Startseite Entertainment Die Mittelklasse bekommt Zuwachs

Die Mittelklasse bekommt Zuwachs

0

Eine Neuerscheinung jagt die nächste und vor allem die chinesischen Hersteller zaubern täglich neue Mittelklasse-Geräte hervor. Wir haben für Euch alle Neuigkeiten von Acer, Nubia, ZTE und Levono.

ZTE mit dem großen Mini

ZTE ergänzt sein Axon 7 durch eine kleinere Ausführung. Das Axon 7 Mini hat mit seinen großen 5,2 Zoll diesen Namen zwar kaum verdient und leider auch nicht viel mit dem Vorgänger gemein aber trotzdem konnte ZTE ein solides Mittelklasse-Smartphone zeigen. Das AMOLED-Display löst mit 1.920 x 1080 Pixeln auf und ist mit 2,5 D Curved Glas bedeckt. Unter der Haube läuft der Qualcomm Snapdragon 617, ein Octa-Core-Prozessor, der auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreift. Der interne Speicher umfasst 32 GB und kann erweitert werden, wenn der Nutzer auf eine zweite SIM-Karte verzichtet.

Das ZTE 7

So sieht der große Bruder aus: Das ZTE Axon 7.

Das Wichtigste im Überblick:
  • 5,2 Zoll AMOLED Display in Full HD
  • 2,5 D Curved Glass
  • Qualcomm Snapdragon 617
  • Android Marshmallow 6.0
  • 8 MP Front- und 16 MP Hauptkamera
  • 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher
  • 2705 mAh Akku
  • USB Typ-C, Quick Charge, Dual Sim möglich
  • Stereo-Lautsprecher

Die Kameras bewegen sich mit 16 und 8 Megapixeln schon in der Nähe von High-End-Smartphones und sind mit LED-Blitz ausgestattet. Per USB-C-Verbindung kann der 2.705 Milli-Ampere-Stunden starke Akku mit Quick Charge 2.0 Technik schnell aufgeladen werden. ZTE bewirbt das Phone vor allem als Soundwunder, das mit Stereolautsprechern auf der Frontseite lockt und sowohl mit als auch ohne Kopfhörer fabelhaft klingen soll. Schon ab dem 7. September kommt das Smartphone für 299 Euro auf den Markt.

Nubia Z11 – High-End-Alarm!

Auch ZTEs Tochterfirma Nubia möchte mit einem neuen Smartphone den deutschen Markt erobern. Der Hersteller spielte mit seinen Geräten bisher vor allem in der Mittelklasse mit. Der chinesische Hersteller ist vor allem für seine Z-Reihe bekannt. Das neueste Modell soll auch Nubias Stellung auf dem deutschen Markt verändern. Die Chinesen planen sogar schon eigene Stores, wie Telecom Handel berichtet.

Alle Daten seht Ihr hier:

  • 5,5 Zoll Full HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 820
  • 4 GB RAM mit 64 GB ROM oder 6 GB RAM mit 128 GB ROM
  • Speichererweiterung, Dual SIM
  • Android 6.0.1
  • 3000 mAh Akku
  • 16 MP Haupt-, 8 MP Frontkamera
  • USB-C
Nubia-Smartphone

Nubia-Smartphones wie dieses wird es vermutlich auch bald in eigenen Stores geben.

Nun aber zum Smartphone: Das Z11 klingt tatsächlich vielversprechend. Preislich spielt es mit 399 oder 499 Euro in einer Liga mit dem gerade präsentierten Huawei Nova. Für dieses Geld bekommen Kunden ein superschlankes Smartphone, das rein optisch durch ein fast randloses 5,5 Zoll-Display auffällt. Auch hier kommt ein Prozessor aus dem Hause Qualcomm zum Einsatz, allerdings einer, den wir schon aus High-End-Smartphones, wie dem LG G5 und dem HTC 10 kennen: Der Snapdragon 820.

Dazu wurden mindestens 4 GB RAM verbaut, die ein so starkes SoC auch braucht, um seine ganze Kraft zu entfalten. Das Mittelklasse-Smartphone wird in zwei Ausführungen erscheinen, einmal mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB ROM und einmal mit unglaublichen 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher. Beide Versionen sind mit einem Speicherkartenslot bestückt.

Lenovo ganz ohne Moto

Ganz am Rande berichten englischsprachige Medien auch darüber, dass Lenovo drei Smartphones auf der IFA präsentiert hat. Dabei soll es sich nicht etwa um Geräte der Moto-Reihe sondern um eigene Geräte der K-Reihe handeln. Zuletzt hatte Lenovo auf dem MWC im Februar das vibe K5 und das vibe K5 plus vorgestellt. Jetzt kommen Vibe K6, Vibe K6 Power und Vibe K6 Note. Alle drei Geräte sind mit einem Snapdragon 430-Prozessor ausgestattet und teilen sich auch andere Features, wie den Fingerabdrucksensor, die Frontkamera mit 8 Megapixel, dem Metallbody und ein 1920 x 1080 Pixel starkes IPS-Display.

Alle Daten im Überblick:

Das Lenovo Vibe K5

Der Vorgänger Lenovo Vibe K5 wurde auf dem Mobile World Congress vorgestellt.

Vibe K6
  • 5 Zoll Full HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 430
  • Android Marshmallow 6.0.1
  • 8 Megapixel Front-, 13 Megapixel Hauptkamera
  • 2 GB RAM mit 16 GB oder 32 GB Speicher
  • Dual SIM möglich
  • 3000 mAh Akku
  • Metallbody, Fingerabdrucksensor, Speichererweiterung
Vibe K6 Power
  • 5 Zoll Full HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 430
  • Android Marshmallow 6.0.1
  • 8 Megapixel Front-, 13 Megapixel Hauptkamera
  • 2 GB RAM mit 16 GB oder 32 GB Speicher
  • Nur Dual SIM
  • 4000 mAh Akku
  • Metallbody, Fingerabdrucksensor, Speichererweiterung
Vibe K6 Note
  • 5,5 Zoll Full HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 430
  • Android Marshmallow 6.0.1
  • 8 Megapixel Front-, 16 Megapixel Hauptkamera
  • 3 GB oder 4 GB RAM mit 32 GB Speicher
  • Nur Dual SIM
  • 4000 mAh Akku
  • Metallbody, Fingerabdrucksensor
  • Speichererweiterung bis 128 GB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.