Emoji Bedeutung: Die beliebtesten Gesichter und Symbole

Mittlerweile gibt es fast 2.000 verschiedene Emojis, die uns fast täglich bei WhatsApp, Facebook und Co begegnen. Wir verraten Dir interessante Emoji-Fakten und haben eine Liste mit den beliebtesten und am häufigsten missverstandenen Symbolen parat.

Oft genutzt und dennoch missverstanden

SMS, E-Mails und Messenger-Nachrichten mit korrekter Grammatik, Zeichensetzung und ohne Emoji kommen heutzutage fast nur noch im seriösen Schriftverkehr vor. Wer schnell eine WhatsApp-Nachricht an Freunde und Familie verschickt, bedient sich meist der riesigen Vielfalt bunter Smileys. Aber Achtung, diese Emojis werden oft missverstanden:

Emoji Unicode-Bezeichnung Oft verstandene Deutung Wahre Bedeutung
🙏 Folded Hands High Five Danke (japanische Kultur), Beten
🙌 Raising Hands Beten Feiern, Glück, Erfolg
🙆 Man /woman gesturing OK Hände über dem Kopf zusammenschlagen OK
😪 Sleepy Face Traurigkeit Müdigkeit
😡 Pouting Face Zorn, Wut Schmollen
🤗 Hugging Face Klatschen Umarmen
😳 Flushed Face Überraschung, Verwunderung Peinlich berührt

😅

Smiling Face with Open Mouth and Cold Sweat Ich habe Spaß, aber mir ist warm Verlegenes Lachen

🙀

Weary Cat Face Schock Müdigkeit

🤟

I Love You Hand Sign Abrocken „Ich Liebe Dich“ in Gebärdensprache

Die festgelegte Bedeutung aller existierender Emojis findest Du auf der Webseite von Unicode. Außerdem gibt es die sogenannte Emojipedia, eine Art Lexikon für die Bedeutung von Emojis. Dir fällt noch ein Zeichen ein, das oft missverstanden wird, aber in unserer Liste fehlt? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Noch mehr beliebte Emojis und ihre Bedeutung

In dieser Tabelle sammeln wir für Dich die wichtigsten Symbole für Deinen Alltag in Sozialen Netzwerken und Messengern:

 

Emoji Unicode-Bezeichnung Bedeutung
😎 Smiling Face with Sunglasses Coolness, Stolz
🙈 See-No-Evil Monkey „ich schäme mich“, „ich möchte das nicht sehen“, verstecken
🙉 Hear-No-Evil Monkey „ich höre nichts“, „ich möchte das nicht hören“
🙊 Speak-No-Evil Monkey „Ich verrate nichts“, „ich sage nichts“
🤯 Exploding Head Verblüfft
😱 Face Screaming In Fear Schock
🙃 Upside-Down Face Herumalbern, Scherz
🤞 Hand with Index and Middle Fingers Crossed Versprechen aufheben
👌 Ok Hand Sign Ok, In Ordnung

Das ist das beliebteste Emoji in Deutschland

Jeden Tag werden unzählbar viele Emojis verschickt, doch welches ist eigentlich das meistgenutzte? Die Frage lässt sich nur teilweise konkret beantworten. Auf der Webseite Emojitracker werden alle Emojis gezählt, die über Twitter verwendet werden. Dort ist „Face with tears of joy“ (😂) das mit Abstand am meisten verschickte weltweit. Gefolgt vom Herz (❤️) und Recycling-Symbol (♻️).

Forscher haben 2015 in einer Studie die Nutzung aller Emojis weltweit verfolgt und nach Ländern aufgeschlüsselt. In fast allen untersuchten Staaten steht ein lachender Smiley an erster Stelle. Hier findest Du in unsortierter Reihenfolge die beliebtesten Emojis, aufgeschlüsselt nach Ländern.

  • Deutschland: 🐭, 😂
  • Frankreich: ❤️
  • Russland: ❤️, 💑, 💏
  • Italien: 🍌
  • Australien: 🍗, 🍖, 🍕, 🌭, 🍔, 🍟
  • Arabische Länder: 💃,💐, 🌷, 🌹, 🥀, 🌻, 🌼, 🌸, 🌺, 🐫
  • USA:  🍗, 🍖, 🍰, 🎂, 💀, ☠️, 🏳️‍🌈, 👩‍👩‍👦, 👩‍👩‍👧, 👩‍👩‍👧‍👦, 👩‍👩‍👦‍👦, 👩‍👩‍👧‍👧, 👨‍👨‍👦, 👨‍👨‍👧, 👨‍👨‍👧‍👦, 👨‍👨‍👦‍👦, 👨‍👨‍👧‍👧, 👩‍❤️‍💋‍👩, 👨‍❤️‍💋‍👨
  • Spanien: 💋, 💑, 👩‍❤️‍👩, 👨‍❤️‍👨, 💏, 👩‍❤️‍💋‍👩, 👨‍❤️‍💋‍👨, 🎉

Diese Emojis verwenden die Deutschen übrigens eher selten: 😢,😥, 😭, 😟, 😕, 🙁, ☹️, 👶, 💣, 🔪, 🗡, ⚔️, 🍕, 🌭, 🍔, 🍟, 💸,  💵, 💴, 💶, 💷, 💰

Die Geschichte des Emoji

Das Wort „Emoji“ ist japanisch und bedeutet „Bildschriftzeichen“. Auch das Wort Emoticon, das sich aus den Wörtern Emotion und Icon zusammensetzt, ist weit verbreitet für die bunten Symbole. Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen beiden Begriffen. Ein Emoticon im eigentlichen Sinne meint nur mit ASCII-Zeichen geschriebene Gesichter, wie „:-)“ und „:-(„. Unter den Begriff Emoji fallen alle farbenfrohen Icons, die Du bei WhatsApp und Co findest, wie Herzen, Blumen, Flaggen, Gesichter, Tiere und mehr.

Emoji Bedeutung Herz
In Frankreich versenden User häufig das rote Herz.

Der Durchbruch gelang den Zeichen in den 1980er Jahren, als der Informatikprofessor Scott E. Fahlmann die Verwendung von „:-)“ und „:-(“ vorschlug, um lustige von ernst gemeinten Kommentaren abzugrenzen. Die ersten digitalen Emojis wurden gegen Ende der 1990er Jahre erstellt. Anime- und Manga-Fans dürften die Bilder aber sicher schon länger kennen, denn sie tauchen in sehr ähnlicher Form in den japanischen Comics auf, um Emotionen von Figuren deutlicher zu machen.

Noch mehr Fun Facts

  • 2014 wurde das erste Buch veröffentlicht, das ausschließlich Emojis enthält und 2015 wählte die Oxford University Press das Emoji „Face with tears of joy“ (😂) zum Wort des Jahres.
  • Laut einer Studie wirken Emoji-Nutzer auf ihr Gegenüber deutlich sympathischer als Schreiberlinge, die bei WhatsApp und Co Nachrichten mit korrekter Grammatik und Zeichensetzung verschicken.
arrow_upward share