Startseite Entertainment Samsung DeX macht Dein Galaxy Note 8 zum PC

Samsung DeX macht Dein Galaxy Note 8 zum PC

Samsung DeX
0

Wenn Du Dein Samsung Galaxy Note 8 vorbestellt hast, darfst Du Dich am 29. nicht nur über Dein neues Smartphones freuen, sondern auch über die Samsung DeX Dockingstation. Mit Samsung DeX verwendest Du Dein Galaxy Note 8 wie einen Computer. In unserem Test erfährst Du, wie gut das funktioniert.

Mit der DeX Station greift Samsung ein altbekanntes Konzept auf. Denn Mobile-Office-Geräte gibt es schon seit der den Neunzigern. Samsungs Lösung erinnert stark an Microsofts Continuum, dass erstmals eine Brücke zwischen Smartphone und PC schlug. Auch mit Samsung DeX verbindest Du Dein Smartphone mit einem Monitor und verwandelst es in einen mobilen PC. Bisher ist die Station aber nur mit dem Samsung Galaxy S8, dem S8+ und dem Note 8 kompatibel.

So macht DeX Dein Note 8 zum PC

Die Samsungs DeX Station macht einen unscheinbaren Eindruck. Das runde schwarze Gerät erinnert auf den ersten Blick an einen Eishockeypuck. Um Dein Samsung Galaxy Note 8 mit der Station zu verbinden, drückst Du den Schiebemechanismus obenauf nach unten. Darunter befindet sich die USB-C-Klinke. Auf der Rückseite der DeX findest Du einen HDMI-Anschluss für einen Monitor oder einen Fernseher, zwei USB-A-Anschlüsse für Maus und Tastatur und einen USB-C-Anschluss für das Netzteil. Leider gibt es keine Audioklinke, sodass der Sound entweder über die Lautsprecher des Galaxy Note 8 oder mittels des HDMI Kabels über den Monitor widergegeben wird. Hast Du alle Geräte angeschlossen, wählst Du den DeX-Modus auf dem Smartphone aus und der Desktop wird hochgefahren. Ein toller Nebeneffekt: Dein Smartphone wird aufgeladen während es mit der DeX-Station verbunden ist.

Samsung DeX Aufbau
So sieht es aus, wenn Du Deine DeX Station aufgebaut hast.

Samsung DeX: Das fast perfekte Office

Der Desktopaufbau von Samsung DeX erinnert stark an Microsofts Windows, sodass sich Einsteiger schnell zurechtfinden. Unten Links ist die bekannte Smartphone-Navigation, also der App-Menü-, der Task- und der Rückbutton, angesiedelt. Auf der rechten Seite steht der Akkustand, Netzwerkinformationen, Datum und Uhrzeit und ähnliches. Das Galaxy Note 8 ist allen Herausforderungen des Desktopmodus gewachsen, sodass die Performance durchgehend flüssig und schnell ist. Probleme hatten wir bei unseren Tests nicht. Schade ist nur, dass nicht alle Apps vollkompatibel sind. Sie werden aber trotzdem in einem nicht verstellbaren Fenster geöffnet. Samsung-, Google- und Microsoft-Office-Apps sind vollständig für den DeX-Desktop angepasst.

Unser Fazit:

Die Samsung DeX Station ist die perfekte Lösung, wenn Du auf einer Geschäftsreise- oder im Urlaub bequem an Dokumenten arbeiten oder einfach nur Deine E-Mails checken willst. Ein vollwertiger PC-Ersatz ist DeX aber nicht. Zuhause wirst Du wahrscheinlich eher Deinen Laptop oder PC vorziehen, da die Funktionen noch zu eingeschränkt und vereinfacht sind.

Du willst wissen wie gut das Samsung Galaxy Note 8 ist? Hier geht es zum Test.

Banner Galaxy 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.