Startseite Entertainment Schon gewusst? Usernamen und Passwörter haben ausgedient

Schon gewusst? Usernamen und Passwörter haben ausgedient

Man steht vor großen Login-Daten, die durchgestrichen sind.
0

Deutschlands größte Mobilfunkanbieter ziehen 2018 in Sachen Sicherheit an einem Strang. Per Mobile Connect sollen Daten besser und einfacher geschützt werden.

Tschüss Username und Passwort

Seit langem warnen Experten davor gleiche Passwörter für verschiedene Online-Dienste zu verwenden, stattdessen raten sie dazu sie regelmäßig zu wechseln. Cyber-Kriminalität ist so alt wie das Internet selbst. Die gebräuchlichsten Passwörter in Deutschland sind nicht nur unkreativ, sondern auch unsicher: Dem wollen die Deutsche Telekom, Vodafone und die Telefónica ein Ende bereiten. Benutzernamen und Passwörter werden unnötig, die Identifikation erfolgt künftig über die eigene Rufnummer. Per Mobile Connect.

Mobile Connect – Wie geht das?

Der GSMA-Dienst Mobile Connect wird bereits in mehr als 30 Ländern verwendet. Die Funktionsweise ist nicht nur nutzerfreundlich, da einfach und schnell, sondern auch sicher.
Wenn sich der Nutzer auf einer Plattform anmeldet, muss er künftig lediglich seine Mobilfunknummer eingeben. Der Netzanbieter übernimmt dann die Authentifizierung gegenüber der Online-Plattform, denn er kann die Nummer eindeutig einer Person zuordnen. Der Nutzer erhält nach einer Anmeldung eine SMS mit einem Link auf sein Mobiltelefon. Klickt der User auf diesen Link, sendet der Netzbetreiber pseudonymisierte Daten an die entsprechende Seite. Über diese verschlüsselten Daten kann der Nutzer vom Seiten-Anbieter immer wieder identifiziert werden.

Ist das auch sicher?

Durch die Verschlüsselung der Daten haben es Hacker deutlich schwerer an sensible Daten zu kommen. Dazu entfällt das Risiko unsicherer Passwörter. Auch für Online-Shops ist Mobile Connect eine gute Sache, denn der Betreiber kann künftig sicher sein, die Bestellung einer echten Person auszuführen.

Ein Smartphone in den Händen am Arbeitsplatz um das holografische Bilder wie Datenbalken platziert sind.

In Deutschland wird Mobile Connect von Verimi, einer 2017 gegründeten Identitäts- und Datenplattform angeboten. Das Unternehmen ist geltendem Datenschutzrecht der Europäischen Union verpflichtet. Partner sind neben den drei Mobilfunkanbietern unter anderem die Allianz, Deutsche Bank und Lufthansa. Den offiziellen Start plant Verimi im Frühjahr.

Ob Kontodaten für schnelle Überweisungen, Versicherungs- oder amtsbezogene Daten: Du entscheidest, welche Informationen weitergegeben werden dürfen.
Die Einsatzmöglichkeiten sind enorm. Von Flugbuchungen bis Behördengängen könnte bald vieles ohne Wartezeit, Papierkram und dauernde Verifizierungsmaßnahmen ablaufen.

Quelle: verimi.de

Banner Foto Award

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.