120 Hertz-Handy: Die besten und beliebtesten Smartphones mit hohem FPS-Wert

Vor allem im Gaming-Bereich achten Nutzer auf einen hohen FPS-Wert. Während beim PC mit dem großen Monitor die Jagd nach den meisten Frames pro Sekunde bereits seit langem läuft, rüsten nun auch Handy-Hersteller ihre Displays entsprechend auf. So gibt es inzwischen einige Smartphones, die neben einer hohen Auflösung eine Bildwiederholrate bis zu 120 Hertz liefern.

Die meisten aktuellen Geräte laufen noch mit 60 bis 90 Hertz. Wir zeigen Dir die derzeit beliebtesten Smartphones, die 120 Hertz auf den Bildschirm bringen. Je höher der Wert, umso mehr Einzelbilder werden pro Sekunde angezeigt. Das äußert sich in einem flüssigeren Ablauf. Unter anderem kommt ein hoher FPS-Wert („Frames per Second“) beim Scrollen über den Bildschirm oder bei schnellen Szenen, etwa in Mobile-Games, zur Geltung.

Diese Smartphones haben eine Bildwiederholrate von 120 Hertz

Der Hersteller Razer war der Vorreiter im Hinblick auf die hohe Bildfrequenz bei Smartphones. Das Phone 2 erschien bereits Ende 2018. Vor allem Gamer sollten schon damals durch die flüssigen Bildabläufe angesprochen werden. Inzwischen ist das Gerät etwas in die Jahre gekommen und muss sich hinter den aktuellen 120-Hertz-Handys einreihen. Diese aktuellen Flaggschiffe bieten ein 120-Hertz-Display:

 Samsung Galaxy S20Galaxy S20+Galaxy S20 Ultra 5GOPPO Find X2 ProOnePlus 8 ProGalaxy Note20 Ultra 5G
Display-Größe6,2 Zoll6,7 Zoll6,9 Zoll6,7 Zoll6,78 Zoll6,9 Zoll
Auflösung3.200 x 1.440 Pixel 3.200 x 1.440 Pixel3.168 x 1.4403.168 x 1.4403.088 x 1.440 Pixel
ProzessorExynos 990Exynos 990Exynos 990Snapdragon 865Snapdragon 865Exynos 990
RAM8 oder 12 GB8 oder 12 GB12 oder 16 GB12 GB12 GB12 GB
Interner Speicher128 GB128 / 512 GB128 / 512 GB512 GB256 GB256 / 512 GB
AngeboteZum Galaxy S20 Zum Galaxy S20+Zum Galaxy S20 Ultra 5GZum Find X2 ProZum 8 ProZum Note20 Ultra 5G

Weitere Geräte mit 120-Hertz-Display sind unter anderem das ASUS ROG Phone II und das Aquos zero2 von Sharp. Mit dem ZTE Nubia Play 5G gibt es inzwischen sogar ein Handy mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz.


Wir zeigen Dir auch die besten Gaming-Handys.

120 Hertz: Was bringt das?

Die höhere Framerate bietet vor allem bei schnellen Multiplayer-Games wie Fortnite einen kleinen Vorteil. Bewegungsabläufe gegnerischer Mitspieler lassen sich so häufig minimal schneller erkennen. In der Regel lässt sich die hohe Bildwiederholrate in den Einstelllungen des entsprechenden Geräts aktivieren. Die flüssige Bildschirmgenuss bietet zwar einiges für das Auge, zehrt aber stärker am Prozessor des Handys. So wird zum Beispiel die Akku-Laufzeit verringert. Vor allem bei hohen Außentemperaturen überhitzt das Handy zudem schneller als bei einer niedrigeren FPS-Rate. Zudem wird die Maximalauflösung unter Umständen bei aktivierter 120-Hertz-Einstellung gesenkt.

arrow_upward share