Startseite Entertainment Note 7: Umtausch-Aktion ab 19. September

Note 7: Umtausch-Aktion ab 19. September

blog_beitrag_1
2

Das Note 7 macht seit einiger Zeit nur noch negative Schlagzeilen. Das Problem sind vor allem überhitzte Akkus. Nun hat Samsung etwas über die Fehler verraten und den Starttermin für seine große Umtauschaktion genannt.

35 Geräte weltweit sind bereits in Flammen aufgegangen, dass es noch mehr werden, möchte Samsung verhindern. Deshalb empfiehlt der Konzern allen Besitzern des Galaxy Note 7, ihr Smartphone umzutauschen. Die große Umtauschaktion wird am dem 19. September durchgeführt, wie inside-handy.de berichtet. Dabei spielt es offenbar keine Rolle, welche IMEI das Smartphone hat, oder wo es gekauft wurde. Niemand könne sicher sein, dass sein Smartphone keinen defekten Akku habe. Daher rät Samsung auch allen Note 7-Besitzern davon ab, ihr Gerät zu benutzen, sofern es noch nicht umgetauscht wurde. Für den Umtausch können sich Kunden auf einer dafür eingerichteten Webseite oder per Telefon unter 06196 934 0 262 registrieren. Wer ein Note 7 vorbestellt und es noch nicht erhalten hat, wird vermutlich ebenfalls erst ab dem 19. September beliefert.

Warum die Akkus überhitzen und Feuer fangen hat Samsung nun auch teilweise erklärt. Im Herstellungsprozess sei es zu Fertigungstoleranzen gekommen, die dazu führten, dass in seltenen Fällen Anode und Kathode in Verbindung gekommen seien, wodurch der Akku überhitzte. Zudem wurden vermutet, dass die Sicherheitssysteme, die den Akku vor der Überhitzung schützen sollten, versagt hätten. Heise hatte Anfang der Woche berichtet, dass die defekten Akkus von Samsungs Tochterfirma SDI stammen und man für die weitere Fertigung des Smartphones nun auf den Zweitlieferanten ATL ausweichen würde.

banner_06-1

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.