics Bodyweight

Die Pro-Version kostet je nach Abo-Dauer zurzeit für drei Monate 34,99 Euro, für 6 Monate 59,99 Euro oder für 12 Monate 79,99 Euro. Der Preis wird in niedrigen wöchentlichen Raten abbezahlt und das Abo kannst Du jederzeit kündigen. Mit dem Abo erhältst Du Zugang zum Freeletics Coach, der Dir aufbauend auf einem von Dir definierten Trainingsziel und einem anfänglichen Leistungstest Trainingspläne erstellt und dem Freeletics Ernährungsguide.

Vor- und Nachteile

pro

  • viele Workouts
  • große Communitiy
  • Offline-Videos

contra

  • für personalisiertes Training muss man zahlen
  • keine Filterfunktion

„Hier geht’s zu Deiner neuen Lieblings-App“

Google Play Button
App Store Button

Runtastic – Jogge Dich zur Traumfigur

Die 10 Millionen Downloads der App Runtastic sprechen wohl für sich. Die Jogging-App ist bei Lauf-Fans wahnsinnig beliebt – und das zurecht! Runtastic stellt per GPS-Tracking Deine persönlichen Laufdaten – Entfernung, Geschwindigkeit etc. – anschaulich und übersichtlich dar. Die App berechnet dann zusätzlich, wie viele Kalorien Du bei Laufen verbrennst. Während des Laufens kannst Du eine Tastensperre aktivieren, damit die Aufzeichnung nicht versehentlich unterbrochen wird. Entfernung und verbrauchte Kalorien kannst Du Dir auch jederzeit von einer freundlichen Stimme ansagen lassen.

Fitness Apps: drei Screenshots der App Runtastic

Den vollen Umfang gibt es allerdings nur mit der Pro-Version. Praktische Funktionen wie die Routenerstellung oder die Wochenansicht auf dem Smartphone bekommst Du also nur für drei bis sieben Euro im Monat.

Vor- und Nachteile

pro

  • Watch (Garmin) kann verbunden werden
  • große Community
  • intuitive Bedienung

contra

  • beste Funktionen nur mit kostenpflichtiger Pro-Version
  • hoher Akkuverbrauch

„Hier geht’s zu Deiner neuen Lieblings-App“

Google Play Button
App Store Button

Bodyweight Fitness – Wer kann der kann

Bodyweight Fitness eignet sich perfekt für das Training zu Hause. Alle Übungen können ohne Trainingsgeräte mit dem eigenen Körpergewicht oder eventuell mit Zuhilfenahme verschiedener Alltagsgegenstände wie Wasserflaschen ausgeführt werden. Nach der wirklich sehr simplen Anmeldung kann es auch schon direkt mit dem Training losgehen. In dem übersichtlichen Menü findest Du für jede Muskelgruppe entsprechende Übungen und zu jeder Übung gibt es ein Video. Länge der Einheit bestimmst Du selbst und nach jedem Satz signalisierst Du der App mit einem Klick, dass Du eine weitere Einheit absolviert hast. Eine Übersicht zeigt Dir dann genau, wie viel Du wann trainiert hast.

Fitness Apps: drei Screenshots der App Bodyweight Fitness

Wie schon bei den beiden anderen Apps brauchst Du auch bei Bodyweight Fitness die kostenpflichtige Pro-Version, um alle Funktionen nutzen zu können. Allerdings kannst Du schon mit der Lite-Version sehr gut trainieren. Voraussetzung: Du solltest kein kompletter Anfänger mehr sein und außerdem des Englischen mächtig – bisher gibt es die App nämlich nicht auf Deutsch.

Vor- und Nachteile

pro

  • Videos zum Mitmachen
  • freie Trainingsplangestaltung
  • übersichtliches Menü

contra

  • Englisch
  • kaum Erklärungen in den Videos

„Hier geht’s zu Deiner neuen Lieblings-App“

Google Play Button
App Store Button

Fazit – Unser Testergebnis

Wie bei so vielem anderen auch, geht es bei Fitness-Apps in erster Linie darum, dass Du zumindest ungefähr weißt, was Du möchtest. Joggst Du gerne, stemmst Du lieber Gewichte im Gym, trainierst Du gerne allein oder mit Gleichgesinnten oder bist Du doch eher der Yoga-Fan? Für jeden Trainingstyp gibt es eine oder sogar eine Vielzahl an entsprechenden Apps. So passt beispielsweise Freeletics Bodyweight zu Dir, wenn Du nicht gerne im Studio mit Gewichten trainierst, sondern stattdessen lieber unter freiem Himmel mit Deinem Körpergewicht. Bist Du eher der Jogger, dann empfehlen wir Dir die beliebte App Runtastic mit der großen und motivierenden Community. Trainierst Du am liebsten mit Alltagsgegenständen zu Hause, dann ist hingegen eine App wie Bodyweight Fitness das Richtige für Dich.

Banner Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.