Startseite Alle Handy-Hersteller auf einen Blick

Alle Handy-Hersteller auf einen Blick

Da es mittlerweile dutzende Handy-Hersteller gibt, haben wir hier die wichtigsten übersichtlich für Dich geordnet:

Samsung

Samsung ist wohl der bekannteste Handy-Hersteller der Welt. Die südkoreanische Marke dominiert seit Jahren den Markt und konnte sich immer wieder mit neuen Innovationen aus der Masse hervorheben. Mit dem Galaxy S und dem Galaxy Note, startete Samsung seine bis heute erfolgreichsten Reihen. Die Smartphones sind für ihre starken Super-AMOLED-Displays und hervorragende Kameras bekannt. Hinzu kommen Besonderheiten wie die Edge-Screens, die mit dem Galaxy S6 Edge eingeführt wurden oder der S-Pen, der jedem Galaxy Note beiliegt. 2019 feierte Samsung mit der komplett überholten Galaxy-S10- und Note-10-Reihe Jubiläum.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Samsung-Smartphones.

Apple

Mit dem iPhone läutetet Apple 2007 ein neues Zeitalter ein, denn es wurde zum Smartphone-Prototyp und damit zum Vorbild vieler Handy-Hersteller. Das hauseigene iOS-Betriebssystem verschafft Apple bis heute einen Vorteil ins Sachen Geschwindigkeit und Performance. Dazu weiß Apple immer wieder Trends zu setzen, welche das Aussehen der Handy-Landschaft maßgeblich verändern. So hat zum Beispiel die Notch des iPhone X dazu geführt, dass auch alle anderen Hersteller die markante Display-Einbuchtung in ihre Geräte verbauten. Ganz ähnlich war es mit dem Touch-ID-Fingerabdrucksensor, den Apple 2013 mit dem iPhone 5s einführte. Seit dem iPhone Xs setzt Apple verstärkt auf AR-Funktionen, was für die zukünftige Handy-Generation sicher eine Rolle spielen wird.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Apple-iPhones.

HUAWEI

HUAWEI galt lange nur als die günstige Alternative zu Apple und Samsung. Mittlerweile hat sich der chinesische Gigant jedoch gemausert und dabei nicht nur zu den Marktführern aufgeschlossen, sondern Apple auch noch gleich von Platz Zwei verdrängt. Seitdem mit dem HUAWEIP20 Pro die Triple-Kamera eingeführt wurde, zählen HUAWEI-Smartphones zu den Besten in Sachen Foto und Video. Das HUAWEI Mate 20 Pro und das HUAWEI P30 Pro konnten trotz der hohen Messlatte immer wieder mit signifikanten Verbesserungen überzeugen. Aktuell arbeitet HUAWEI an dem Arc-Betriebssystem, mit dem sich der Handy-Hersteller von Android unabhängig machen will.

Hier gibt es mehr Infos rund um die HUAWEI-Smartphones.

Sony

Die Sony-Xperia-Reihe hat seitjeher ihren festen Platz in der Smartphone-Welt. Das Xperia Z gehörte seinerzeit zu den ersten wasser- und staubfesten Smartphones nach IP68-Zertifizierung. In den Jahren änderte Sony jedoch seinen Schwerpunkt. Als die Japaner 2016 das Xperia XZ einführten verlagerte sich ihr Fokus auf die Kamera. Interessant ist, dass Sony oft gegen den Strom schwimmt. Erst sträubte sich der Handy-Hersteller lange Zeit gegen Dual- oder Triple-Kameras und später wurde sogar der Notch-Trend ausgesetzt. Das ignorieren von beliebten Innovationen schadete zuletzt mehr als es nutzte, weshalb mit dem brandneuen Xperia 1 ein Neuanfang gewagt wurde, bei dem vor allem das 4K-OLED-Display im 21:9-Kinoformat heraussticht.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Sony-Smartphones.

Xiaomi

Xiaomi gehört zu den aufstrebenden Handy-Herstellern aus China und erfreut sich mittlerweile auch großer Beliebtheit im Westen. Das Erfolgskonzept ist einfach: Xiaomi bietet günstige Android-Handys mit ausgewählten Premiumfeatures an. Besonders beliebt sind die Xiaomi-Mi- und Xiaomi-Mi-Mix-Smartphones. Die neuesten Smartphones der Modellreihen, dem Mi 9 und dem Mi Mix 3, zeichnen sich durch erstklassige Prozessoren mit viel Arbeitsspeicher und herausragende Kameras aus. Wie Huawei driftet Xiaomi mit zunehmenden Verkaufszahlen und wachsender Beliebtheit mehr und mehr ins Premiumsegment. In China hat sich der Handy-Hersteller mit dieser Vorgehensweise bereits zur zweitgrößten Marke aufgeschwungen.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Xiaomi-Smartphones.

OnePlus

OnePlus-Smartphones zeichnen sich vor allem durch ihre Geschwindigkeit aus. Der China-Hersteller ist noch recht jung, konnte sich aber bereits einen Namen machen und verkauft seine Handys mittlerweile auch im Westen sehr erfolgreich. Der große Durchbruch gelang mit dem OnePlus 3, das Spitzenperformance zum günstigen Preis bot. Mit dem aktuellen OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro versucht der Handy-Hersteller seinen Ruf als günstige Alternative loszuwerden und in das Premium-Segment vorzustoßen.

Hier gibt es mehr Infos rund um die OnePlus-Smartphones.

HONOR

Honor ist eine Tochterfirma von Huawei und hat so direkten Zugriff auf die Ressourcen des zweitgrößten Handy-Herstellers, wie zum Beispiel die leistungsstarken Kirin-Prozessoren von HiSilicon. Deshalb werden Honor-Smartphones auch oft als „Huawei Honor“ verkauft. Anders als Huawei wendet Honor sich aber nicht an das Premiumsegment, sondern bedient vor allem Junge Leute mit günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Handys. Smartphones wie das Honor 20 sind deshalb auch für Gamer interessant, weil sie mit herausragender Leistung und großen Displays überzeugen.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Honor-Smartphones.

LG

LG gehört zu den ältesten Smartphone-Herstellern der Branche. Tatsächlich kam das LG KE850 ungefähr zur gleichen Zeit wie das iPhone raus und kann damit sogar als direkte Konkurrenz angesehen werden. Mit der LG G-Reihe machte sich der südkoreanische Handy-Hersteller schnell einen Namen. Smartphones wie das LG G5 überzeugten mit interessanten Innovationen. Außerdem sind viele LG-Smartphones modular, was bedeutet, dass sie mit verschiedenen Aufsätzen, wie zum Beispiel Kameras oder Akku-Packs, ausgestattet werden können.

Hier gibt es mehr Infos rund um die LG-Smartphones.

Google

Google ist schon seit einigen Jahren unter eigenem Namen als Smartphone-Hersteller aktiv. Mit der Google Pixel-Reihe bietet der Internet-Gigant eine Premium-Alternative zu Samsung, Huawei und Apple. Smartphones wie das Pixel 3 XL zeichnen sich vor allem durch die starke Kamera und das unveränderte Android aus. Als Herausgeber des Betriebssystems verspricht Google seinen Kunden außerdem eine schnelle und garantierte Versorgung mit den neuesten Updates.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Google-Smartphones.

Nokia

Der Kult-Handy-Hersteller Nokia ist unter neuer Führung zurück. Hinter der Marke steht nun HMD Global, die Philosophie ist aber die gleiche geblieben. Nokia-Smartphones überzeugen durch robuste Einfachheit und gute Mittelklassetechnik für jedermann. Da sie mit einem nahezu reinem Android-Betriebssystem ausgestattet sind, können neue Versionen besonders schnell bereitgestellt werden. Nokia hat zudem versprochen alle Handys langzeitig mit neuen Updates zu versorgen. Neben den neuen Android-Smartphones bietet der finnische Handy-Hersteller aber auch einige neu aufgesetzte Klassiker an. Darunter das legendäre Nokia 3310, das für seine Unzerstörbarkeit und die lange Akkulaufzeit berühmt geworden ist.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Nokia-Smartphones.

htc

HTC ist ein Handy-Hersteller aus Taiwan, der 2009 in Zusammenarbeit mit T-Mobile das erste Android-Smartphone – genannt G1 – auf den Markt brachte. Neben seinen eigenen Geräte-Reihen diente HTC auch lange Zeit als Produzent für Google. So entstand etwa die Nexus-Reihe in HTC’s Fabriken. 2017 kaufte Google Teile von HTCs Smartphone-Spalte auf, um seine eigene Marke mit den Patenten weiterentwickeln zu können. HTC selbst versucht mit der aktuellen HTC-U-Reihe wieder eine größere Rolle auf dem Markt zu spielen.

Hier gibt es mehr Infos rund um die HTC-Smartphones.

Gigaset

Der Name Gigaset ist eigentlich eher für Haustelefone bekannt. Seit 2015 stellt der Handy-Hersteller aber auch Smartphones „Made in Germany“ her. Ein Großteil der Geräte wird dabei in Bocholt produziert. Es gibt aber auch Standorte in China. Gigaset ist außerdem TÜV-zertifiziert für die umweltfreundliche Produktion. Bei den Gigaset-Smartphones handelt es sich überwiegend um günstige Einsteiger-Modelle, die mit solider Hardware und Leistung punkten.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Gigaset-Smartphones.

Oppo

Oppo ist ein Smartphone-Hersteller aus China. Obwohl das Unternehmen bereits seit 2008 Handys herstellt, ist es im Westen noch weitestgehend unbekannt. In China gehört Oppo allerdings zusammen mit Huawei und Xiaomi zu den größten Marken. 2019 erlangte der Hersteller auf dem Mobile World Congress mit dem Oppo Reno 5G viel Aufmerksamkeit. Das Smartphone ist nämlich nicht nur 5G fähig, sondern ist dazu mit einem innovativen Kamera-Slider ausgestattet.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Oppo-Smartphones.

Vivo

Vivo ist eine Smartphone-Marke aus China, die im Westen bislang noch kaum bekannt ist. Der Hersteller konzentriert sich vor allem auf den russischen und südasiatischen Markt, erlangte aber durch einen Sponsor-Vertrag mit der FIFA bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 große Aufmerksamkeit. Auch das Concept-Smartphone Vivo Nex, mit der kleinen Slider Frontkamera, brachte den Chinesen zuletzt viel gute Publicity.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Vivo-Smartphones.

motorola

Der amerikanische Handy-Hersteller Motorola hat eine lange Hintergrundgeschichte. Das Unternehmen brachte 1983 das erste Mobiltelefon der Welt auf den Markt – das DynaTAC. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen und es hat sich viel verändert. Motorola wurde 2014 an Lenovo verkauft, wird aber weiterhin als Markenname benutzt. Viele Motorola-Smartphones sind modular, was bedeutet, dass sie mit verschiedenen Hardware-Aufsätzen ausgestattet werden können.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Motorola-Smartphones.

Alcatel

Alcatel ist eine französische Smartphone-Marke, die sich vor allem an junge Leute mit kleinem Budget wendet. Die Einsteiger- und Mittelklasse-Handys überzeugen mit solider Leistung und guter Hardware, wodurch sie sich gegen die oft teurere Konkurrenz durchsetzen.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Alcatel-Smartphones.

BlackBerry

BlackBerry ist ein kanadischer Handy-Hersteller, dessen Geräte sich vor allem in der Geschäftswelt einen Namen gemacht haben. Sie sind berühmt für ihre QWERTZ-Hardwaretastaturen, die unter den Touchdisplays der Smartphones sitzen und ihren hohen Datenschutzstandard. Den Sprung in die Smartphone-Welt hat BlackBerry jedoch nur mit Mühe bestanden, da das Interesse an Handys mit Hardware-Tastaturen durch die Touchscreens mittlerweile stark zurückgegangen ist.

Hier gibt es mehr Infos rund um die BlackBerry-Smartphones.

Cat

Caterpillar wird den meisten nur in Zusammenhang mit Baufahrzeugen und -Maschinen ein Begriff sein. Doch tatsächlich stellt die Firma auch Smartphones her. Diese werden unter dem Namen Cat vertrieben und zeichnen sich durch ihre besonders robuste Bauweise und die zahlreichen Zusatzfunktionen aus, die bei der Arbeit auf der Baustelle helfen können. Dazu zählen unter anderem eine Wärmebildkamera und ein Sensor, der die Qualität der Luft einschätzt.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Cat-Smartphones.

Doogee

Doogee ist ein chinesischer Handy-Hersteller aus Shenzhen. Die Marke ist im Westen bislang kaum bekannt, macht aber immer wieder mit besonders günstigen Einsteiger- und Mitteklasse-Smartphones auf sich aufmerksam. Neben den gewöhnlichen Handys bietet Doogee auch besonders gut geschützte Outdoor-Geräte an, die dank IP-Zertifizierungen und gigantischen Akkus perfekt für den Einsatz in der freien Natur gerüstet sind.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Doogee-Smartphones.

Fairphone

Fairphone ist ein niederländisches Unternehmen, das Smartphones unter möglichst fairen Bedingungen herzustellen versucht. Dabei werden zum Beispiel nur Rohstoffe aus Minen bezogen, die nicht an der Finanzierung von Bürgerkriegen beteiligt sind. Das erste Fairphone kam 2013 auf den Markt. Das Fairphone 2 wurde 2016 veröffentlicht und war das erste modulare Smartphone der Welt.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Fairphone-Smartphones.

Razer

Der Computerhersteller Razer wagte sich 2017 mit einem eigenen Android-Handy in neue Gefilde. Das Razer Phone richtet sich in erster Linie an Gamer und überzeugt deshalb mit viel Leistung und einem besonders großen Display. 2018 folgte das Razer Phone 2, das einige Schwächen des Vorgängers ausbügelte und noch mehr Leistung bot.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Razer-Smartphones.

Wiko

Wiko ist ein französischer Smartphone-Hersteller, der sich mit seinen Geräten vor allem an junge Leute wendet. Durch Einsparungen bei Premiumfeatures und teurer Hardware, wie der Kamera und dem Prozessor, sind Wiki-Handys vergleichsweise günstig.

Hier gibt es mehr Infos rund um die Wiko-Smartphones.

ZTE

ZTE ist ein weiterer aufstrebender Hersteller aus China, der auch im Westen mittlerweile fußgefasst hat. Smartphones wie das ZTE Blade und ZTE Axon 7 überzeugen mit guter Hardware und ausgewählten Premiumfeatures zu unschlagbaren Preisen. Das macht die Geräte vor allem bei jungen Leuten und Handy-Einsteigern beliebt.

Hier gibt es mehr Infos rund um die ZTE-Smartphones.