Startseite Entertainment Zu schön um wahr zu sein – Plant Google tatsächlich ein eigenes Smartphone?

Zu schön um wahr zu sein – Plant Google tatsächlich ein eigenes Smartphone?

04
0

Das neue Android N zum Herbst steht fest, aber vielleicht überrascht uns Google Ende 2016 noch auf einer ganz anderen Linie: Stimmen die jüngsten Gerüchte, dann arbeitet der Suchmaschinenriese an einem eigenen Smartphone – und zwar allein!

Nexus

Nix mit Nexus!

Als Google-Smartphones kommt uns eigentlich schon die Nexus-Reihe in den Sinn. Sie gibt es seit 2010 und ja, die Software ist von Google, allerdings stellt Google bisher keine Hardware her. Daher kooperiert das Unternehmen mit namenhaften Smartphone-Produzenten wie HTC, Huawei oder LG, mit denen die Nexus-Smartphones entwickelt werden. Und auch im Herbst wird es wieder ein neues Nexus geben, natürlich mit Android N. Stellt sich also die Frage: Macht ein weiteres Google-Phone dann überhaupt Sinn?

Der Allroundkonzern

03
Ein grüner Roboter erobert die Welt

Seit 1998 ist der Konzern aus den USA ein stetiger Begleiter, Helfer und Ratgeber. Und da hat sich in den letzten Jahren so Einiges getan. Nicht nur, dass sich der Begriff Google als Deonym für Suchmaschine in unserem Sprachgebrauch etabliert hat, auch die Funktionen und Annehmlichkeiten vereinfachen uns zunehmend das Leben mit den Medien. Ein modernes Email-Programm, Browser, Karten, Übersetzer und noch so viel mehr bringt ein einzelnes Unternehmen an den geneigten Nutzer
Als dann 2007 ein kleiner grüner Androide erschien, veränderte das die Smartphone-Welt erheblich. Denn Android ist heute das meistgenutzte Betriebssystem für Smartphones. Das liegt vor allem daran, dass Google sich dazu entschlossen hat, das Betriebssystem kostenlos und quelloffen zur Verfügung zu stellen. Daher liegt der Marktanteil von Android bei 80,7%, iOS vergleichsweise bei 17,7% (Stand: 4. Quartal 2015). Android N, die 7. Generation, steht bereits in den Startlöschern und wird uns im Spätsommer mit vielen neuen Features begeistern, von denen wir Euch dann selbstverständlich berichten werden.

Gerüchteküche

Kein Wunder dass die Meldung, Google plane ein eigenes Smartphone sofort für erheblichen Wirbel sorgte. Denn warum sollte Google das tun?
Die Antwort: Zusammenarbeit mit anderen Herstellern schränkt die Umsetzung eigener Ideen natürlich ein. Mit einer eigenen Variante hätte Google die komplette Entscheidungsgewalt nicht nur bei Software, sondern auch in Design und Hardware.
Seit 2015 vertreibt Google das Pixel C, ein Tablet mit einigen Besonderheiten in der Android-Oberfläche, das so noch nie verarbeitet wurde. Warum soll es nicht ein passendes Smartphone dazu geben?
Was würde das bedeuten? Wenn Google also ein gPhone oder ein PixelG auf den Markt bringt, höchstwahrscheinlich ein High End-Gerät, bekämen Apple und Samsung enorme Konkurrenz. Denn die Marke ist ebenso in unseren Köpfen verankert und hätte sicherlich keine Probleme seine Kunden zu überzeugen.

Google Innovationen

Was macht ein Google-Smartphone aus?

Größter Vorteil wäre sicherlich, dass einem Google-Phone immer und schnell das neuste Update zur Verfügung stünde, da der Hersteller nichts an seinem Produkt anpassen muss. In wie weit das Phone gebrandet wäre, gehört ebenso zu den interessanten Fragen. Können nur Google-Apps verwendet werden, oder lässt das Unternehmen auch andere zu. Auch zum Design kann bislang nur spekuliert werden. Klares reines Weiß mit Google-Farben? Kanten oder Rundungen? …

Sollte das Gerücht um das Smartphone stimmen, können wir uns wahrscheinlich schon Ende 2016 auf eine fulminante Präsentation freuen.

Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.