Startseite Entertainment Immer stylish. Immer dabei. Und Immer dasselbe?

Immer stylish. Immer dabei. Und Immer dasselbe?

blog_teaser_medium (1)
0

Wer in Zeiten von Rittern und Rüstungen außer einem Messer auch noch einen Schlüssel bei sich trug, galt als gemachter Mann. Denn lange bevor iPhone und Edge-Geräte Hosentaschen bevölkerten, war der sichtbare Zugang zu schützenswertem Eigentum Nachweis echten Wohlstands. Vielleicht klimperten noch ein paar Münzen im gegürteten Lederbeutel des einen oder anderen, aber was portable devices anbelangt, war es das dann auch schon im kargen Mittelalteralltag.
Klar, wir tragen mit uns, was wir am dringendsten brauchen, daran hat sich nichts geändert. Kleinigkeiten mit Komfort muss es erstmal geben, und dann muss man sie sich auch leisten können. Nachvollziehbar also, dass es eine ganze Weile dauerte, bis sich der Tascheninhalt global veränderte, bis brachiale Allzweckwerkzeuge feinsinnigeren Begleitern Platz machten. Die erste massentaugliche Veränderung im Leben unserer Altvorderen brach sich erst im 19. Jahrhundert Bahn: Die Taschenuhr wurde für ein breites Massenpublikum erschwinglich und nahm damit den Platz als erstes „smart device“ ein. Das mit der Erschwinglichkeit ist ein wichtiger Punkt, denn noch verblüffender als die Tatsache, dass fortan jeder überall die Zeit messen konnte, war der Umstand, dass die notwendige Technik -und sogar in passender Größe- eigentlich bereits jahrhundertelang existierte.

Smartphone nur für Superreiche?

Muss man sich mal vorstellen: Das iPhone ist erfunden, aber abgesehen von ein paar Superreichen bleibt es für die überwältigende Mehrheit unbezahlbar. Und zwar ungefähr bis ins Jahr 2400.
Na gut, wird wohl so nicht mehr passieren, Handys zielten ja von Anfang an auf den Massenmarkt. Und jetzt? Jetzt beginnt das Smartphone, unsere Hosentaschenbegleiter sukzessive zu ersetzen. Ob Internet oder Telefon, Weltzeit oder Navigationssystem, es gibt ja kaum noch etwas, das ein Smartphone nicht kann. Und wenn es nach der Industrie geht, steuern wir schon bald ganze Kaskaden von Heimanwendungen damit und zahlen unterwegs vom Kaugummi bis zum Fernseher und vom Restaurantbesuch bis zum Kontinentalflug alles via App.

Messer

Nicht ganz so smart, dafür aber praktisch: Ein Messer gilt bis heute in vielen Regionen der Welt als unverzichtbarer Alltagsbegleiter.

Optik und Haptik – Klassiker bevorzugt

LG G6: Die Neuen setzen aufs Alte

LG bringt 2017 das G6 auf den Markt. Keine Überraschung. Das LG G6 wird nicht modular. Keine große Überraschung. Wohl einer der wenigen Fälle, in denen wir die Gelegenheit haben, eine Nachricht vom...
Hier weiterlesen

Aber was auf der einen Seite Begeisterung auslöst, kommt nicht ohne Kehrseite: Der einstige Designertraum ist wohl nirgends so konsequent umgesetzt worden wie beim Smartphone: Form follows function. Heute beherrscht die Funktion die Form des Smartphones so durchdringend, das sich der Geräte der meisten Hersteller ähneln wie ein Ei dem anderen. Der Industrie ist das Problem natürlich bekannt, die Absätze stagnieren weltweit, wenn auch auf hohem Niveau.
Und so spielen die Großen der Branche mit Formen, Farben und Features. Samsung will im nächsten Jahr gerüchteweise wirklich (diesmal aber wirklich, wirklich. Ganz bestimmt) das faltbare Display auf den Markt bringen, LG und Google setzen auf Modularisierung und Nextbit auf die Macht der Cloud. Und ganz nebenbei hat die Smartphonewelt die Materialsprache ganzer Generationen von Begleitern in nur 10 Jahren mal eben so Revue passieren lassen.

Plastik, Metall, Leder, Glas. Alles war schon mal dabei, als letzter Schrei gilt ja z.Z. Keramik. Klassiker wie Messing und Silber gibt es zwar nur noch als Farbe, aber die Reminiszenz ist eindeutig. Am liebsten haben wir am Neuen halt immer noch das Altbekannte!

Top-Smartphone mit dem Zeug zum Klassiker: Das Samsung Galaxy S7. Gläsern und doch für die Ewigkeit, mit den besten Preisen und Tarifen.

Unsere besten iPhone-Angebote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.