Android 11: Welche Geräte bekommen das Update?

Auch in diesem Jahr dürfen sich Android-Nutzer natürlich auf eine neue Version des mobilen Betriebssystems freuen. Doch wann und auf welchen Handys ist mit einem Release zu rechnen? Die aktuelle Weltsituation bringt auch den Fahrplan für Android 11 durcheinander.

Drei Mal wurde der Start der Android-11-Beta verschoben, bevor die erste Beta-Version im Juli endlich an Entwickler geschickt wurde.

Android 11: Diese Smartphones könnten das Update erhalten

Im Rahmen des Smart-Home-Summits ist der voraussichtliche Start-Termin für Android 11 bekannt geworden. So soll das neue große Update für das mobile Betriebssystem am 8. September 2020 erscheinen. Wie in der Vergangenheit auch, wird das Android-Update je nach Hersteller zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf die verschiedenen Smartphones geschoben. Den Start machen wie gewohnt Googles hauseigene Pixel-Geräte. Bei Google ist bereits bestätigt, dass das Pixel 2, Pixel 3, Pixel 3a und Pixel 4 sowie die jeweiligen XL-Ableger mit Android 11 ausgestattet werden. Die erste Pixel-Generation wird nicht mehr aktualisiert. Bei den anderen Herstellern gibt es noch keine offiziellen Informationen zum Update. Welche Geräte könnten das Update auf Android 11 erhalten? Hält man sich an die Update-Zyklen der vergangenen Jahre, erscheint die neue Android-Version auf diesen Smartphones:

Samsung

  • Samsung Galaxy S20 (inklusive S20 Ultra 5G und S20+)
  • Samsung Galaxy Z Flip
  • Samsung Galaxy Fold
  • Samsung Galaxy Note 10
  • Samsung Galaxy Note 10+
  • Samsung Galaxy Note 10 Lite
  • Samsung Galaxy-S10-Reihe
  • Samsung Galaxy A10, A10e, A11, A20e, A30, A31, A41, A50, A51, A70, A71, A90
  • Samsung Galaxy M31

HUAWEI

  • HUAWEI P40 (Pro, Lite)
  • HUAWEI Mate 30 (Pro)
  • HUAWEI P30 (Pro)
  • HUAWEI Mate 20 (Pro, X)
  • HUAWEI Mate X
  • HUAWEI Nova 5T
  • HUAWEI P Smart 2020

Auch beim Honor 20 und Honor View 20 ist mit einem Update zu rechnen. HUAWEI wird jedoch für neuere Geräte eine überarbeitete Android-Version aus dem quelloffenen Open-Source-Project (AOSP) ohne Google-Dienste erhalten.

Xiaomi

  • Xiaomi Mi Note 10-Serie
  • Xiaomi Mi 10-Serie
  • Xiaomi Redmi Note 9 Pro
  • Xiaomi Redmi Note 8 Pro
  • Xiaomi Mi-9-Serie
  • Xiaomi Mi A3
  • Redmi 9
  • Redmi Note 9 und 8
  • Poco F2 Pro

OnePlus

  • OnePlus 8
  • OnePlus 8 Pro
  • OnePlus 7T
  • OnePlus 7T Pro

In unserem Shop bekommst Du die neuesten Handys zum kleinen Preis!

Android 11: Release-Termin verschoben – welche Geräte bekommen das Update?

Auch Smartphones abseits der Platzhirsche im Smartphone-Markt werden mit Android 11 ausgestattet. So ist davon auszugehen, dass Motorola seine Flaggschiffe, Edge, Edge+ und Razr auffrischen wird. Da sich die Motorola-One-Geräte Action. Power und Vision im Android-One-Programm von Google befinden, ist hier ebenfalls mit einer Aktualisierung zu rechnen. Auch Nokia-Geräte sind Teil von Google Android-One-Programm und dürften entsprechend geupdatet werden:

Nokia

  • Nokia 1 Plus
  • Nokia 1.3
  • Nokia 2.3
  • Nokia 3.2
  • Nokia 4.2
  • Nokia 5.3
  • Nokia 6.2
  • Nokia 7.1
  • Nokia 7.2
  • Nokia 8.1
  • Nokia 8.3
  • Nokia 9 PureView

Der Hersteller OPPO, der erst mit seiner Find-X2-Pro-Reihe Fuß im europäischen Markt fassen will, wird seine Geräte ebenfalls mit Android 11 bestücken. Während die Updates für das OPPO Find X2 und Realme X50 Pro 5G bestätigt sind, dürften auch folgende Geräte die neue OS-Version erhalten:

  • OPPO Find X2 (Pro, Neo, Lite)
  • Realme X50 5G (Pro)
  • Realme X3 SuperZOom
  • Realme-6-Reihe

Die Liste beruht auf offiziellen Ankündigungen, Gerüchten und Ableitungen aus der Vergangenheit. Änderungen sind jederzeit möglich. An anderer Stelle geben wir Dir einen Überblick über die neuen Funktionen in Android 11. Hierzu sollen unter anderem eine überarbeitete Musiksteuerung und eine Änderung für WhatsApp-User gehören. Auch die Screenshot-Funktion soll aufpoliert werden.

arrow_upward share