Startseite Entertainment History DEINHANDY History: Happy Birthday – Der iPod wird 16 Jahre alt

DEINHANDY History: Happy Birthday – Der iPod wird 16 Jahre alt

iPod
0

Ziemlich genau 16 Jahre ist es her, dass Apple-Gründer Steve Jobs voller Stolz den iPod präsentierte. Angesichts des hohen Einführungspreises von rund 530 Euro, wurde der portable Music-Player seinerzeit zunächst nur belächelt. Doch mit dem iPod zeigte Apple zum ersten Mal, wie man einen Markt für Mobilgeräte radikal umkrempelt.

Music to go

Der iPod löste endgültig den Discman, Minidisc-Spieler oder den Walkman ab. Schon die erste Generation konnte 5 GB Musik-Daten speichern. Formate wie MP3, WAV, AAC, AIFF, Apple Lossless und Audible gab das Gerät von Beginn an wieder. Zunächst waren iPods nur mit MAC-Produkten kompatibel. Das änderte sich mit der zweiten Generation, die es auch Windows-Computer gab. Mit der sechsten Generation konnte der Besitzer dann bis zu 160 GB Daten speichern.

iPod in allen Varianten

2007 war ein großes Jahr für Apple: Nicht nur die Vorstellung des iPhone sorgte für Aufsehen, auch die erste Generation des iPod touch erblickte das Licht der Welt. Der iPod touch war dem iPhone sehr ähnlich, lediglich etwas dünner. Heute ist nur noch die 2015 erschienene sechste und letzte Generation erhältlich, die mit dem aktuellen iOS 11, dem Apple-A8-SoC ausgestattet ist und auch eine Kamera enthält.

iPod

Der ursprüngliche iPod wurde von 2001-2009 bis zur sechsten Generation hergestellt und ist heute nicht mehr erhältlich.
Die kleinere Version iPod mini gab es in zwei Varianten und wurde bis 2005 produziert. Die kleine Shuffle-Version ohne Bildschirm war von 2005-2010 erhältlich.

Der iPod mini wurde durch den iPod nano ersetzt, der bis zur siebenten Generation hergestellt wurde. Im Juli 2017 wurde die Produktion jedoch eingestellt.

Nur noch Geschichte?

Seit 2002 schossen die Verkaufszahlen nur so nach oben. 2008 verkaufte sich der iPod über 54 Millionen Mal. Danach ging es rapide bergab. Seit 2015 weist Apple in den Quartalsergebnissen den Verkauf von iPods nicht mehr einzeln aus und verbucht die Geräte unter der Rubrik Andere Produkte/ Zubehör.
Der Grund für das Aussterben von separaten Musikabspielgeräten: Das Smartphone. Mit dem Smartphone benötigen Nutzer keine externen Spielekonsolen, Digiknipsen oder eben digitale Musikabspielgeräte mehr. Alles passt auf ein Gerät und genau das wird auch dem iPod zum endgültigen Verhängnis.

Zum runden Geburtstag des iPhone 8 gibt es 256 GB Speicherplatz für Deine Lieblingssongs. Das bekommst Du natürlich bei uns. Du liebäugelst mit der noch größeren Variante: Das iPhone 8 Plus.

iPhone X bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.