Startseite Entertainment Galaxy S8 Fidget Spinner – Würdest Du diesen Trend mitmachen?

Galaxy S8 Fidget Spinner – Würdest Du diesen Trend mitmachen?

Galaxy S8 Fidget Spinner
1

Die Fidget Spinner erobern Deutschland. Der Hype um das Anti-Stress-Spielzeug aus den USA verschont nicht einmal unsere Smartphones. Google Play wird mit Fidget-Spinner-Apps überhäuft und ein YouTuber zeigt, wie Du aus Deinem Galaxy S8 einen Spinner machst.

Fidget SpinnerHast Du schon einmal das Wort Fidget Spinner gehört? Höchstwahrscheinlich schon, denn der Trend um das Anti-Stress-Kinderspielzeug ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen und auf nahezu jedem Schulhof zu finden. Auch das Netz ist voll von Fidget Spinner-Videos. Falls Du jetzt immer noch nicht weißt, worum es geht – Ein Fidget Spinner ist ein kleines Gadget das Merkmale eines Jo-Jos und eines Kreisels aufweist. Es wird an der Achse zwischen Daumen und Mittelfinger festgehalten und zum Drehen gebracht. Ursprünglich wurde das Spielzeug in den USA zur Behandlung von ADHS und Autismus entworfen. Den meisten Fidget Spinner-Besitzern geht es aber weniger um die Stressbewältigung, als um das Tricksen und Angeben mit den bunten und teils auch unglaublich teuren Gadgets. Der Trend ist mittlerweile so weit verbreitet, dass er auch den Weg auf – oder vielmehr in – das Smartphone gefunden hat.

Galaxy S8, iPhone 7 und Apple Watch als Fidget Spinner

Der Hype um einen Trend macht für gewöhnlich vor nichts Halt. So kam der YouTuber EverythingApplePro auf die fragwürdige Idee seine iPhones zu Fidget Spinnern umzubauen. Dazu muss ein breites Loch durch die Mitte der Smartphones gebohrt werden, in das dann das Kugellager eingesetzt wird. Selbstverständlich werden die teuren High-End-Geräte dabei zerstört und lassen sich nicht mehr einschalten, das muss auch der YouTuber EverythingApplePro etwas enttäuscht feststellen. In seinem ersten Video werden ein iPhone 5s, ein iPhone 7 und ein iPhone 4s dem merkwürdigen Trend geopfert.

Doch damit nicht genug! In einem zweiten Video will EverythingApplePro sich noch einmal steigern. Denn ein 700-Dollar-iPhone-7-Fidget-Spinner ist offenbar nicht wertvoll genug. Diesmal müssen ein Samsung Galaxy S8, eine Apple Watch und ein klassisches Nokia 3310 unter den Bohrer. Zusammengerechnet werden im zweiten Video Geräte in einem Wert von über 1550 Dollar zerstört. Doch genau darum geht es offenbar bei diesem Trend. Ein Spinner muss sich nicht einfach nur drehen können, er muss auch besonders teuer und auffällig sein.

Fidget Spinner als App

Deutlich harmloser sind die Fidget Spinner-Apps. Google Play wird momentan mit Apps überschwemmt, welche die kleinen Anti-Stress-Spielzeuge auf dem Display zu simulieren versuchen. Zum Beispiel „Herumzappeln – Fidget Spinner“, das sogar in den Top-Charts ganz oben steht. Das Spielprinzip ist bei allen Apps ziemlich ähnlich. Die Fidget Spinner werden durch Wischbewegungen zum Drehen gebracht, dafür gibt es Punkte mit denen neue Spinner freigeschaltet werden. Tricks können mit den virtuellen Anti-Stress-Gadgets nicht gemacht werden. Dafür sind die Animationen schön bunt und abwechslungsreich.

Solche Trends halten nie besonders lange an. Ist der Hype erst einmal abgeebbt, interessiert sich bald kaum noch jemand für die bunten Spielzeuge. Dennoch fällt es manchmal schwer nicht mitzumachen. Würdest Du Dein kaputtes Smartphone zu einem Fidget Spinner umbauen oder lieber eine Fidget Spinner-App herunterladen?

Mit DEINHANDY in den Sommer Nummer 2

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.